ITF Versmold

Tennisturnier des ITF Women's Circuit

Das ITF Versmold (offiziell: Reinert Open) ist ein Tennisturnier des ITF Women’s Circuit, das in Versmold, Deutschland ausgetragen wird. Veranstalter ist der Verein Tennispark Versmold.

Reinert Open
International Tennis Federation
Austragungsort Versmold
Deutschland Deutschland
Erste Austragung 2008
Kategorie $60.000
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 60.000 US$
Website Offizielle Website
Stand: 16. Juli 2017

SiegerlisteBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
↓  Kategorie: $10.000  ↓
2008 Italien  Evelyn Mayr Indonesien  Romana Tedjakusuma 5:7, 6:4, 6:3
2009 Deutschland  Sarah Gronert Kroatien  Darija Jurak 6:3, 3:6, 7:65
↓  Kategorie: $25.000  ↓
2010 Polen  Magda Linette Rumänien  Irina-Camelia Begu 6:2, 7:5
2011 Kolumbien  Mariana Duque Mariño Deutschland  Scarlett Werner 7:62, 7:5
↓  Kategorie: $50.000  ↓
2012 Deutschland  Annika Beck Lettland  Anastasija Sevastova 6:3, 6:1
2013 Deutschland  Dinah Pfizenmaier Ukraine  Maryna Zanevska 6:4, 4:6, 6:4
2014 Ukraine  Kateryna Koslowa Niederlande  Richèl Hogenkamp 6:4, 6:73, 6:1
2015 Deutschland  Carina Witthöft Schweden  Johanna Larsson 6:3, 6:3
2016 Deutschland  Antonia Lottner Tschechien  Tereza Smitková 3:6, 7:5, 6:3
↓  Kategorie: $60.000  ↓
2017 Rumänien  Mihaela Buzărnescu Osterreich  Barbara Haas 6:0, 6:2
2018 Serbien  Olga Danilović Deutschland  Laura Siegemund 5:7, 6:1, 6:3
2019 Serbien  Nina Stojanović Deutschland  Katharina Hobgarski 6:0, 7:5
2020 abgesagt
2021 Russland  Elina Awanessjan Italien  Federica Di Sarra 6:74, 6:2, 6:2

DoppelBearbeiten

Jahr Siegerinnen Finalgegnerinnen Ergebnis
↓  Kategorie: $10.000  ↓
2008 Frankreich  Samantha Schoeffel
Niederlande  Bibiane Schoofs
Deutschland  Nicola Geuer
Deutschland  Laura Haberkorn
4:6, 7:65, [10:5]
2009 Deutschland  Elisa Peth
Deutschland  Scarlett Werner
Australien  Alenka Hubacek
Australien  Kairangi Vano
kampflos
↓  Kategorie: $25.000  ↓
2010 Tschechien  Hana Birnerová
Japan  Erika Sema
Russland  Aminat Kushkhova
Russland  Olga Panova
6:3, 6:3
2011 Ukraine  Elizaveta Ianchuk
Italien  Julia Mayr
Chile  Cecilia Costa Melgar
Chile  Daniela Seguel
6:4, 6:3
↓  Kategorie: $50.000  ↓
2012 Argentinien  Mailen Auroux
Argentinien  María Irigoyen
Rumänien  Elena Bogdan
Ungarn  Réka-Luca Jani
6:1, 6:4
2013 Georgien  Sopia Schapatawa
Georgien  Anna Tatischwili
Frankreich  Claire Feuerstein
Tschechien  Renata Voráčová
6:4, 6:4
2014 Kanada  Gabriela Dabrowski
Kolumbien  Mariana Duque Mariño
Paraguay  Verónica Cepede Royg
Liechtenstein  Stephanie Vogt
6:4, 6:2
2015 Tschechien  Eva Hrdinová
Israel  Shahar Peer
Ukraine  Alona Fomina
Ukraine  Sofiya Kovalets
6:1, 6:3
2016 Russland  Natela Dsalamidse
Ukraine  Walerija Strachowa
Japan  Kanae Hisami
Japan  Kotomi Takahata
6:2, 6:1
↓  Kategorie: $60.000  ↓
2017 Deutschland  Katharina Gerlach
Deutschland  Julia Wachaczyk
Japan  Misa Eguchi
Japan  Akiko Omae
4:6, 6:1, [10:7]
2018 Turkei  Pemra Özgen
Griechenland  Despina Papamichail
Serbien  Olga Danilović
Serbien  Nina Stojanović
1:6, 6:2, [10:4]
2019 Russland  Amina Anschba
Tschechien  Anastasia Dețiuc
Indien  Ankita Raina
Niederlande  Bibiane Schoofs
0:6, 6:3, [10:8]
2020 abgesagt
2021 Kasachstan  Anna Danilina
Ukraine  Walerija Strachowa
Schweden  Mirjam Björklund
Australien  Jaimee Fourlis
4:6, 7:5, [10:7]