Hauptmenü öffnen

Ihar Sjankowitsch

weißrussischer Fußballspieler

Ihar Sjankowitsch (weißrussisch Ігар Віктаравіч Зяньковіч; * 17. September 1987 in Minsk) ist ein weißrussischer Fußballspieler.

Ihar Sjankowitsch
Personalia
Geburtstag 17. September 1987
Geburtsort MinskWeißrussische SSR, Sowjetunion
Größe 185 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
BATE Baryssau
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2007 FK Njoman Hrodna 10 0(1)
2007–2008 FK Darida Minsk Rajon 37 0(3)
2009–2011 FK Dinamo Minsk 2 0(0)
2010–2011 → Dnjapro Mahiljou (Leihe) 55 (19)
2012–2013 Aqschajyq Oral 39 (19)
2013 Schachtjor Qaraghandy 17 0(6)
2014 FK Aqtöbe 27 0(6)
2015 Elazığspor 7 0(2)
2015 Tobol Qostanai 15 0(4)
2016 FK Taras 6 0(3)
2017 FK Aqtöbe 30 0(9)
2018 FK Atyrau 15 0(2)
2018– Qaisar Qysylorda 10 0(3)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 11. November 2018

KarriereBearbeiten

Ihar Sjankowitsch begann seine Karriere 2006 beim FK Njoman Hrodna und wechselte 2007 zum FK Darida Minsk Rajon. Nach einer Spielzeit ging er zu den weißrussischen Vereinen FK Dinamo Minsk und Dnjapro Mahiljou. Von 2012 bis 2013 lief der Stürmer für den kasachischen Verein Aqschajyq Oral auf. Die zweite Hälfte der Saison 2013 verbrachte er bei Schachtjor Qaraghandy, wo er sechs Treffer in 17 Einsätzen erzielen konnte und am Ende der Spielzeit Torschützenkönig der kasachischen Premjer-Liga sowie Pokalsieger wurde. Im Frühjahr 2014 wechselte er zum Ligarivalen FK Aqtöbe.

Im Frühjahr 2015 wurde er vom türkischen Zweitligist Elazığspor verpflichtet. Da Sjankowitsch während seiner Zeit in Kasachstan die kasachische Staatsangehörigkeit angenommen hat, belegte er in der Türkei keinen Ausländerplatz. Bereits zum nächsten Saisonende verließ er den Klub wieder und kehrte nach Kasachstan zurück. In der zweiten Hälfte der Saison 2015 lief der Stürmer für den Tobol Qostanai auf. 2016 wurde er vom FK Taras unter Vertrag genommen. Stieg allerdings mit dem Verein ab. Daraufhin wechselte er erneut zum FK Aqtöbe.

ErfolgeBearbeiten

  • Kasachischer Pokalsieger: 2013
  • Kasachischer Torschützenkönig: 2013

WeblinksBearbeiten