Gerard Bi Goua Gohou

ivorischer Fußballspieler

Gerard Bi Goua Gohou (* 29. Dezember 1988 in Soubré) ist ein ivorischer Fußballspieler, der seit Winter 2020 bei Kasimpasa Istanbul spielt. Er ist Rechtsfuß und spielt als Mittelstürmer.

Gerrard Gohou
Gérard Bi Goua Gohou, 2017-09-09.jpg
Personalia
Name Gerard Bi Goua Gohou
Geburtstag 29. Dezember 1988
Geburtsort SoubréElfenbeinküste
Größe 184 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
2004–2008 Jeunesse Club d’Abidjan
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008 Jeunesse Club d’Abidjan
2008–2009 Hassania US Agadir 17 0(9)
2010–2011 Neuchâtel Xamax 41 0(9)
2011–2012 Denizlispor 28 0(7)
2012–2013 Kayseri Erciyesspor 31 (19)
2013–2014 FK Krasnodar 6 0(1)
2014–2018 Kairat Almaty 102 (80)
2018–2020 Beijing Enterprises 48 0(31)
2020– Kasimpasa Istanbul 0 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 06. Februar 2020

KarriereBearbeiten

Gohou spielte in der Jugend bei Jeunesse Club d’Abidjan und absolvierte dort im Jahr 2008 sein erstes Profispiel in der Côte d'Ivoire Premier Division. 2008 wechselte er nach Marokko zu Hassania US Agadir, wo er mit neun Treffern Torschützenkönig wurde.[1] Am 15. Februar 2010 wurde bekannt, dass Gohou zum Schweizer Klub Neuchâtel Xamax wechselt.[2]

Zum Sommer 2012 wechselte er zum türkischen Zweitligisten Kayseri Erciyesspor.[3] Ausschlaggebend an diesem Wechsel war, dass der neue Trainer von Erciyesspor, Osman Özköylü, in der Vorsaison bei Denizlispor bereits mit Gohou zusammenarbeitete und seinen Spieler zu seiner neuen Wirkungsstätte holen ließ. Bei diesem Verein avancierte Gohou schnell zu einem Leistungsträger. Mit seinen 19 Saisontoren hatte er erheblichen Anteil daran, dass seine Mannschaft die Meisterschaft der TFF 1. Lig und damit den direkten Aufstieg in die Süper Lig erreichte. Zudem bildete er mit seinem Sturmpartner Emrah Bozkurt das treffsicherste Sturmduo der Saison. Trotz dieser Erfolge verlängerte Kayseri Erciyesspor den auslaufenden Vertrag mit Gohou nicht[4], so dass er zur folgenden Saison ablösefrei nach Russland zu FK Krasnodar wechselte.[5]

Zum Anfang der Saison 2014/2015 wechselte der Ivorer in die Premjer-Liga (Kasachstan) zu FK Qairat Almaty[6]. Der Mittelstürmer verbrachte hier seine bis dato beste erfolgreichste Zeit. Er absolvierte in drei Spielzeiten 121 Spiele und traf 91 Tore, unter anderem auch elf Tore in den Qualifikationen zur UEFA Europa League.[7] Im Winter 2018 wechselte Gerard Gohou nach China zu Beijing Enterprises in die zweithöchste Spielklasse des Landes der China League One.[8] Gerard Gohou bestritt in zwei Saisons 48 Spiele er traf hierbei 31 mal. Zum Rückrundenstart der Süper Lig 2019/20 unterzeichnete der mittlerweile 31-Jährige einen Eineinhalb Jahres Vertrag mit der Option um zwei Jahre zu Verlängern bei Kasimpasa Istanbul.[9]

ErfolgeBearbeiten

  • Mit Kayseri Erciyesspor:
  • Mit Kairat Almaty:
    • Kasachischer Pokalsieger: 2014, 2015

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ivoiriens et Sénégalais dominent le classement des buteurs (Memento des Originals vom 7. Februar 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.maroc-football.com
  2. Fussball: Neuchâtel Xamax verpflichtete Bi Goua Gohou
  3. fotomac.com.tr: „Gohou Erciyesspor'da“ (abgerufen am 16. August 2012)
  4. fotomac.com.tr: „fotomac.com.tr“ (abgerufen am 16. Mai 2013)
  5. Profil bei transfermarkt.de (abgerufen am 31. Dezember 2013)
  6. eng.premierliga.ru: "Gerard Gohou left Krasnodar" (abgerufen am 6. Februar 2020) (Englisch)
  7. transfermarkt.de: Tore nach Wettbewerben (abgerufen am 6. Februar 2020)
  8. kazinform: Gerard Gohou to continue career in China (abgerufen am 6. Februar 2020) (Englisch)
  9. kasimpasa.com.tr: Gerard Gohou Kasımpaşamızda (abgerufen am 6. Februar 2020) (Türkisch)