Deutsche Fußballmeisterschaft der B-Junioren 1977/78

Die deutsche B-Jugendmeisterschaft 1978 war die 2. Auflage dieses Wettbewerbes. Meister wurde der FC Schalke 04, das im Finale Hertha Zehlendorf mit 6:0 besiegte.

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

An der B-Jugendmeisterschaft nahmen die vier Regionalverbandsmeister sowie der Meister aus Berlin teil.

Regionalverband Nord Regionalverband West Regionalverband Südwest Regionalverband Süd Berlin

QualifikationBearbeiten

Ergebnis
VfR Mannheim 0:2 1. FSV Mainz 05

EndturnierBearbeiten

Halbfinale in MendenBearbeiten

Datum Ergebnis
Sa 02.07., 15:30 Uhr FC Schalke 04 3:1 1.FSV Mainz 05
Sa 02.07., 17:00 Uhr SC Concordia Hamburg 2:3 FC Hertha 03 Zehlendorf

Spiel um Platz 3 in HammBearbeiten

Datum Ergebnis
So 03.07., 9:00 Uhr 1.FSV Mainz 05 2:1 SC Concordia Hamburg

FinaleBearbeiten

FC Schalke 04 FC Hertha 03 Zehlendorf
 
Sonntag, 2. Juli 1978 um 10:30 Uhr in Hamm (Jahnstadion)
Ergebnis: 6:0 (3:0)
Zuschauer: 3.000
Schiedsrichter: Medardus Luca (Luisenthal)
 


Jörg Vogel (60. Schwarz) – Andreas Keina (C) , Hause, Thomas Siewert, Hans-Jürgen Draxler – Michael Opitz, Frank Trompeter, Harald Kügler (69. Kreuz) – Wolfram Wuttke, Ulrich Schröder, Rainer Falzer
Cheftrainer: Heinz van Haaren
Jörg Chelmowski – Wasdaris – Michael Ax, Eberhard Dressler, Kraft – Uwe Wickinger (Lutz Käpernick), Schröder, Thiele (C)  – Dietmar Rybiczka, Harald Käpernick, Dieter Brefort; weiterhin wurden eingewechselt: Frank Schendel und Robert Loock
Cheftrainer: Kurt Chelmowski
  1:0 Rainer Falzer (24.)
  2:0 Hans-Jürgen Draxler (36.)
  3:0 Harald Kügler (42.)
  4:0 Harald Kügler (55.)
  5:0 Rainer Falzer (66.)
  6:0 Wolfram Wuttke (69.)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten