Westwood Motor

ehemaliger Automobilhersteller

Westwood Motor Co. Ltd., später Westwood-Ince Ltd., war ein britischer Automobilhersteller.[1]

Westwood Motor Co. Ltd. (1920–1923)
Westwood-Ince Ltd. (1923–1926)
Rechtsform Ltd.
Gründung 1920
Auflösung 1926
Sitz Lower Ince bei Wigan,
Vereinigtes Königreich
Branche Automobilhersteller

Westwood 11.9 HP (1920)

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen Westwood Motor Co. Ltd. aus Lower Ince, einem Vorort von Wigan, begann 1920 mit der Produktion von Automobilen.[1] 1924 erfolgte eine Umbenennung in Westwood-Ince Ltd.[2] 1926 endete die Produktion.[1]

ModelleBearbeiten

11.9 HPBearbeiten

1920 erschien als erstes Modell der 11.9 HP.[3] Für den Antrieb sorgte ein Vierzylinder-Reihenmotor, der von Dorman bezogen wurde.[1] Die Maße der Zylinder betrugen 69 mm Bohrung und 120 mm Hub.[4] Daraus ergab sich 1794 cm³ Hubraum.[5] Die Motorleistung betrug 25 bhp (brake horse power) (18,4 kW) bei 2000 min−1.[4] Im Gegensatz zu vielen anderen Motoren der damaligen Zeit verfügte der Motor über eine OHV-Ventilsteuerung.[6]

Das Fahrgestell hatte einen Radstand von 2794 mm (9 Fuß und 2 Inch) sowie eine Spurweite von 1245 mm (4 Fuß und 1 Inch).[4] Es gab die Karosserieformen zweisitziger und viersitziger Tourenwagen[4] sowie zweitüriges Coupé[7].

14 HPBearbeiten

1924 ersetzte der 14 HP das erste Modell.[8] Bei diesem Modell kam ein Vierzylindermotor von Meadows zum Einsatz, wiederum mit OHV-Ventilsteuerung.[1] Gegenüber dem Motor des Vorgängermodells war die Bohrung auf 75 mm gestiegen, während der Hub mit 120 mm Hub gleich blieb.[4] Daraus ergab sich 2121 cm³ Hubraum.[5]

Der Radstand betrug 2794 mm, und die Spurweite 1270 mm (4 Fuß und 2 Inch).[4] Einige Fahrzeuge wurden als Sportmodell mit Spitzheck karosseriert, aber die Leistung entsprach nicht dem sportlichen Aussehen, und nur wenige wurden verkauft.[7]

VerkaufsorganisationBearbeiten

Das Unternehmen verkaufte die Fahrzeuge unter dem Markennamen Westwood[9].

LiteraturBearbeiten

  • David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6
  • G. N. Georgano: The New Encyclopedia of Motorcars, 1885 to the Present, Dutton Verlag, New York 1982, ISBN 0-525-93254-2 (englisch)
  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • G. N. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, 1975 (französisch)
  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie. BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5
  • David Burgess Wise: The New Illustrated Encyclopedia of Automobiles. Greenwich Editions, 2004, ISBN 0-86288-258-3 (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e The Complete Catalogue of British Cars, The New Encyclopedia of Motorcars, Die Internationale Automobil-Enzyklopädie, Autos. Encyclopédie complète, Die große Automobil-Enzyklopädie. und The New Illustrated Encyclopedia of Automobiles.
  2. The New Encyclopedia of Motorcars, Die Internationale Automobil-Enzyklopädie und Autos. Encyclopédie complète
  3. The Complete Catalogue of British Cars, The New Encyclopedia of Motorcars, Die Internationale Automobil-Enzyklopädie, Autos. Encyclopédie complète und The New Illustrated Encyclopedia of Automobiles.
  4. a b c d e f The Complete Catalogue of British Cars
  5. a b The Complete Catalogue of British Cars, The New Encyclopedia of Motorcars, Die Internationale Automobil-Enzyklopädie und Autos. Encyclopédie complète
  6. The Complete Catalogue of British Cars, The New Encyclopedia of Motorcars und Autos. Encyclopédie complète
  7. a b The New Encyclopedia of Motorcars und Autos. Encyclopédie complète
  8. The New Encyclopedia of Motorcars, Die Internationale Automobil-Enzyklopädie, Autos. Encyclopédie complète und The New Illustrated Encyclopedia of Automobiles. verwenden den Modellnamen 14 HP, nur The Complete Catalogue of British Cars nennt 14/32 HP
  9. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.