Hauptmenü öffnen
Oberliga Nordost 2014/15
Meister FSV Optik Rathenow (Nord),
RB Leipzig II (Süd)
Aufsteiger FSV Optik Rathenow (Nord),
FC Schönberg 95 (Nord),
FSV 63 Luckenwalde (Nord),
RB Leipzig II (Süd),
FC Oberlausitz Neugersdorf (Süd)
Relegation ↑ FSV 63 Luckenwalde (Nord),
SSV Markranstädt (Süd)
Absteiger FC Pommern Greifswald1 (Nord),
SV Waren 092 (Nord),
Chemnitzer FC II3 (Süd),
Dynamo Dresden II3 (Süd),
FC Erzgebirge Aue II3 (Süd)
Mannschaften 2 × 16
Spiele 2 × 240
Oberliga Nordost 2013/14
Regionalliga Nordost 2014/15

Die Saison 2014/15 der Oberliga Nordost war die 24. Spielzeit der Fußball-Oberliga Nordost und die siebte als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Durch die Aufstockung der Regionalliga Nordost zur Saison 2015/16 konnten in dieser Saison bis zu fünf Mannschaften aus der Oberliga aufsteigen.[1] Auch die Anzahl der Absteiger in die Verbandsligen war variabel, da diese vom Auf- bzw. Abstieg in bzw. aus der Regionalliga abhing und für beide Staffeln insgesamt zwischen zwei und vier betrug. Bei vermehrten Rückzügen oder Abmeldungen gab es aus den mitgliederstärksten Landesverbänden weitere Aufsteiger, bis die Sollstärke von 16 Mannschaften je Staffel erreicht war.[2]

Inhaltsverzeichnis

TeilnehmerBearbeiten

Staffel NordBearbeiten

Spielorte der Oberliga Nordost 2014/15 (Staffel Nord)

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FSV Optik Rathenow (A)  30  20  6  4 065:380 +27 66
 2. FC Schönberg 95  30  18  9  3 073:230 +50 63
 3. FSV 63 Luckenwalde  30  18  7  5 065:320 +33 61
 4. SV Lichtenberg 47  30  16  4  10 069:490 +20 52
 5. Malchower SV  30  12  13  5 050:450  +5 49
 6. SV Altlüdersdorf  30  13  9  8 054:360 +18 48
 7. Hansa Rostock II  30  13  8  9 048:360 +12 47
 8. FSV Union Fürstenwalde  30  13  5  12 041:450  −4 44
 9. Hertha Zehlendorf (N)  30  13  4  13 058:430 +15 43
10. 1. FC Neubrandenburg 04  30  10  7  13 044:600 −16 37
11. SV Waren 09 (N)2  30  10  7  13 037:570 −20 37
12. SV Germania 90 Schöneiche (N)  30  9  7  14 031:520 −21 34
13. Brandenburger SC Süd 05  30  9  5  16 046:590 −13 32
14. FC Strausberg  30  7  5  18 040:580 −18 26
15. FC Pommern Greifswald1  30  6  3  21 024:530 −29 21
16. BSV Hürtürkel  30  2  3  25 031:900 −59 09
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga Nordost
Relegation gegen den Dritten der Südstaffel der Oberliga Nordost: SSV Markranstädt
Absteiger in die Verbandsligen
(A) Absteiger aus der Regionalliga Nordost
(N) Aufsteiger aus der Verbandsliga
1 Der FC Pommern Greifswald zieht seine Bewerbung für die Teilnahme am Spielbetrieb der Oberliga zurück und steht damit als Absteiger fest.[4]
2 Der SV Waren 09 verzichtet aus finanziellen Gründen auf eine weitere Teilnahme am Spielbetrieb der Oberliga, zieht seine Meldung dafür zurück und steht damit als Absteiger fest. Der Verein möchte kommende Saison in der Landesklasse antreten.[5]

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2014/15                                
FSV Optik Rathenow 3:1 2:0 3:0 3:1 2:1 2:2 3:1 1:0 1:0 2:1 0:2 3:2 2:0 2:1 2:2
Brandenburger SC Süd 05 1:0 1:3 2:2 2:0 1:4 0:4 5:1 3:0 1:1 0:2 1:1 3:1 2:3 0:1 4:0
SV Lichtenberg 47 3:1 2:2 1:2 2:1 2:0 1:1 1:0 4:0 1:2 0:2 3:3 8:0 3:1 4:0 2:1
Hansa Rostock II 1:3 2:1 1:2 3:1 0:0 2:3 2:0 4:0 0:0 0:1 0:0 5:1 2:0 1:1 2:3
FC Strausberg 2:3 3:2 0:3 0:1 1:4 1:1 1:0 2:0 2:0 3:1 1:1 2:1 1:3 2:3 1:1
SV Altlüdersdorf 1:0 2:2 3:3 4:0 2:1 0:3 2:0 5:1 1:1 0:0 2:0 1:0 2:3 0:0 4:0
FSV 63 Luckenwalde 0:3 2:0 6:2 2:0 2:1 2:0 4:2 4:2 0:1 4:1 1:1 1:1 1:1 4:2 0:1
FC Pommern Greifswald 1:2 1:0 1:2 0:2 2:1 2:2 1:0 3:0 0:2 1:4 0:2 0:2 3:1 0:0 0:2
BSV Hürtürkel 3:4 2:4 2:7 3:3 2:2 1:2 1:3 2:0 0:2 0:1 0:3 2:4 1:3 0:2 2:1
FC Schönberg 95 4:4 5:0 4:1 3:0 3:1 2:2 2:4 2:0 5:0 2:1 4:0 3:0 0:0 8:1 8:0
FSV Union Fürstenwalde 0:2 3:1 4:1 0:3 3:2 0:1 0:2 3:1 2:1 1:2 1:1 3:3 1:5 1:0 0:2
Malchower SV 3:3 2:0 2:1 1:1 3:3 2:2 1:4 2:1 3:1 0:4 3:0 2:2 1:5 2:1 1:1
1. FC Neubrandenburg 04 1:1 1:3 2:1 0:3 3:0 3:2 0:1 1:0 5:1 1:1 1:1 1:3 4:2 1:1 1:0
Hertha Zehlendorf 2:3 2:3 1:2 0:1 1:3 2:1 1:1 1:0 3:0 1:2 1:1 0:2 5:0 4:0 6:0
SV Germania 90 Schöneiche 0:3 2:1 2:3 1:1 2:0 1:0 0:2 1:2 3:2 0:0 1:2 1:1 2:0 0:1 1:5
SV Waren 09 2:2 4:0 2:1 0:4 2:1 1:4 2:1 1:1 2:2 0:0 0:1 1:2 0:3 1:0 0:1

Staffel SüdBearbeiten

Der zweiten Mannschaft von RB Leipzig gelang der Durchmarsch durch die Oberliga.

Spielorte der Oberliga Nordost 2014/15 (Staffel Süd)

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. RB Leipzig II (N)  30  23  3  4 082:210 +61 72
 2. FC Oberlausitz Neugersdorf  30  20  6  4 071:200 +51 66
 3. SSV Markranstädt  30  17  7  6 067:330 +34 58
 4. 1. FC Lokomotive Leipzig (A)  30  16  8  6 038:210 +17 56
 5. FC Rot-Weiß Erfurt II  30  15  5  10 046:350 +11 50
 6. Energie Cottbus II  30  13  5  12 052:590  −7 44
 7. VfL Halle 1896  30  13  4  13 043:410  +2 43
 8. FC Erzgebirge Aue II3  30  10  10  10 037:430  −6 40
 9. FC Carl Zeiss Jena II  30  10  8  12 031:360  −5 38
10. Dynamo Dresden II3  30  12  2  16 045:530  −8 38
11. Chemnitzer FC II3  30  9  9  12 042:430  −1 36
12. FC Eisenach (N)  30  10  5  15 039:710 −32 35
13. SG Union Sandersdorf  30  8  6  16 037:520 −15 30
14. FC Einheit Rudolstadt  30  5  8  17 028:600 −32 23
15. SV Schott Jena  30  5  7  18 036:650 −29 22
16. TV Askania Bernburg (N)  30  5  5  20 030:710 −41 20
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga Nordost
Relegation gegen den Dritten der Nordstaffel der Oberliga Nordost: FSV 63 Luckenwalde
Rückzug vom Spielbetrieb
(A) Absteiger aus der Regionalliga Nordost
(N) Aufsteiger aus der Verbandsliga
3 Die zweiten Mannschaften des Chemnitzer FC[6], des FC Erzgebirge Aue[7] und der SG Dynamo Dresden[8] werden zum Saisonende 2014/15 aufgelöst. Dadurch gibt es in der Staffel Süd keinen sportlichen Absteiger.

