Hauptmenü öffnen

Hénanbihen (bretonisch Henant-Bihan, Gallo: Hénaunt-Bihen) ist eine französische Gemeinde mit 1.339 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Côtes-d’Armor, in der Region Bretagne. Sie gehört zum Arrondissement Saint-Brieuc und zum Kanton Pléneuf-Val-André (bis 2015: Kanton Matignon). Die Einwohner werden Hénanbihannais genannt.

Hénanbihen
Wappen von Hénanbihen
Hénanbihen (Frankreich)
Hénanbihen
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Saint-Brieuc
Kanton Pléneuf-Val-André
Gemeindeverband Lamballe Terre et Mer
Koordinaten 48° 34′ N, 2° 23′ WKoordinaten: 48° 34′ N, 2° 23′ W
Höhe 7–102 m
Fläche 31,65 km2
Einwohner 1.339 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 42 Einw./km2
Postleitzahl 22550
INSEE-Code

GeographieBearbeiten

Hénanbihen liegt etwa 32 Kilometer westnordwestlich von Dinan und wird umgeben von den Nachbargemeinden Plurien im Norden, Pléboulle im Nordosten, Ruca im Osten, Saint-Pôtan im Osten und Südosten, Landébia im Südosten, Saint-Denoual im Süden, Hénansal im Westen und Südwesten sowie La Bouillie im Westen und Nordwesten. Durch die Gemeinde fließt der Frémur.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

[1]
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.469 1.431 1.390 1.404 1.346 1.294 1.313 1.393

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Nicolas-et-Saint-Guillaume
  • Schloss La Villehelleuc
  • Herrenhaus La Folinaye
 
Kirche Saint-Nicolas-et-Saint-Guillaume

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes des Côtes-d’Armor. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-017-5, S. 673–675.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Hénanbihen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. INSEE Erhebung 2013@1@2Vorlage:Toter Link/recensement.insee.fr (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.