Hauptmenü öffnen
Loyd-Lord
Rechtsform Ltd.
Gründung 1923
Auflösung 1924
Sitz Chiswick (London), Vereinigtes Königreich
Branche Automobilhersteller

Die Loyd-Lord Ltd. war ein britischer Automobilhersteller in Chiswick (London). 1923–1924 wurden dort Fahrzeuge der Mittelklasse gebaut.

1923 wurde der Loyd-Lord 11.9 hp vorgestellt. Er hatte einen obengesteuerten Vierzylinder-Reihenmotor mit 1,8 l Hubraum, vermutlich von Meadows zugeliefert. Sein Fahrgestell besaß einen Radstand von 2.896 mm.

Ihm zur Seite wurde im gleichen Jahr der Loyd-Lord 14/30 hp gestellt. Sein Vierzylindermotor hatte einen Hubraum von 2,1 l und das Fahrgestell war mit 3.023 mm Radstand versehen.

Im Folgejahr gab es nur noch Zweitaktmodelle. Der Loyd-Lord 11 hp hatte einen Zweizylinder-Reihenmotor mit 1,1 l Hubraum und einen Radstand von 2.591 mm. Das größere Modell, der Loyd-Lord 18/60 hp besaß einen Vierzylinder-Reihenmotor mit 2,0 l Hubraum. Der Radstand dieses Modells war 3.200 mm.

Noch 1924 verschwand die Marke wieder vom Markt, vermutlich infolge der Weltwirtschaftskrise.

ModelleBearbeiten

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand
11,9 hp 1923 4 Reihe 1795 cm³ 2896 mm
14 /30 hp 1923 4 Reihe 2121 cm³ 3023 mm
11 hp 1924 2 Reihe 1082 cm³ 2591 mm
18/60 hp 1924 4 Reihe 2009 cm³ 3200 mm

LiteraturBearbeiten

  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc., Dorchester 1999, ISBN 1-874105-93-6.