Der Rebellion R13 ist ein LMP1-Wagen, der von der französischen Firma Oreca im Auftrag von Rebellion Racing gebaut wurde.

Rebellion
Der Rebellion R13 mit der Startnummer 1 auf dem Silverstone Circuit
Der Rebellion R13 mit der Startnummer 1 auf dem Silverstone Circuit
R13
Produktionszeitraum: seit 2018
Klasse: Rennwagen
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Ottomotor:
Gibson GK458
4,5 Liter 496 kW (675 PS)
Länge: 4645 mm
Breite: 1995 mm
Höhe: 1045 mm
Radstand: 2905 mm
Leergewicht: 833[1] kg
Vorgängermodell Rebellion R-One

Technische DatenBearbeiten

Das Monocoque des Rebellion R13 besteht aus Kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff. Die Maße des Wagens betragen 4645 × 1995 × 1045 mm. Die vordere Spurweite beträgt 1560 mm und ist damit größer als die hintere Spurweite, welche 1550 mm beträgt. Der Radstand des Wagens beträgt 2905 mm und sein Gewicht 833 kg. Der Gibson GK-458 Motor des Fahrzeugs ist ein V8-90°-Motor mit einer Leistung von 496 kW und einer maximalen Drehzahl von 9000 Umdrehungen pro Minute. Der Wagen fährt auf Michelin-Reifen.[1]

RennerfolgeBearbeiten

Rebellion Racing stellt für die FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft 2018/19 zwei Wagen mit den Startnummern #1 und #3, welche in der LMP1-Klasse antreten. Dabei wird der Wagen mit der Startnummer #1 von Neel Jani, André Lotterer und Bruno Senna gefahren, während das Fahrzeug mit der Startnummer #3 von Mathias Beche, Thomas Laurent und Gustavo Menezes gefahren wird.[2] In der diesjährigen Saison der Langstrecken-Weltmeisterschaft, konnte der Wagen mit der Startnummer #1 bei bislang sieben Rennen zwei Podiumsplätze erzielen, darunter einen zweiten Platz bei dem 6-Stunden-Rennen von Silverstone 2018 und einen dritten Platz bei dem 6-Stunden-Rennen von Fuji 2018. Der Wagen mit der Startnummer #3 konnte vier Podiumsplätze erzielen. Darunter zwei dritte Plätze bei dem 6-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps 2018 und dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2018, einen zweiten Platz bei dem 6-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps 2019 sowie einen ersten Platz bei dem 6-Stunden-Rennen von Silverstone 2018.[3][4][5][6][7]

WeblinksBearbeiten

 Commons: Rebellion R13 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b rebellion-racing.com
  2. WEC Drivers 2018-19. motorsport.com
  3. Ergebnisse des 6-Stunden-Rennens von Spa-Francorchamps 2018. WEC
  4. Ergebnisse des 24-Stunden-Rennens von Le Mans 2018. WEC
  5. Ergebnisse des 6-Stunden-Rennens von Silverstone 2018. WEC
  6. Ergebnisse des 6-Stunden-Rennens von Fuji 2018. WEC
  7. Ergebnisse des 6-Stunden-Rennens von Spa-Francorchamops 2019. WEC