Hauptmenü öffnen

Fußball-Regionalliga Bayern 2014/15

Saison 2014/15 der Regionalliga Bayern im deutschen Männerfußball
Regionalliga Bayern 2014/15
Bayerischer Fussballverband.svg
Meister Würzburger Kickers
DFB-Pokal Würzburger Kickers
Aufsteiger Würzburger Kickers
Relegation ↑ Würzburger Kickers
Relegation ↓ SV Heimstetten
VfR Garching
Absteiger SV Seligenporten
FC Eintracht Bamberg
SV Heimstetten
VfR Garching
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 836  (ø 2,73 pro Spiel)
Zuschauer 274.711  (ø 898 pro Spiel)
Torschützenkönig Dominik Stolz
(SpVgg Oberfranken Bayreuth)
Regionalliga Bayern 2013/14
3. Liga 2014/15

Die Saison 2014/15 der Regionalliga Bayern war die dritte Spielzeit der Fußball-Regionalliga Bayern und die siebte Spielzeit der Fußball-Regionalliga als vierthöchste Spielklasse in Deutschland. An dieser Saison nahmen 18 Mannschaften teil. Die Saison begann mit dem ersten Spieltag am 10. Juli 2014 und endete mit dem 34. Spieltag am 23. Mai 2015. Eine Winterpause unterbrach die Spielzeit vom 30. November 2014 bis zum 6. März 2015.[1]

Inhaltsverzeichnis

TeilnehmerBearbeiten

Spielorte der Regionalliga Bayern 2014/15

Für die Regionalliga Bayern qualifizieren sich folgende 18 Mannschaften:

Auf- und AbstiegsregelungBearbeiten

  • Aufstieg in die 3. Liga:
Für den Aufstieg in die 3. Liga war der Meister für die Teilnahme an den Aufstiegsspielen sportlich qualifiziert.
  • direkter Abstieg aus der Regionalliga Bayern:
Am Ende der Saison stiegen die 2 letztplatzierten Vereine aus der Regionalliga Bayern ab.
  • direkter Aufstieg in die Regionalliga Bayern:
Am Ende der Saison stiegen die Meister der beiden Staffeln Nord und Süd der Bayernliga in die Regionalliga Bayern auf.
  • Qualifikationsrunde um den Verbleib/Aufstieg in die Regionalliga Bayern:
Die zwei Teams vor über den direkten Abstiegsplätzen der Regionalliga Bayern spielen in einer Qualifikationsrunde in Play-offs mit den beiden Zweiten der Bayernliga-Staffeln zwei Vereine aus, die in der Saison 2015/16 in der Regionalliga Bayern spielen werden. Sollten dadurch mehr als 20 Vereine in der Saison 2015/16 in der Regionalliga Bayern spielen, wird nur ein Verein aus der Qualifikationsrunde in der Saison 2015/16 in der Regionalliga Bayern zugegen sein. In diesem Fall gäbe es zwei Play-off-Runden.

AbschlusstabelleBearbeiten

Tabellenführer
 
Tabellenletzter
 
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Würzburger Kickers  34  24  8  2 067:150 +52 80
 2. FC Bayern München II (M)  34  22  6  6 060:280 +32 72
 3. TSV 1860 München II  34  19  6  9 060:340 +26 63
 4. TSV Buchbach  34  14  12  8 047:410  +6 54
 5. FC Ingolstadt 04 II  34  13  11  10 047:390  +8 50
 6. SpVgg Oberfranken Bayreuth (N)  34  14  8  12 048:470  +1 50
 7. FC Memmingen  34  12  11  11 045:510  −6 47
 8. 1. FC Nürnberg II  34  12  10  12 039:390  ±0 46
 9. FV Illertissen  34  12  9  13 056:550  +1 45
10. FC Augsburg II  34  11  12  11 041:470  −6 45
11. SV Wacker Burghausen (A)  34  11  9  14 036:430  −7 42
12. SV Schalding-Heining  34  10  10  14 043:520  −9 40
13. 1. FC Schweinfurt 05  34  10  9  15 046:550  −9 39
14. SpVgg Greuther Fürth II  34  10  8  16 047:500  −3 38
15. SV Heimstetten  34  8  10  16 040:580 −18 34
16. VfR Garching (N)  34  8  9  17 042:640 −22 33
17. SV Seligenporten  34  6  10  18 034:610 −27 28
18. FC Eintracht Bamberg  34  4  14  16 038:570 −19 26
Legende
Teilnehmer an den Aufstiegsspielen zur 3. Liga und am DFB-Pokal 2015/16
Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Verbleib in der Regionalliga Bayern
Absteiger in die Bayernliga
(A) Absteiger aus der 3. Liga
(M) Meister der Vorsaison
(N) Aufsteiger aus der Bayernliga

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2014/15                                    
SV Wacker Burghausen 0:0 0:2 3:0 0:0 1:0 0:1 0:2 2:1 0:2 2:3 0:0 2:0 2:0 2:1 1:0 1:3 2:2
FC Bayern München II 4:0 2:1 1:0 0:1 3:2 0:2 3:0 1:0 2:0 2:1 1:2 3:1 3:0 2:1 2:2 5:1 2:0
FV Illertissen 0:0 2:3 1:2 3:0 2:3 2:1 1:0 0:0 1:3 4:1 0:0 1:3 1:1 3:1 2:1 2:2 3:1
TSV 1860 München II 3:2 1:3 5:0 0:2 3:0 1:2 3:1 4:2 2:1 2:1 0:1 0:0 0:0 4:0 2:1 0:1 2:3
FC Augsburg II 2:2 1:0 0:2 1:1 3:2 0:1 0:0 1:0 1:1 3:1 0:3 2:3 0:2 2:1 1:1 0:2 2:2
TSV Buchbach 2:1 1:1 3:1 0:1 3:3 2:1 3:1 0:0 0:1 0:0 0:0 1:1 2:1 1:1 2:0 1 0:3 3:1
FC Ingolstadt 04 II 4:2 1:0 2:1 1:3 2:1 1:1 1:1 2:0 1:0 2:2 1:1 1:2 0:2 2:2 0:0 0:2 4:1
SV Seligenporten 2:1 1:2 2:3 0:3 0:0 2:2 0:3 0:1 2:0 0:0 0:2 3:3 0:6 1:2 4:1 1:1 2:0
1. FC Nürnberg II 1:0 1:1 3:3 2:0 1:1 0:1 1:0 2:0 0:3 3:1 1:1 2:0 1:2 3:1 1:3 1:1 2:3
SpVgg Greuther Fürth II 0:2 0:0 5:2 1:2 2:3 1:1 2:1 1:1 0:3 3:3 0:1 1:1 0:3 1:1 3:1 1:1 2:1
FC Eintracht Bamberg 0:2 0:2 1:1 1:4 3:4 2:4 1:3 2:2 1:2 2:0 0:0 1:1 3:0 0:1 0:0 0:0 1:1
Würzburger Kickers 4:0 1:0 2:1 0:2 3:0 5:0 1:1 4:0 2:0 3:1 1:0 2:0 4:0 4:1 2:0 4:1 3:1
SV Schalding-Heining 2:1 1:2 1:3 1:1 0:1 0:0 2:0 1:0 1:1 1:3 1:0 1:2 3:0 1:1 3:0 3:2 3:3
FC Memmingen 0:0 1:4 0:0 0:0 1:0 1:2 2:2 2:1 0:0 1:6 3:3 1:1 1:0 2:1 2:2 2:1 3:0
SV Heimstetten 1:1 1:2 3:2 0:4 0:0 0:1 0:3 4:1 0:0 1:0 1:1 1:2 2:1 2:2 0:3 4:0 1:0
1. FC Schweinfurt 05 0:1 0:0 3:1 1:3 3:1 0:0 1:1 2:2 1:3 2:1 1:0 0:2 5:0 1:0 4:3 5:3 0:2
SpVgg Oberfranken Bayreuth 1:1 1:2 1:1 0:1 1:3 0:3 0:0 0:1 2:0 2:1 1:2 1:0 3:1 5:2 2:0 2:0 1:0
VfR Garching 0:2 1:2 0:4 1:1 1:1 0:2 2:2 2:1 2:0 2:1 1:1 0:4 2:1 1:2 1:1 5:2 0:1
1 Die Begegnung Buchbach – Schweinfurt vom 11. Spieltag wurde nachträglich mit 2:0 gewertet, weil Schweinfurts Joseph Mensah des Dopings überführt wurde. Das ursprüngliche Ergebnis lautete 1:2.[2]

Relegation (Aufstiegsspiele)Bearbeiten

Datum Ergebnis Tore
27. Mai 2015 1. FC Saarbrücken 0:1  Würzburger Kickers 0:1 Herzig (37.)
31. Mai 2015 Würzburger Kickers 6:5 (im Elfmeterschießen)  1. FC Saarbrücken 0:1 Luz (61.)

im Elfmeterschießen: 1:0 Haller, 1:1 Mendy, 1:1 Jabiri nicht verwandelt, 1:2 Wegner, 2:2 Bieber, 2:3 Fießer, 3:3 Demirtas, 3:3 Luz nicht verwandelt, 4:3 Weißenberger, 4:4 Hahn, 5:4 Schoppenhauer, 5:5 Sauter, 6:5 Nothnagel, 6:5 Döringer nicht verwandelt

Gesamt: 1. FC Saarbrücken 6:7 (n. E.)  Würzburger Kickers
Somit stieg Würzburger Kickers in die 3. Liga auf, der 1. FC Saarbrücken blieb in der Regionalliga Südwest.

