Hauptmenü öffnen

Plaintel (bretonisch: Pleneventer, in Gallo: Pyentè) ist eine französische Gemeinde mit 4315 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne. Sie gehört zum Arrondissement Saint-Brieuc und ist Hauptort (frz: chef-lieu) des Kantons Plaintel. Die Einwohner werden Plaintelais(es) genannt.

Plaintel
Wappen von Plaintel
Plaintel (Frankreich)
Plaintel
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Saint-Brieuc
Kanton Plaintel (Hauptort)
Gemeindeverband Saint-Brieuc Armor Agglomération
Koordinaten 48° 25′ N, 2° 50′ WKoordinaten: 48° 25′ N, 2° 50′ W
Höhe 100–246 m
Fläche 26,76 km2
Einwohner 4.315 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 161 Einw./km2
Postleitzahl 22940
INSEE-Code
Website http://www.mairie-plaintel.fr/

Menhir von Petit Vauridel

GeographieBearbeiten

Plaintel liegt etwa zehn Kilometer südsüdwestlich von Saint-Brieuc. Umgeben wird Plaintel von den Nachbargemeinden Saint-Julien im Norden, Plédran im Osten und Nordosten, Saint-Carreuc im Osten und Südosten, Plœuc-L’Hermitage mit L’Hermitage-Lorge im Süden, Saint-Brandan im Südwesten sowie Plaine-Haute im Nordwesten.

In Nord-Süd-Richtung führen die Route Départementale 700 und die Bahnstrecke Saint-Brieuc–Pontivy am Ort entlang, beide verbinden Saint-Brieuc mit Loudéac.

GeschichteBearbeiten

1163 wird für den Ort die Ecclesia Sancti Numenteri erwähnt (dt.: Kirche Sankt-Numenter). Daraus entwickelte sich das bretonische Pleneveniter.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 2.194 2.322 2.885 3.436 3.557 3.471 3.762 4.096

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Menhir von Petit Vauridel, neolithischer Findling, seit 1963 Monument historique
  • Tumulus von Gourlay

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes des Côtes-d’Armor. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-017-5, S. 944–948.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Plaintel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien