Hauptmenü öffnen

Gustavo Menezes

US-amerikanischer Automobilrennfahrer
Gustavo Menezes

Gustavo Menezes (* 19. September 1994) ist ein US-amerikanischer Automobilrennfahrer. Er startete 2014 und 2015 in der europäischen Formel-3-Meisterschaft.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Menezes begann seine Motorsportkarriere 2002 im Kartsport, in dem er bis 2010 aktiv blieb. Er gewann mehrere US-amerikanische Meisterschaften und war Werksfahrer bei Tony Kart.[1] 2010 gab er zudem sein Debüt im Formelsport und trat zu zwei Rennen der Pacific F2000 an. 2011 wechselte Menezes zu Juncos Racing in die Star Mazda Championship. Mit einem dritten Platz beendete er die Saison auf dem achten Gesamtrang. Darüber hinaus nahm er für Interwetten Racing in Europa an einigen Rennen von zwei Rennserien teil. In der alpinen Formel Renault wurde er 18. in der Gesamtwertung, im Formel Renault 2.0 Eurocup erreichte er den 37. Gesamtrang. 2012 wechselte Menezes in der Star Mazda Championship zum Team Pelfrey. Während sein Teamkollege Jack Hawksworth die Meisterschaft gewann, wurde er Neunter im Gesamtklassement. Im Formel Renault 2.0 Eurocup absolvierte er zwei Gaststarts für Fortec Motorsports.

2013 wechselte Menezes zu Van Amersfoort Racing in den deutschen Formel-3-Cup.[1] Er gewann zwei Rennen und stand insgesamt achtmal auf dem Podium. Er schloss die Saison als bester Pilot, der nicht für Motoparc Academy gefahren war, auf dem vierten Platz der Fahrerwertung ab. Darüber hinaus bestritt er für RSR Racing im Sportwagenprototypen ein Rennen der American Le Mans Series (ALMS). 2014 blieb Menezes bei Van Amersfoort Racing und erhielt ein Cockpit in der europäischen Formel-3-Meisterschaft.[2] Mit zwei dritten Plätzen erreichte er zwei Podest-Platzierungen. Während sein Teamkollege Max Verstappen mit zehn Siegen Dritter wurde, lag Menezes am Saisonende auf dem elften Gesamtrang. Darüber hinaus nahm Menezes 2014 für RSR Racing an einem Rennen der neugegründeten United SportsCar Championship (USCC) teil. 2015 startete Menezes für Jagonya Ayam with Carlin in der europäischen Formel-3-Meisterschaft.[3] Mit zwei vierten Plätzen als beste Ergebnisse wurde er 13. in der Fahrerwertung.

StatistikBearbeiten

KarrierestationenBearbeiten

Einzelergebnisse in der europäischen Formel-3-MeisterschaftBearbeiten

Jahr Team Motor 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 Punkte Rang
2014 Van Amersfoort Racing Volkswagen Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  HO1 Frankreich  PAU Ungarn  HUN Belgien  SPA Deutschland  NOR Russland  MOS Osterreich  SPI Deutschland  NÜR Italien  IMO Deutschland  HO2 91 11.
16 13 18 DNF 21 9 15 13 DNF 17 7 8 6 3 3 DNF 10 5 10 15 12 7 5 8 14 13 13 DNF 10 10 8 9 16
2015 Jagonya Ayam with Carlin Volkswagen Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  HO1 Frankreich  PAU Italien  MNZ Belgien  SPA Deutschland  NOR Niederlande  ZAN Osterreich  SPI Portugal  POR Deutschland  NÜR Deutschland  HO2 65 13.
7 18 4 9 7 11 15 14 DNF 13 5 6 22 DNF WD 7 7 DNF 16 10 DNF 8 10 12 15 4 DNF 14 DNF 14 20 12 13

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2016 Frankreich  Signatech Alpine Alpine A460 Frankreich  Nicolas Lapierre Monaco  Stéphane Richelmi Rang 5 und Klassensieg
2017 Frankreich  Signatech Alpine Matmut Alpine A470 Frankreich  Romain Dumas Vereinigtes Konigreich  Matthew Rao Rang 10
2018 Schweiz  Rebellion Racing Rebellion R13 Schweiz  Mathias Beche Frankreich  Thomas Laurent Rang 3
2019 Schweiz  Rebellion Racing Rebellion R13 Frankreich  Nathanaël Berthon Frankreich  Thomas Laurent Rang 5

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2015 Vereinigte Staaten  RSR Racing Oreca FLM09 Kanada  Chris Cumming Brasilien  Bruno Junqueira Ausfall Defekt

WeblinksBearbeiten

  Commons: Gustavo Menezes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Stephen Goddard: “Van Amersfoort Racing signs Gustavo Menezes for German F3”. paddockscout.com, 11. März 2013, abgerufen am 29. November 2014 (englisch).
  2. Valentin Khorounzhiy: “Van Amersfoort promote Menezes to European F3 seat for 2014”. paddockscout.com, 8. Januar 2014, abgerufen am 29. Dezember 2014 (englisch).
  3. Marcus Simmons: “Gustavo Menezes joins Carlin for 2015 European Formula 3 season”. autosport.com, 4. Dezember 2014, abgerufen am 29. Dezember 2014 (englisch).