Hauptmenü öffnen

Slavko Perović (Fußballspieler)

serbischer Fußballspieler

Slavko Perović (kyrillisch: Славко Перовић; * 9. Juni 1989 in Kragujevac) ist ein serbischer Fußballspieler.

Slavko Perović
Slavko Perović.JPG
Slavko Perović (2014)
Personalia
Geburtstag 9. Juni 1989
Geburtsort KragujevacSFR Jugoslawien
Größe 186 cm
Position Flügelspieler
Junioren
Jahre Station
2003–2004 FK Radnički
2004–2005 FK Obilić
2006 FK Roter Stern Belgrad
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2006 FK Obilić 1 0(0)
2006–2011 FK Roter Stern Belgrad 48 0(9)
2008 → FK Srem (Leihe) 12 0(3)
2009 → Napredak Kruševac (Leihe) 14 0(4)
2011–2015 FK Rad 57 0(9)
2013–2014 → Manisaspor (Leihe) 34 (19)
2015–2016 Alanyaspor 45 0(7)
2016–2017 Denizlispor 11 0(1)
2017–2018 Manisaspor 39 0(9)
2018– İstanbulspor 10 0(2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2009 Serbien U-21 6 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 6. Januar 2019

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Perović startete seien Vereinskarriere 2003 bei FK Obilić. Anschließend spielte er für die Jugend von FK Obilić und absolvierte hier auch einige Spiele für die Profimannschaft. 2006 wechselte er zu FK Roter Stern Belgrad. Hier blieb er eine halbe Spielzeit in der Jugendabteilung in dessen Anschluss er in den Profikader aufgenommen wurde. Für den Roter Stern war er bis zum Sommer 2011 tätig, wobei er für die Zeit von jeweils einer halben Saison an FK Srem und FK Napredak Kruševac ausgeliehen wurde.

2011 wechselte er zum Liga- und Stadtrivalen FK Rad und spielte die nächsten zwei Spielzeiten für diesen Verein. Zum Sommer 2013 wechselte er als Leihspieler in die türkische TFF 1. Lig zu Manisaspor.[1] Dort gelang ihm unter anderem ein Hattrick am 17. Spieltag gegen Balıkesirspor innerhalb von 15 Minuten.[2] Mit 19 Toren wurde Perović, zusammen mit Muhammet Reis, Torschützenkönig der TFF 1. Lig in der Saison 2013/14.

Nach seiner Rückkehr zum FK Rad bestritt er noch 13 Spiele, ehe er am 11. Januar 2015 ablösefrei zu Alanyaspor wechselte. Die Saison 2015/16 beendete man als Playoff-Sieger und stieg so in die Süper Lig auf.

Nach 45 Einsätzen und sieben Toren für Alanyaspor wechselte Perović zum Zweitligisten Denizlispor. Bereits zur Winterpause wechselte er zu seinem ehemaligen Verein Manisaspor.

NationalmannschaftBearbeiten

Perović wurde 2009 das erste Mal in die serbische U-21-Nationalmannschaft nominiert und absolvierte insgesamt neun Spiele für die serbische U-21.

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Perovic imzaladı. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Ajansspor.com. 5. August 2013, archiviert vom Original am 2. Februar 2014; abgerufen am 29. Januar 2014 (türkisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ajansspor.com
  2. Türkei » 1. Lig 2013/2014 » 17. Spieltag » Manisaspor - Balıkesirspor 3:0, Datenbank von Weltfussball.de