Trébry

französische Gemeinde

Trébry (bretonisch: Trebrid) ist eine französische Gemeinde mit 784 Einwohnern[1] (Stand: 1. Januar 2019) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne. Die Einwohner der Gemeinde werden Trébritiens genannt.

Trébry
Trebrid
Trébry (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Bretagne
Département (Nr.) Côtes-d’Armor (22)
Arrondissement Saint-Brieuc
Kanton Plénée-Jugon
Gemeindeverband Lamballe Terre et Mer
Koordinaten 48° 21′ N, 2° 33′ WKoordinaten: 48° 21′ N, 2° 33′ W
Höhe 105–340 m
Fläche 25,51 km²
Einwohner 784 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km²
Postleitzahl 22510
INSEE-Code

Schloss in Trébry

GeographieBearbeiten

Umgeben wird Trébry von der Gemeinde Saint-Trimoël im Norden, von Plénée-Jugon im Osten, von Saint-Mieux im Süden und von Trédaniel im Westen.

Der Schatz von Trébry ist ein 1973 entdecktes Depot gallischer Münzen, die aus 1756 Silberstatern aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. bestehen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
758 850 758 728 742 720 723 825

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe: Liste der Monuments historiques in Trébry

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes des Côtes-d’Armor. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-017-5, S. 752–756.

WeblinksBearbeiten

Commons: Trébry – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einwohnerstatistik Commune de Trébry (22345), abgerufen am 23. April 2015 (französisch)