Hauptmenü öffnen
Premjer-Liga
Ehemaliges LogoVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Verband Qasaqstannyng Futbol Federazijassy
Erstaustragung 1992
Hierarchie 1. Liga
Mannschaften 14
Meister FK Astana (5)
Rekordmeister Ertis Pawlodar / FK Aqtöbe (5)
Rekordspieler Nurbol Schumasqaliew (496)
Rekordtorschütze Nurbol Schumasqaliew (166)
Aktuelle Saison 2018
Website www.pflk.kz
Qualifikation für UEFA Champions League
UEFA Europa League
Erste Liga (II)

Die Premjer-Liga (kasachisch und russisch Премьер-Лига) ist die höchste Fußball-Liga Kasachstans und wird seit dem FIFA-Beitritt des Landes 1992 ausgetragen. Im selben Jahr wurde auch der kasachische Pokalwettbewerb erstmals ausgetragen. Bis 2001 trug die Liga den Namen Oberste Liga und von 2002 bis 2007 den Namen Superliga.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Die Spielzeit der Premjer-Liga ist an das Kalenderjahr angepasst und wird zwischen März und November ausgetragen. In der Regulären Saison treten alle Mannschaften in einem Hin- und Rückspiel gegeneinander an. Die nach Abschluss der regulären Saison 6 bestplatzierten spielen in einer Playoff-Saison den Meister aus. Die in der regulären Saison auf den Plätzen 7 bis 12 platzierten spielen in einer Relegationsrunde den Absteiger aus. Playoff und Relegation werden ebenfalls im Liga-Modus ausgetragen.

Spielorte der kasachischen Premjer-Liga 2017

Mannschaften 2019Bearbeiten

Die Meister der Premjer-LigaBearbeiten

RekordmeisterBearbeiten

 Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Ertis Pawlodar 5 4 6 15
2 FK Aqtöbe 5 3 3 11
3 FK Astana 5 2 0 7
4 FK Astana-1964 3 0 1 4
Yelimai Semipalatinsk 3 0 1 4
6 Kairat Almaty 2 4 5 11
7 Schachtjor Qaraghandy 2 0 3 5
8 Tobyl Qostanai 1 4 4 9
9 FK Taras 1 2 0 3
10 Jessil Bogatyr Petropawl 0 2 1 3
11 FK Atyrau 0 2 0 2
FK Ekibastusez 0 2 0 2
13 SKIF Ordabassy Schymkent 0 1 0 1
Schetissu Taldyqorghan 0 1 0 1
15 Ordabassy Schymkent 0 0 2 2
16 Gornjak Chromtau 0 0 1 1

ToptorschützenBearbeiten

Rang Spieler Tore
1. Kasachstan  Nurbol Schumasqaliew 167
2. Kasachstan  Murat Tleschew 148
3. Kasachstan  Oleg Litwinenko 147
4. Kasachstan  Nurken Masbajew 142
5. Kasachstan  Andrei Miroschnitschenko 115
6. Usbekistan  Ulugʻbek Baqoyev 111
7. Kasachstan  Andrei Finontschenko 103
8. Kasachstan  Älibek Böleschew 100
9. Kasachstan  Ruslan Imankulow 96
10. Kasachstan  Alexander Schatskich 96
Stand Ende der Saison 2018; Fett gesetzte Spieler sind noch aktiv.

RekordspielerBearbeiten

Rang Spieler Spiele
1. Kasachstan  Nurbol Schumasqaliew 526
2. Kasachstan  Serik Scheilitbajew 457
3. Kasachstan  Samat Smaqow 452
4. Kasachstan  Igor Jurin 426
5. Kasachstan  Ruslan Gumar 424
6. Kasachstan  Danijar Mukanow 418
7. Kasachstan  Maksim Samtschenko 417
8. Kasachstan  Qairat Äschirbekow 407
9. Kasachstan  Maksat Baischanow 405
10. Kasachstan  Sergei Skorych 404
Stand Ende der Saison 2018; Fett gesetzte Spieler sind noch aktiv.

UEFA-FünfjahreswertungBearbeiten

Platzierung in der UEFA-Fünfjahreswertung (in Klammern die Vorjahresplatzierung). Die Kürzel CL und EL hinter den Länderkoeffizienten geben die Anzahl der Vertreter in der Saison 2018/19 der Champions League bzw. der Europa League an.

Stand: Ende der Europapokalsaison 2017/18[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. UEFA-Ranglisten für Klubwettbewerbe. In: UEFA. Abgerufen am 31. Mai 2018.