Rene Tondeur

ehemaliger Automobilhersteller

Die Rene Tondeur Co. Ltd. war ein britischer Automobilhersteller.[1][2]

Rene Tondeur Co. Ltd.
Rechtsform Limited
Gründung 1921
Auflösung 1923
Sitz Croydon, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Leitung René Tondeur
Branche Automobile

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Der Belgier René Tondeur[1] gründete 1921[2] das Unternehmen in Croydon. Er begann mit der Produktion von Automobilen.[1][2] Der Markenname lautete RTC.[1][2] 1923 endete die Produktion.[1][2] Etwa eine Handvoll Fahrzeuge wurde verkauft.[1]

ModelleBearbeiten

Das einzige Modell war ein Cyclecar.[1] Der leichte 9 HP ähnelte im Erscheinungsbild einem Bugatti Type 13 und wurde von einem luftgekühlten V2-Motor von Blackburne mit 0,8 l Hubraum angetrieben. Der 3124 mm lange und 1549 mm breite Wagen hatte 2286 mm Radstand und wog 305 kg.[2]

Eine andere Quelle gibt an, dass der Motor etwa 1000 cm³ Hubraum hatte.[1] Der Neupreis betrug 160 Pfund Sterling.[1]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand
9 HP 1921–1923 2 V 824 cm³ 2286 mm

LiteraturBearbeiten

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1387. (englisch)
  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing, Dorchester 1999, ISBN 1-874105-93-6. (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g h i George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1387. (englisch)
  2. a b c d e f David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing, Dorchester 1999, ISBN 1-874105-93-6. (englisch)