Hauptmenü öffnen

Deutsche Fußballmeisterschaft der B-Junioren 1988/89

Die deutsche B-Jugendmeisterschaft 1989 war die 13. Auflage dieses Wettbewerbes. Meister wurde der FC Bayern München, das im Finale Titelverteidiger Hertha Zehlendorf mit 1:1 nach Verlängerung und 5:4 im Elfmeterschießen besiegte.

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

AchtelfinaleBearbeiten

Hinspiele: So 04.06. Rückspiele: So 11.06.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Gruppe Nord-West:
1. FC Köln 0:0
(3:5 i. E.)
 FC Hertha 03 Zehlendorf 0:0 0:0
Hannover 96 9:3  SC Concordia Hamburg 5:1 4:2
FC Schalke 04 5:1  VfB Kiel 4:1 1:0
ETB Schwarz-Weiß Essen 3:1  SV Werder Bremen 2:0 1:1
Gruppe Süd-Südwest:
Eintracht Frankfurt 3:0  1. FC Kaiserslautern 1:0 2:0
SC Freiburg 2:9  VfB Stuttgart 1:6 1:3
FC Bayern München 16:00  FC 08 Homburg 7:0 9:0
SpVgg Andernach 2:8  SV Waldhof Mannheim 0:0 2:8

ViertelfinaleBearbeiten

Hinspiele: So 18.06. Rückspiele: So 25.06.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Gruppe Nord-West:
FC Hertha 03 Zehlendorf 5:1  Hannover 96 2:0 3:1
FC Schalke 04 3:0  ETB Schwarz-Weiß Essen 0:0 3:0
Gruppe Süd-Südwest:
Eintracht Frankfurt 1:1
(5:4 i. E.)
 VfB Stuttgart 0:0 1:1
FC Bayern München 8:2  SV Waldhof Mannheim 4:1 4:1

HalbfinaleBearbeiten

Hinspiele: So 02.07. Rückspiele: So 09.07.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Gruppe Nord-West:
FC Hertha 03 Zehlendorf 1:1
(4:3 i. E.)
 FC Schalke 04 1:0 0:1
Gruppe Süd-Südwest:
Eintracht Frankfurt 2:5  FC Bayern München 1:2 1:3

FinaleBearbeiten

FC Bayern München FC Hertha 03 Zehlendorf
 
Sonntag, 16. Juli 1989 in Lohhof (Sportpark Lohhof)
Ergebnis: 1:1 n. V. (1:1, 0:0), 5:4 i. E.
Zuschauer: 2.300
Schiedsrichter: Manfred Neuner (Leimen)
 


Andreas Schöttl – Markus Babbel – Daniel Punzelt (87. Karaula), Dieter Schönberger – Alexander Roth – Schmidl, Max Eberl, Christian Nerlinger, Gehann – Wolfgang Tripp (74. Bauer), Papachristous
Trainer: Rudolf Reupold
Gregor Klein – Claudio Mazzucato – Sven Liedtke (61. Arne Meißner), Sebastian Preuß – Ertug (64. Ali Kirtil), Robert Kovač, Karsten Bäron, Ingo Schlösser (C) , Soner Gözüdok – Nevzat Kirtas, Daniel Rajsman
Trainer: Klaus Domogalski

  1:1 Christian Nerlinger (56., Handelfmeter)
  0:1 Sven Liedtke (51.)
Elfmeterschießen
  1:0 Karaula

  2:1 Max Eberl

  Bauer verschießt

  3:2 Alexander Roth

  4:3 Gehann

  5:4 Schmidl

  1:1 Ingo Schlösser

  2:2 Arne Meißner

  Ali Kirtil scheitert an Schöttl

  3:3 Sebastian Preuß

  4:4 Daniel Rajsman

  Robert Kovač scheitert an Schöttl
  Eberl   N. Kirtas

EinzelnachweiseBearbeiten

  • Fußball-Woche: Jahrgang 1989, Fußball-Woche Verlags GmbH, ISSN 1618-9493