Kabinett Dufaure III

Das Kabinett Dufaure III war eine Regierung der Dritten Französischen Republik. Es wurde am 9. März 1876 von Premierminister Jules Dufaure gebildet und löste das Kabinett Dufaure II ab. Es blieb bis zum 12. Dezember 1876 im Amt und wurde daraufhin vom Kabinett Simon abgelöst. Dufaure war nunmehr auch formell Président du Conseil, ein Amt das bislang Staatspräsident Patrice de Mac-Mahon innehatte.

Jules Dufaure war zwischen 1871 und 1873, 1876 sowie von 1877 bis 1879 Premierminister Frankreichs

KabinettBearbeiten

Dem Kabinett gehörten folgende Minister an:

Amt Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Premierminister Jules Dufaure 9. März 1876 12. Dezember 1876
Außenminister Louis Decazes 9. März 1876 12. Dezember 1876
Kriegsminister Ernest Courtot de Cissey
Jean-Auguste Berthaut
9. März 1876
15. August 1876
15. August 1876
12. Dezember 1876
Minister für öffentlichen Unterricht und schöne Künste William Henry Waddington 9. März 1876 12. Dezember 1876
Religionsminister Jules Dufaure 9. März 1876 12. Dezember 1876
Innenminister Amable Ricard
Émile de Marcère
9. März 1876
11. Mai 1876
11. Mai 1876
12. Dezember 1876
Siegelbewahrer und Justizminister Jules Dufaure 9. März 1876 12. Dezember 1876
Marineminister Martin Fourichon 9. März 1876 12. Dezember 1876
Finanzminister Léon Say 9. März 1876 12. Dezember 1876
Minister für öffentliche Arbeiten Albert Christophle 9. März 1876 12. Dezember 1876
Minister für Landwirtschaft und Handel Pierre Edmond Teisserenc de Bort 9. März 1876 12. Dezember 1876

WeblinksBearbeiten