Hauptmenü öffnen

Deutsche Fußballmeisterschaft der B-Junioren 1981/82

Die deutsche B-Jugendmeisterschaft 1982 war die 6. Auflage dieses Wettbewerbes. Meister wurde die SG Wattenscheid 09, die im Finale Eintracht Frankfurt mit 3:1 besiegte.

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

AchtelfinaleBearbeiten

Hinspiele: Sa/So 05./06.06. Rückspiele: So 13.06.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Gruppe Nord-West:
Borussia Mönchengladbach 4:6  SC Concordia Hamburg 3:4 1:2
OT Bremen 2:9  1. FC Köln 2:2 0:7
SG Wattenscheid 09 5:4  FC Hertha 03 Zehlendorf 3:1 2:3
VfR Neumünster 2:1  SV Arminia Hannover 2:1 0:0
Gruppe Süd-Südwest:
SV Weil 00:10  Eintracht Frankfurt 0:3 0:7
FC Ensdorf 3:5  SV Waldhof Mannheim 0:3 3:2
1. FC Kaiserslautern 4:3  VfB Stuttgart 4:2 0:1
1. FC Nürnberg 7:0  TuS Koblenz 3:0 4:0

ViertelfinaleBearbeiten

Hinspiele: Sa/So 19./20.06. Rückspiele: So 27.06.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Gruppe Nord-West:
SC Concordia Hamburg 4:4
(5:3 i. E.)
 1. FC Köln 3:3 1:1
SG Wattenscheid 09 9:2  VfR Neumünster 3:2 6:0
Gruppe Süd-Südwest:
Eintracht Frankfurt 8:4  SV Waldhof Mannheim 3:0 5:4
1. FC Kaiserslautern 4:0  1. FC Nürnberg 3:0 1:0

HalbfinaleBearbeiten

Hinspiele: Sa/So 03./04.07. Rückspiele: Sa/So 10./11.07.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Gruppe Nord-West:
SC Concordia Hamburg 1:8  SG Wattenscheid 09 1:2 0:6
Gruppe Süd-Südwest:
Eintracht Frankfurt 3:0  1. FC Kaiserslautern 0:0 3:0

FinaleBearbeiten

SG Wattenscheid 09 Eintracht Frankfurt
 
Sonntag, 18. Juli 1982 um 11:00 Uhr in Wattenscheid (Lohrheidestadion)
Ergebnis: 3:1 (2:1)
Zuschauer: 6.500
Schiedsrichter: Dr. Dieter Stäglich (Bonn)
 


Thorsten Hildebrand – Michael SkibbeStephan Zander, Christoph Appel, Andreas Heinke – Martin Löring (C)  (65. Michael Drews), Holger Schmies, Meriç Yavuz (72. Martin Linnemann), Dirk Kontny – Thomas Schmidt, Dirk Hilligloh
Trainer: Heinz-Jürgen Busch
Steller – Bernhard Trares – Robert Heide, Alexander Conrad (54. Dembowski), Martin – Achim Völker (46. Huppert), Holger Kipper, Manfred Binz (C) , Schumacher – Hrachovec, Thomas Kaiser
Trainer: Albrecht Turowski
  1:0 Michael Skibbe (5.)

  2:1 Michael Skibbe (35.)
  3:1 Dirk Kontny (68.)

  1:1 Achim Völker (25.)
  Zander   Conrad
  Binz

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten