Hauptmenü öffnen

Dieser Artikel behandelt die ägyptische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Der Rekordafrikameister nahm erst zum dritten Mal an der Endrunde teil und konnte wie zuvor die Gruppenphase nicht überstehen.

Fußball-Weltmeisterschaft 2018:
Ägypten
Egyptian Football Association.svg

Trainer Héctor Cúper
Kapitän Essam El-Hadary
Qualifiziert als Sieger Afrika-Gruppe E
Weltranglistenplatz
vor dem Turnier
45
Turnierergebnis Aus in der Vorrunde
Spiele gewonnen 0
Spiele unentschieden 0
Spiele verloren 3
Tore 2:6

Inhaltsverzeichnis

QualifikationBearbeiten

 
Mohamed Salah, bester afrikanischer Torschütze der Qualifikation

Die Mannschaft qualifizierte sich über die Qualifikationsspiele des afrikanischen Fußballverbandes CAF für die Weltmeisterschaft in Russland.

SpieleBearbeiten

Ägypten, das seit März 2015 von dem Argentinier Héctor Cúper trainiert wird, musste erst in der zweiten Runde eingreifen und traf dabei in Hin- und Rückspiel auf den Tschad. Nach einer 0:1-Auswärtsniederlage wurde durch einen 4:0-Heimsieg die dritte Runde erreicht. Diese wurde als Gruppenphase ausgetragen und Ägypten traf in Gruppe E auf die Republik Kongo, Ghana und Uganda. In den sechs daraus entstandenen Begegnungen trug die ägyptische Mannschaft vier Siege davon, verlor einmal und spielte einmal remis. Dabei erzielten die Ägypter in allen Spielen außer bei der 0:1-Niederlage gegen Uganda immer mindestens ein Tor. Als Gruppensieger qualifizierten sich die Ägypter am vorletzten Spieltag durch einen 2:1-Sieg gegen die Republik Kongo. Dabei fiel das entscheidende Tor durch einen von Mohamed Salah verwandelten Elfmeter erst in der vierten Minute der Nachspielzeit.[1]

Insgesamt kamen 33 Spieler zum Einsatz, von denen 18 auch im Kader für die Fußball-Afrikameisterschaft 2017 standen, bei der Ägypten das Finale erreicht hatte, darunter drei Torhüter. In der zweiten Runde stand Ahmed El-Shenawy im Tor, in den ersten fünf Spielen der dritten Runde der inzwischen 44-jährige Essam El-Hadary und im letzten für die Qualifikation nicht mehr entscheidenden Spiel Sherif Ekramy. Außer ihm wurden noch vier weitere Spieler nur in diesem Spiel eingesetzt. Bester Torschütze war Mohamed Salah mit fünf Toren, der damit zusammen mit Préjuce Nakoulma (Burkina Faso) bester afrikanischer Torschütze war. Insgesamt steuerten fünf Spieler mindestens ein Tor bei. Damit hat Ägypten die niedrigste Torschützenquote: nur 15,2 % der eingesetzten Spieler waren auch als Torschütze erfolgreich.

Zweite RundeBearbeiten

Datum Spielort Gastgeber Gast Ergebnis Torschützen für Ägypten
13. Nov. 2015 N'Djamena Tschad Ägypten 1:0 (1:0)
17. Nov. 2015 Borg El Arab Ägypten Tschad 4:0 (4:0) Mohamed Elneny (5.), Abdallah Said (10.), Ahmed Hassan (35., 39.)

Dritte RundeBearbeiten

Datum Spielort Gastgeber Gast Ergebnis Torschützen für Ägypten
09.10.2016 Brazzaville Republik Kongo Ägypten 1:2 (1:1) Mohamed Salah (41.), Abdallah Said (58.)
13.11.2016 Alexandria Ägypten Ghana 2:0 (1:0) Mohamed Salah (42/Elfmeter.), Abdallah Said (85.)
31.08.2017 Kira Town Uganda Ägypten 1:0 (0:0)
05.09.2017 Alexandria Ägypten Uganda 1:0 (1:0) Mohamed Salah (6.)
08.10.2017 Borg El Arab Ägypten Republik Kongo 2:1 (0:0) Mohamed Salah (62., 90.+4/Elfmeter)
12.11.2017 Kumasi Ghana Ägypten 1:1 (0:0) Shikabala (61.)

Abschlusstabelle der dritten RundeBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Agypten  Ägypten  6  4  1  1 008:400  +4 13
 2. Uganda  Uganda  6  2  3  1 003:200  +1 09
 3. Ghana  Ghana  6  1  4  1 007:500  +2 07
 4. Kongo Republik  Republik Kongo  6  0  2  4 005:120  −7 02

VorbereitungBearbeiten

SpieleBearbeiten

Datum Ergebnis Gegner Austragungsort Ägyptische Torschützen
23. März 2018 1:2 Portugal  Portugal Zürich (CHE) Mohamed Salah (56.)
27. März 2018 0:1 Griechenland  Griechenland Zürich (CHE)
26. Mai 2018 1:1 Kuwait  Kuwait Kuwait-Stadt Ayman Ashraf (80.)
1. Juni 2018 0:0 Kolumbien  Kolumbien Bergamo (ITA)
6. Juni 2018 0:3 Belgien  Belgien Brüssel

Anmerkungen:

  • Kursiv gesetzte Mannschaften sind nicht für die WM qualifiziert
  • Da Teilnehmer der WM-Endrunde zum Schutz der Spieler keine Freundschafts- oder Vorbereitungsspiele zwischen dem 21. und 27. Mai 2018 austragen durften, belegte die FIFA den ägyptischen Verband am 19. Juli wegen des Spiels am 26. Mai mit einer Geldstrafe von 50.000 CHF und einer Ermahnung.[2]

QuartierBearbeiten

Teamquartier war ein Hotel   in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny, wo die Mannschaft die Achmat-Arena   zu Trainingszwecken nutzen konnte.[3]

KaderBearbeiten

Ein vorläufiger Kader mit 29 Spielern wurde am 13. Mai nominiert.[4] Der endgültige Kader von 23 Spielern musste bis zum 4. Juni der FIFA gemeldet werden. Kein Spieler hat bisher bei einer WM-Endrunde gespielt. Die meisten wurden nach der letzten Teilnahme 1990 geboren. Für das Turnier wurden folgende Spieler gestrichen: Mohamed Awad, Mahmoud Abdel Aziz, Ahmed Gomaa, Karim Hafez, Kouka und Amro Tarek.[5] Torhüter Essam El-Hadary ist mit 45 Jahren und fünf Monaten der älteste Spieler, der je für eine WM-Endrunde nominiert wurde.[6]

Position Nr.[K 1] Name[K 2] Geburts-
datum
Einsätze[7] Tore Verein[K 3] Debüt Letzter
Einsatz
         
Tor 16 Sherif Ekramy 01.07.1983 16 0 al Ahly KairoM 2013 25.05.2018
01 Essam El-Hadary (C)  15.01.1973 158 0 Saudi-Arabien  al-Taawon 1996 06.06.2018 1
23 Ahmed El-Shenawy 14.05.1991 3 0 al Ahly KairoM 2018 06.06.2018 2
Abwehr 13 Mohamed Abdel-Shafy 01.07.1985 52 1 Saudi-Arabien  al-Fateh 2009 06.06.2018 3
12 Ayman Ashraf 09.04.1991 5 1 al Ahly KairoM 2016 25.05.2018
03 Ahmed Elmohamady 09.09.1987 83 2 England  Aston Villa 2007 06.06.2018
07 Ahmed Fathi 10.11.1984 128 3 al Ahly KairoM 2002 06.06.2018 3 1
02 Ali Gabr 10.01.1989 22 1 England  West Bromwich Albion 2011 06.06.2018 3 1
15 Mahmoud Hamdy 01.06.1995 1 0 al Zamalek SCP 2018 25.05.2018
06 Ahmed Hegazy 25.01.1991 45 1 England  West Bromwich Albion 2011 06.06.2018 3 1
20 Saad Samir 01.04.1989 10 0 al Ahly KairoM 2014 01.06.2018
Mittelfeld 17 Mohamed Elneny 11.07.1992 63 5 England  FC Arsenal 2011 06.06.2018 3
04 Omar Gaber 30.01.1992 23 0 Vereinigte Staaten  Los Angeles FCN 2002 06.06.2018
08 Tarek Hamed 24.10.1988 24 0 al Zamalek SCP 2013 06.06.2018 3
05 Sam Morsy 10.09.1991 5 0 England  Wigan Athletic3↑ 2016 06.06.2018 1 1
19 Abdallah Said 13.07.1985 38 6 Finnland  Kuopion PS 2008 06.06.2018 3
21 Trezeguet 01.10.1994 26 2 Turkei  Kasımpaşa Istanbul 2014 06.06.2018 3 1
Sturm 11 Kahraba 13.04.1994 22 3 Saudi-Arabien  Ittihad FC 2013 06.06.2018 3
09 Marwan Mohsen 26.02.1989 22 4 al Ahly KairoM 2011 06.06.2018 3
10 Mohamed SalahT 15.06.1992 58 35 England  FC Liverpool 2011 23.03.2018 2 2
18 Shikabala 05.03.1986 32 2 Saudi-Arabien  al-Raed 2013 01.06.2018
14 Ramadan Sobhi 23.01.1997 24 1 England  Stoke City 2015 06.06.2018 3
22 Amr Warda 17.09.1993 17 0 Griechenland  Atromitos Athen 2015 06.06.2018 3
Trainerstab Trainer Argentinien  Héctor Cúper 16.11.1955 2015
  1. Nummern gemäß offizieller Kaderliste
  2. T = Der Spieler wurde Liga-Torschützenkönig im WM-Jahr
  3. Kursiv gesetzte Vereine spielen in der Saison vor oder während der WM nicht in der 1. Liga ihres Landes, M = Meister im WM-Jahr, M* = Meister im Vorjahr (aktuelle Saison läuft noch bis Herbst), P = Pokalsieger im WM-Jahr, ↑ = Verein spielt in der nächsten Saison in der nächsthöheren Liga, ↓ = Der Verein stieg aus der höchsten Liga des Landes ab, 3 = Verein spielte in der dritthöchsten Liga des Landes, N = Der Verein spielt in diesem Jahr erstmals in der höchsten Liga

EndrundeBearbeiten

GruppenauslosungBearbeiten

Spielorte und Quartier (blau/kursiv) der ägyptischen Mannschaft

Für die Auslosung der Qualifikationsgruppen am 1. Dezember war Ägypten Topf 3 zugeordnet. Ägypten traf in der Gruppe A auf Gastgeber Russland, Saudi-Arabien und Ex-Weltmeister Uruguay. Auf keine der drei Mannschaften traf Ägypten bei den beiden vorherigen Teilnahmen 1938 und 1990. Gegen Russland spielten die Ägypter noch nie. Sie spielten aber 1955 dreimal gegen deren Vorgängermannschaft der Sowjetunion und verloren alle Spiele. Zudem gab es 1988 zwei Niederlagen gegen die sowjetische Olympiamannschaft und 1991 einen Sieg gegen die B-Mannschaft der UdSSR.[8] Auf uruguayische Mannschaften trafen die Ägypter zweimal: 1963 gab es einen 5:1-Sieg gegen ein Universitätsteam und 2006 eine 0:2-Niederlage gegen die A-Nationalmannschaft.[9] Gegen die Saudis gab es vier von der FIFA anerkannte Länderspiele mit zwei Siegen, einem Remis und einer 1:5-Niederlage beim FIFA-Konföderationen-Pokal 1999, zudem sechs weitere von der FIFA nicht gezählte Spiele, darunter ein 13:0-Sieg im ersten Spiel 1961.[10]

Ägypten hatte bisher in keinem der drei Vorrundenspielorte gespielt.

Spiele der Gruppenphase / Gruppe ABearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Uruguay  Uruguay  3  3  0  0 005:000  +5 09
 2. Russland  Russland  3  2  0  1 008:400  +4 06
 3. Saudi-Arabien  Saudi-Arabien  3  1  0  2 002:700  −5 03
 4. Agypten  Ägypten  3  0  0  3 002:600  −4 00
Fr., 15. Juni 2018, 17:00 Uhr (14:00 Uhr MESZ) in Jekaterinburg
Ägypten Uruguay 0:1 (0:0)
Di., 19. Juni 2018, 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Sankt Petersburg
Russland Ägypten 3:1 (0:0)   47.′ Fathi,   73./Elfmeter′ Salah
Mo., 25. Juni 2018, 17:00 Uhr (16:00 Uhr MESZ) in Wolgograd
Saudi-Arabien Ägypten 2:1 (1:1)   22.′ Salah,   45+6/Elfmeter′ Al-Faraj,   90+5′ Al-Dawsari

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. fifa.com: „"Salah beendet 28-jähriges Warten“
  2. fifa.com: Sechs Klubs droht Transfersperre infolge neuen Verfahrens der FIFA, das umgehende Erfüllung finanzieller Verpflichtungen fördert
  3. fifa.com: 2018 FIFA World Cup Russia - Team Base Camps
  4. orlandocitysc.com: Amro Tarek Named to Egyptian Preliminary Roster for 2018 World Cup
  5. رسميا - قائمة مصر النهائية.. 23 فرعونا يشدون الرحال إلى روسيا بينهم الونش وأشرف ودون كوكا. In: FilGoal.com. (filgoal.com [abgerufen am 5. Juni 2018]).
  6. fifa.com: Zahlen und Fakten zu den WM-Kadern
  7. Quellen: Kicker-Sonderheft 2018, rsssf.com: Egypt - Record International Players, soccerway.com: Ägypten
  8. Egypt versus Russia
  9. Egypt versus Uruguay
  10. Egypt versus Saudia-Arabia