Enfield-Allday

Automobilhersteller

Enfield-Allday (1923), vorher Enfield-Allday Motors, war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1]

Enfield-Allday Motors
Enfield-Allday (1923)

Logo
Rechtsform Limited
Gründung 1918
Auflösung 1925
Auflösungsgrund Liquidation
Sitz Birmingham, Vereinigtes Königreich
Branche Automobilindustrie

Enfield-Allday 10/20 hp von 1922

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Alldays & Onions war ein Konzern in Birmingham. Er stellte vor und während des Ersten Weltkriegs Fahrzeuge der Marke Alldays sowie mit dem zugekauften Unternehmen Enfield Autocar Fahrzeuge der Marke Enfield her. Im November 1918 wurde Enfield-Allday Motors für den Automobilbau gegründet. Der Sitz war ebenfalls in Birmingham. 1919 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Enfield-Allday.

Im April 1923 kam es zur Liquidation und Reorganisation als Enfield-Allday (1923).[1] Bis dahin waren etwa 100 Fahrzeuge verkauft worden.[1] Die Produktion endete je nach Quelle 1924[2] oder 1925[1]. Die Enfield Cycle Company kaufte nach der endgültigen Liquidation die Namensrechte am Markennamen Enfield.[1]

ProdukteBearbeiten

PersonenkraftwagenBearbeiten

1919 erschien der Enfield-Allday 10 HP. Das ungewöhnliche Fahrzeug wurde von einem luftgekühlten Fünfzylinder-Sternmotor mit Schiebersteuerung angetrieben, der einen Hubraum von 1,5 Liter hatte. Der Verkauf lief allerdings schleppend.

Im Folgejahr wurde dieser Wagen von einem weitaus konventionelleren Fahrzeug, dem Enfield-Allday 10/20 hp ersetzt, dessen wassergekühlter Vierzylinder-Reihenmotor ebenfalls einen Hubraum von 1,5 Liter hatte und 28 bhp (21 kW) bei 3000 min−1 entwickelte. Der Radstand des Wagens betrug 2743 mm.

1923 wurde ihm der größere Enfield-Allday 12/30 hp zur Seite gestellt, der einen größeren Vierzylindermotor mit 1,75 Liter Hubraum hatte. Sein Radstand betrug 2896 mm. Er wurde bis 1924 angeboten.

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum
(cm³)
Radstand
(mm)
10 HP 1919 5 Stern 1453
10/20 hp 1920–1926 4 Reihe 1488 2743
12/30 hp 1923–1924 4 Reihe 1757 2896

Quelle:[3]

LastkraftwagenBearbeiten

Im Angebot stand nur ein Lastkraftwagen. Er hatte einen Vierzylindermotor mit 4,4 Liter Hubraum und 25 PS. Die Motorleistung wurde über ein Dreiganggetriebe und eine Kette an die Hinterachse übertragen. Die Nutzlast betrug 2 Tonnen. Die Bauzeit war von 1920 bis 1923. Der Absatz blieb gering.[4]

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Enfield-Allday – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Enfield-Allday Motors Auf gracesguide.co.uk, abgerufen am 21. März 2021 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Band 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 499 (englisch).
  3. David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars. William Morrow & Company, New York 1974, ISBN 0-688-00245-5, S. 390–391 (englisch).
  4. George Nicholas Georgano (Herausgeber): The Complete Encyclopedia of Commercial Vehicles. Motorbooks International, Osceola 1979, ISBN 0-87341-024-6, S. 220 (englisch).