Gué-d’Hossus

französische Gemeinde

Gué-d’Hossus ist eine französische Gemeinde mit 526 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Ardennes in der Region Grand Est (vor 2016 Champagne-Ardenne). Sie gehört zum Arrondissement Charleville-Mézières, zum Kanton Rocroi und zum Gemeindeverband Vallées et Plateau d’Ardenne.

Gué-d’Hossus
Wappen von Gué-d’Hossus
Gué-d’Hossus (Frankreich)
Gué-d’Hossus
Region Grand Est
Département Ardennes
Arrondissement Charleville-Mézières
Kanton Rocroi
Gemeindeverband Vallées et Plateau d’Ardenne
Koordinaten 49° 57′ N, 4° 32′ OKoordinaten: 49° 57′ N, 4° 32′ O
Fläche 5,23 km2
Einwohner 526 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 101 Einw./km2
Postleitzahl 08230
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Gué-d’Hossus

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde liegt im 2011 gegründeten Regionalen Naturpark Ardennen. Umgeben wird Gué-d'Hossus vom Kantonshauptort Rocroi im Osten und Süden, von der Nachbargemeinde Taillette im Westen sowie von der belgischen Gemeinde Couvin im Norden.

GeschichteBearbeiten

Während des Ersten Weltkriegs wurde das Dorf am 26. August 1914 durch die deutsche Armee zerstört.[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005 2015
Einwohner 631 543 452 500 525 504 511 529
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Luc
  • Kirche Saint-Luc

WeblinksBearbeiten

 Commons: Gué-d’Hossus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Il y a 100 ans, le 26 août 1914, le village de Gué d’Hossus était complètement détruit par l’armée allemande., ISSN 0183-8415 Le Courrier La Gazette, Nr. 2357, 7. August 2014, S. 35