Enrique Martínez Heredia

spanischer Straßenradrennfahrer

Enrique Martínez Heredia (* 27. Januar 1953 in Huesas) ist ein ehemaliger spanischer Straßenradrennfahrer.

Enrique Martínez Heredia Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 27. Januar 1953
Nation SpanienSpanien Spanien
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Karriereende
Team(s)
1976–1979
1980
1981
1982
1983
1984
KAS – Campagnolo
TEKA
CR – Colchon
Kelme
Hueso Chocolates
Hueso
Wichtigste Erfolge
Grand Tours

Weißes Trikot Weißes Trikot Tour de France 1976

Spanische Meisterschaften

Spanischer Meister Spanischer Meister – Straßenrennen 1978

Letzte Aktualisierung: 9. September 2012

KarriereBearbeiten

Bevor Martínez Heredia Profi wurde konnte er einige Erfolge als Amateur einholen. Er gewann unter anderem 1973 die Vuelta a Navarra, 1974 die Tour de l’Avenir. 1975 bestritt er auch die Internationale Friedensfahrt, trug dort zwischenzeitlich das Trikot des besten Bergfahrers und wurde im Gesamtklassement 47.[1] In seinem ersten Profijahr 1976 gewann er als erster Spanier die Nachwuchswertung der Tour de France. Bis zum Ende seiner Karriere im Jahre 1984 folgten weitere Erfolge, wie die spanische Meisterschaft im Straßenrennen, sowie Etappensiege der Vuelta a España.

Nach seiner Radsportkarriere gründete Enrique Martínez Heredia ein Radsportgeschäft.

Platzierungen bei den Grand ToursBearbeiten

Grand Tour19761977197819791980198119821983
  Vuelta a España1283531171142
  Giro d’ItaliaDNFDNF
  Tour de France2318DNF
Legende: DNF: did not finish, aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen.

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Maik Märtin: 50 Jahre Course de la Paix. Agentur Construct, Leipzig 1998, S. 247.