Kabinett Broglie III

Das dritte Kabinett Broglie wurde während der Dritten Französischen Republik nach der Krise vom 16. Mai 1877 am 17. Mai 1877 in der Nachfolge des Kabinetts Simon von Premierminister Albert de Broglie gebildet und befand sich bis zum 19. November 1877 186 Tage lang im Amt. Es wurde vom Kabinett Rochebouët abgelöst.

Albert de Broglie
Neue Minister; Karikatur von Adolphe Willette (La Jeune garde, 27. Mai 1877)

KabinettBearbeiten

MinisterBearbeiten

Dem Kabinett gehörten folgende Minister an:

Amt Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Premierminister Albert de Broglie 17. Mai 1877 19. November 1877
Außenminister Louis Decazes 17. Mai 1877 19. November 1877
Kriegsminister Jean-Auguste Berthaut 17. Mai 1877 19. November 1877
Minister für öffentlichen Unterricht und schöne Künste Joseph Brunet 17. Mai 1877 19. November 1877
Finanzminister Eugène Caillaux 17. Mai 1877 19. November 1877
Minister für öffentliche Arbeiten Auguste Paris 17. Mai 1877 19. November 1877
Minister für Marine und Kolonien Albert Auguste Gicquel des Touches 17. Mai 1877 19. November 1877
Justizminister Albert de Broglie 17. Mai 1877 19. November 1877
Innenminister Oscar Bardi de Fourtou 17. Mai 1877 19. November 1877
Minister für Landwirtschaft und Handel Alfred de Meaux 17. Mai 1877 19. November 1877

UnterstaatssekretäreBearbeiten

Dem Kabinett gehörten folgende Unterstaatssekretäre an:

Unterstaatssekretär beim Innenminister René Reille 17. Mai 1877 19. November 1877

WeblinksBearbeiten