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2014/15                                
1. FC Lokomotive Leipzig 0:0 2:0 0:1 2:0 1:0 2:3 2:0 3:1 2:1 1:1 2:1 1:1 1:1 1:0 1:0
SSV Markranstädt 1:1 0:0 2:1 1:1 3:0 1:4 2:1 3:0 0:2 6:1 6:1 3:2 1:2 5:0 1:1
FC Oberlausitz Neugersdorf 0:0 1:1 2:0 2:0 2:0 1:0 1:0 2:1 2:0 4:0 3:0 2:1 0:1 5:0 10:0
VfL Halle 1896 0:2 1:4 3:1 1:1 3:0 4:0 1:0 3:1 0:0 3:1 3:1 1:2 0:4 1:2 3:0
FC Erzgebirge Aue II 2:0 1:3 2:2 1:0 0:2 5:1 1:3 1:0 0:0 2:1 1:1 0:2 2:1 4:0 3:1
Chemnitzer FC II 2:1 1:1 0:3 1:1 4:0 1:1 0:0 0:1 1:1 2:2 0:2 0:1 0:4 4:1 5:1
Energie Cottbus II 0:1 1:0 2:2 2:0 1:2 2:0 3:2 4:0 1:0 3:1 4:1 3:1 0:4 1:3 1:2
SG Union Sandersdorf 3:1 1:4 0:4 3:1 1:1 0:0 1:1 0:4 3:0 2:1 1:0 0:1 0:2 0:2 6:2
Dynamo Dresden II 0:1 1:2 1:2 1:0 3:0 3:5 3:2 3:1 1:1 1:1 5:0 0:1 1:0 3:0 0:3
FC Carl Zeiss Jena II 0:2 0:2 0:1 2:0 0:0 0:4 1:2 2:2 2:1 3:0 2:0 2:1 0:3 0:0 3:1
FC Einheit Rudolstadt 0:0 1:3 2:6 0:1 2:2 2:1 2:2 0:3 3:0 0:2 0:0 1:1 0:2 2:1 1:3
SV Schott Jena 0:1 3:4 2:6 3:1 1:1 2:0 4:2 4:1 2:3 0:1 1:2 0:0 0:3 1:2 2:2
FC Rot-Weiß Erfurt II 2:0 4 1:3 2:1 1:2 2:1 0:2 6:0 2:1 3:0 0:0 1:0 1:1 2:4 2:1 2:0
RB Leipzig II 0:0 2:1 0:0 1:2 5:1 1:3 5:1 4:0 6:1 3:2 3:0 4:0 3:1 4:2 5:0
TV Askania Bernburg 0:3 1:4 0:1 1:4 1:1 3:3 2:2 1:0 1:3 2:4 0:1 2:2 0:4 0:2 1:2
FC Eisenach 1:4 1:0 0:5 2:2 0:1 1:1 2:3 2:2 1:3 2:0 1:0 2:1 3:1 1:3 2:1
4 Die Begegnung FC Rot-Weiß Erfurt II – 1. FC Lokomotive Leipzig (30. Spieltag, 14. Juni 2015) wurde in der 75. Minute beim Spielstand von 2:0 aufgrund von massiven Fanausschreitungen sowie einem Platzsturm der Gästefans abgebrochen. Nach dem Urteil des NOFV-Sportgerichts vom 1. Juli 2015 wird die Partie mit 2:0 gewertet. Ferner wurden gegen die Vereine wegen der Fanausschreitungen sehr hohe Geldstrafen verhängt und der 1. FC Lokomotive Leipzig muss kommende Saison ein Heimspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit (sog. Geisterspiel) austragen.[9]

Aufstiegsspiele zur RegionalligaBearbeiten

Datum Ergebnis


17. Juni 2015 FSV 63 Luckenwalde 0:1 (0:1)[10]  SSV Markranstädt
20. Juni 2015 SSV Markranstädt 1:4 (0:2)[11]  FSV 63 Luckenwalde
Gesamt: FSV 63 Luckenwalde 4:2  SSV Markranstädt

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Liga wird 2015 aufgestockt. (Nicht mehr online verfügbar.) In: mdr.de. Mitteldeutscher Rundfunk, 23. Juni 2014, archiviert vom Original am 25. Juni 2014; abgerufen am 3. März 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mdr.de
  2. Aktualisierte Auf- und Abstiegsregelungen 2014/15. (PDF) In: nofv-online.de. Nordostdeutscher Fußballverband, abgerufen am 20. Mai 2015.
  3. Bernburg bejubelt Oberliga-Aufstieg. In: mz-web.de. Mitteldeutsche Zeitung, 24. Mai 2014, abgerufen am 11. Juni 2014.
  4. Rückzug FC Pommern Greifswald. (Nicht mehr online verfügbar.) In: nofv-online.de. Nordostdeutscher Fußballverband, 20. Mai 2015, archiviert vom Original am 30. Mai 2015; abgerufen am 22. Mai 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nofv-online.de
  5. Der nächste Oberligist zieht die Reißleine. In: fupa.net. FuPa, 29. Mai 2015, abgerufen am 29. Mai 2015.
  6. Chemnitzer FC reicht Zulassungsunterlagen ein. In: chemnitzerfc.de. Chemnitzer FC, 2. März 2015, abgerufen am 3. März 2015.
  7. Team der U23 des FC Erzgebirge wird aufgelöst. In: fc-erzgebirge.de. FC Erzgebirge Aue, 29. Mai 2015, abgerufen am 29. Mai 2015.
  8. Dynamo meldet U23-Mannschaft zur Saison 2015/16 ab. In: dynamo-dresden.de. Dynamo Dresden, 25. März 2015, abgerufen am 25. März 2015.
  9. Lok weiter mit Basler? - NOFV gibt Strafen bekannt. (Nicht mehr online verfügbar.) In: mdr.de. Mitteldeutscher Rundfunk, archiviert vom Original am 2. Juli 2015; abgerufen am 1. Juli 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mdr.de
  10. OL-Relegation. In: mdr.de. Mitteldeutscher Rundfunk, abgerufen am 20. Juni 2015.
  11. Statistik SSV Markranstädt – FSV 63 Luckenwalde. In: mdr.de. Mitteldeutscher Rundfunk, abgerufen am 22. Juni 2015.