Hauptmenü öffnen
Storey 14 hp (1920)

Storey Motors war ein britischer Automobilhersteller, der von 1919 bis 1929 im Clapham Park in London ansässig war. Dort entstanden Wagen der Mittelklasse.

1919 wurde der 14 hp, ein offener, zweisitziger Tourenwagen, herausgebracht. Er besaß einen seitengesteuerten Vierzylinder-Reihenmotor mit 2,3 l Hubraum. Ihm zur Seite wurde der etwas größere 20 hp, ebenfalls ein Vierzylinder, aber mit 3,0 l Hubraum, gestellt. Beide Modelle wurden bis 1920 gebaut.

1920 kamen drei neue Vierzylindermodelle heraus: Der 10/12 hp bot 1,3 l Hubraum und 18 bhp (13,2 kW) bei einem Radstand von 2997 mm, der 15.9 hp 2,8 l Hubraum und 35 bhp (26 kW) bei einem Radstand von 3150 mm und der 20 hp 3,8 l Hubraum und 47 bhp (34,5 kW) auf dem gleichen Fahrgestell. Die Karosserien bezog das Unternehmen ausschließlich von der Thames Motor Body and Engineering Company.

1921 geriet die Gesellschaft in Konkurs und wurde erst 1925 wiedergegründet. Man fertigte wieder drei Modelle: Der kleine 10/25 hp hatte 1,5 l Hubraum und einen Radstand von 2591 mm, der mittlere 14/40 hp 2,1 l Hubraum und einen Radstand von 3200 mm. Beides waren Vierzylinder. Das Spitzenmodell 17/70 hp hatte einen Sechszylinder-Reihenmotor mit 2,7 l Hubraum und war auf dem gleichen Fahrgestell wie das mittlere Modell aufgebaut.

Diese drei Modelle wurden bis 1929 gebaut. Dann geriet die Firma erneut – diesmal endgültig – in Konkurs.

ModelleBearbeiten

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Leistung Radstand
14 hp 1919–1920 4 Reihe 2297 cm³
20 hp 1919–1920 4 Reihe 2986 cm³
10/12 hp 1920 4 Reihe 1327 cm³ 18 bhp (13,2 kW) 2997 mm
15,9 hp 1920 4 Reihe 2815 cm³ 35 bhp (26 kW) 3150 mm
20 hp 1920 4 Reihe 3817 cm³ 47 bhp (34,5 kW) 3150 mm
10/25 hp 1925–1929 4 Reihe 1496 cm³ 2591 mm
14/40 hp 1925–1929 4 Reihe 2121 cm³ 3200 mm
17/70 hp 1925–1929 6 Reihe 2692 cm³ 3200 mm

LiteraturBearbeiten

  • David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6