TabellenverlaufBearbeiten

Verlegte Partien wurden der ursprünglichen Terminierung entsprechend angerechnet, damit an allen Spieltagen für jede Mannschaft die gleiche Anzahl an Spielen berücksichtigt wird.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34
  4 2 3 1 1 1 1 1 1 1 1 2 2 2 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
  15 12 10 9 11 6 9 12 8 5 5 4 4 4 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2
  1 1 2 2 2 2 2 2 2 2 2 1 1 1 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3
  3 8 5 5 4 5 11 5 4 4 3 5 5 5 5 5 5 5 4 5 6 6 6 6 6 7 5 5 6 8 5 4 4 4
  5 4 1 3 3 3 3 3 3 3 4 3 3 3 4 4 4 4 5 4 4 4 5 5 5 6 7 7 5 6 7 8 5 5
  7 18 18 18 18 17 17 17 18 18 14 13 15 15 16 14 15 13 12 9 7 7 8 7 8 8 8 8 8 7 8 5 6 6
  5 4 6 12 7 10 12 11 6 9 13 14 10 11 12 9 11 9 8 11 11 8 10 10 10 10 10 9 10 10 9 10 9 7
  7 11 13 16 12 13 14 16 17 17 17 15 13 14 14 16 16 14 15 16 14 14 14 13 12 13 13 13 11 11 11 9 10 8
  1 7 8 6 5 4 5 4 7 11 10 11 7 7 8 7 7 7 6 6 5 5 4 4 4 4 4 4 4 4 4 6 7 9
  17 16 12 11 6 9 6 7 9 12 12 8 9 9 7 8 9 11 11 10 10 11 9 9 7 5 6 6 7 5 6 7 8 10
  7 10 14 9 15 8 7 8 5 8 7 9 11 13 13 12 12 15 16 14 16 16 15 14 14 12 12 11 13 13 14 13 13 11
  7 14 11 14 14 15 15 13 10 6 6 6 6 6 6 6 6 6 7 7 8 9 7 8 9 8 9 10 9 9 10 11 11 12
  13 15 16 13 13 7 4 6 11 7 9 7 8 8 9 10 10 8 9 8 9 10 11 12 13 14 14 14 14 14 13 14 12 13
  7 6 3 7 9 12 8 9 12 13 8 10 12 12 10 11 8 10 10 13 13 13 12 11 11 11 11 12 12 12 12 12 14 14
  7 3 7 4 8 11 13 14 14 14 16 17 17 18 17 15 13 12 14 15 15 15 16 16 16 16 17 17 17 16 16 15 15 15
  16 9 9 8 10 14 10 10 13 10 11 12 14 10 11 13 14 16 13 12 12 12 13 15 15 15 16 16 16 15 15 16 16 16
  17 16 17 17 17 18 18 18 15 16 18 18 18 16 18 18 18 18 18 17 17 17 17 17 17 18 18 18 18 18 18 18 18 17
  13 12 15 15 16 16 16 15 16 15 15 16 16 17 15 17 17 17 17 18 18 18 18 18 18 17 15 15 15 17 17 17 17 18

TorschützenlisteBearbeiten

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler nach dem Nachnamen, soweit vorhanden, alphabetisch geordnet.

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1. Deutschland  Dominik Stolz SpVgg Oberfranken Bayreuth 23
2. Deutschland  Michael Geldhauser FC Memmingen 20
3. Deutschland  Christopher Bieber Würzburger Kickers 19
4. Deutschland  Ardian Morina FV Illertissen 15
Deutschland  Gerrit Wegkamp FC Bayern München II
6. Deutschland  Adam Jabiri Würzburger Kickers 14
Deutschland  Korbinian Vollmann TSV 1860 München II
8. Deutschland  Vereinigte Staaten  Jann George SpVgg Greuther Fürth II 13
9. Deutschland  Nicolas Görtler FC Eintracht Bamberg 12
Deutschland  Michael Pillmeier SV Schalding-Heining
Quelle: bfv.de[3]

StadienBearbeiten

Verein Stadion Kapazität Verein Stadion Kapazität
1. FC Nürnberg II Grundig Stadion 50.000 SV Wacker Burghausen Wacker-Arena 10.000
FC Augsburg II Rosenaustadion 28.000 FC Eintracht Bamberg Fuchs-Park-Stadion 5.200
SpVgg Bayreuth Hans-Walter-Wild-Stadion 21.500 FC Memmingen Memminger Arena 5.100
SpVgg Greuther Fürth II Stadion am Laubenweg 18.200 SV Seligenporten M.A.R. Arena 5.000
1. FC Schweinfurt 05 Willy-Sachs-Stadion 15.060 SV Heimstetten Sportpark Heimstetten 5.000
Würzburger Kickers Flyeralarm Arena 14.500 VfR Garching Stadion am See 4.000
FC Bayern München II Städtisches Stadion an der Grünwalder Straße 12.500 FV Illertissen Vöhlin-Stadion 3.000
TSV 1860 München II TSV Buchbach SMR-Arena 2.500
FC Ingolstadt 04 II ESV-Stadion 11.418 SV Schalding-Heining Städtische Sportanlage am Reuthinger Weg 2.500

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rahmenterminkalender der Saison 2014/15. (pdf) In: bfv.de. Bayerischer Fußball-Verband, 7. Mai 2014, abgerufen am 9. Juni 2014.
  2. Nun also doch: Der FC 05 verliert die Punkte aus Buchbach, Joe Mensah ist zwei Jahre gesperrt. in-und-um-schweinfurt.de, 8. Januar 2015, abgerufen am 8. März 2015.
  3. Torschützenliste. In: bfv.de. BFV, abgerufen am 24. Mai 2015.