Fußball-Oberliga Berlin 1988/89

Die Fußball-Oberliga Berlin 1988/89 war die fünfzehnte Spielzeit der vom Verband Berliner Ballspielvereine durchgeführten Oberliga Berlin.

Oberliga Berlin 1988/89
Meister Reinickendorfer Füchse
Absteiger TSV Rudow 1888
SC Gatow
Mannschaften 17
Spiele 272
Tore 793  (ø 2,92 pro Spiel)
Torschützenkönig Stephan Kuhlow
(Reinickendorfer Füchse; 28 Tore)
Yellow card.svg Gelbe Karten 770  (ø 2,83 pro Spiel)
Red card.svg Rote Karten 22  (ø 0,08 pro Spiel)
Oberliga Berlin 1987/88
2. Bundesliga 1988/89

Die Reinickendorfer Füchse, die mit 17 Siegen in die Saison starteten, wurden zum ersten Mal Meister und qualifizierten sich für die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga, in der sie als Vierter in der Nordgruppe den Aufstieg verpassten. Hertha Zehlendorf nahm als Vizemeister an der deutschen Amateurmeisterschafts-Endrunde teil, in der die Mannschaft in der 1. Runde gegen den späteren Amateurmeister Eintracht Trier verlor.

In die untergeordnete Landesliga stiegen der TSV Rudow 1888 und der SC Gatow ab. Im Gegenzug stiegen zur Folgesaison die beiden Oberliganeulinge VfB Lichterfelde und Frohnauer SC auf.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Reinickendorfer Füchse  32  25  5  2 084:240 +60 55:90
 2. Hertha Zehlendorf  32  21  6  5 060:240 +36 48:16
 3. Spandauer SV  32  15  9  8 058:470 +11 39:25
 4. Wacker 04 Berlin  32  17  5  10 051:430  +8 39:25
 5. Türkiyemspor Berlin (P)  32  14  10  8 051:340 +17 38:26
 6. Hertha BSC Amateure (N)  32  11  12  9 049:420  +7 34:30
 7. SC Siemensstadt (N)  32  11  10  11 054:560  −2 32:32
 8. Tennis Borussia Berlin  32  12  7  13 050:400 +10 31:33
 9. Tasmania Neukölln  32  9  13  10 057:560  +1 31:33
10. BFC Preussen  32  6  17  9 037:430  −6 29:35
11. Traber FC Mariendorf  32  9  10  13 050:560  −6 28:36
12. Rapide Wedding  32  9  10  13 041:580 −17 28:36
13. Spandauer BC 06  32  7  12  13 034:590 −25 26:38
14. Blau-Weiß 90 Berlin Amateure (N)  32  7  11  14 032:470 −15 25:39
15. SC Charlottenburg (N)  32  6  13  13 030:460 −16 25:39
16. TSV Rudow 1888  32  3  12  17 030:600 −30 18:46
17. SC Gatow  32  3  12  17 025:580 −33 18:46
  • Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga
  • Teilnehmer an der Amateurmeisterschaft 1989
  • Absteiger in die Landesliga 1989/90
  • (P) Pokalsieger 1987/88
    (N) Aufsteiger aus der Landesliga 1987/88

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

    Oberliga Berlin
    1988/89
                                     
    01. Reinickendorfer Füchse 3:1 2:1 2:0 0:0 2:0 5:1 1:0 2:0 3:0 3:1 3:0 3:1 1:1 4:0 2:0 1:1
    02. Hertha Zehlendorf 2:0 0:0 0:0 1:1 1:0 1:3 1:1 2:0 2:0 2:1 3:0 3:0 1:0 2:0 2:0 3:0
    03. Spandauer SV 1:3 1:3 0:1 1:1 2:0 3:1 1:0 4:3 1:1 2:1 1:1 1:1 4:3 2:1 4:1 4:2
    04. Wacker 04 Berlin 2:5 1:0 1:2 0:5 5:2 1:1 1:0 1:5 0:2 1:3 1:0 0:2 3:1 0:0 3:0 2:0
    05. Türkiyemspor Berlin 1:2 0:1 3:2 1:2 0:1 0:1 1:1 2:2 2:2 5:3 4:0 1:1 2:1 4:0 1:0 3:1
    06. Hertha BSC Amateure 1:1 5:1 3:2 2:3 1:1 2:2 3:2 2:0 2:1 1:2 0:1 2:1 1:1 1:1 1:1 5:0
    07. SC Siemensstadt 1:2 2:5 2:2 1:0 3:0 1:3 2:2 2:2 0:2 2:5 0:2 2:1 3:1 1:1 1:1 5:0
    08. Tennis Borussia Berlin 0:2 0:1 1:2 0:3 0:1 0:1 2:0 1:1 3:2 3:0 4:0 3:0 3:1 0:1 4:0 3:2
    09. Tasmania Neukölln 3:2 2:2 2:2 0:3 1:1 2:0 1:1 2:4 0:0 0:1 3:4 3:1 3:2 3:2 2:2 3:1
    10. BFC Preussen 1:3 0:2 1:0 2:2 0:1 1:1 2:4 2:2 1:1 1:1 1:1 1:1 0:2 1:1 2:0 2:0
    11. Traber FC Mariendorf 0:4 0:4 0:2 2:2 2:3 1:1 3:2 1:1 0:1 1:2 3:3 0:0 1:2 1:1 2:0 1:0
    12. Rapide Wedding 1:3 0:1 2:4 0:3 1:1 3:3 1:1 1:2 1:0 1:1 1:5 2:1 0:1 2:2 2:1 3:1
    13. Spandauer BC 06 01:10 2:2 1:1 1:4 1:0 0:2 2:1 1:4 2:2 3:3 1:1 2:2 1:0 2:0 1:0 2:2
    14. Blau-Weiß 90 Berlin Amateure 1:2 1:0 2:3 2:1 1:2 0:0 1:1 1:1 1:6 0:0 0:3 1:2 1:0 0:0 1:0 1:1
    15. SC Charlottenburg 1:1 1:3 0:1 1:2 2:1 2:1 1:2 0:3 5:2 1:1 1:0 1:0 0:1 0:0 1:2 1:1
    16. TSV Rudow 1888 1:4 0:6 2:2 1:2 0:2 1:1 1:2 2:0 2:2 1:1 3:3 1:1 3:0 2:2 1:1 1:1
    17. SC Gatow 0:3 0:2 2:0 0:1 0:1 1:1 1:3 3:0 0:0 1:1 2:2 0:3 0:0 0:0 1:1 1:0

    TorschützenlisteBearbeiten

    Spieler Verein Tore
    1. Stephan Kuhlow Reinickendorfer Füchse 28
    2. Jörg Rübekohl SC Siemensstadt 17
    3. Michael Mähl SV Tasmania Neukölln 16
    Peter Wynhoff Reinickendorfer Füchse 16
    5. Mario Brandt Wacker 04 Berlin 14
    6. Thomas Böhme Traber FC Mariendorf 13
    Bernd Geesdorf Hertha Zehlendorf 15
    8. Marco Lukowicz SC Siemensstadt 12
    Thorsten Wilhelm Reinickendorfer Füchse 12

    Berliner-MeisterBearbeiten

    1. Reinickendorfer Füchse
      Mirko Voigt (31 Spiele / Tore –) in der Oberliga

    Dirk Muschiol (29/2)
    Gerald Scheunemann (23/2), Olaf Kapagiannidis (32/1)
    Christian Hübner (28/1)
    Jörg Blüthmann (26/3), Dirk Kunert (26/5), Michael Schmalz (24/3), Stefan Thiel (22/1)
    Stephan Kuhlow (31/28), Peter Wynhoff (28/16)
    Trainer: Hans Oertwig

    außerdem: Carsten Reumann (Tor 1/–); Ali Abdessemed (17/–), Jochen Müller (8/1); Jörg Schepers (16/–), Thomas Grunenberg (16/–), Frank Ruske (15/5), Thomas Pyrrhus (4/1), Sedat Güldüm (1/1); Thorsten Wilhelm (25/12)
    dazu je ein Eigentor von Peter Fraßmann (Wacker 04) und Andreas Wiebach (TSV Rudow 1888)

    ohne Einsatz blieben: Roger Donig, Nevzat Kocakaya, Dirk Schure

    Aufstiegsrunde zur 2. BundesligaBearbeiten

    SpieleBearbeiten

    Gruppe Nord

    Hinspiel Rückspiel
    TSV Havelse Reinickendorfer Füchse 2:0 0:4
    1. SC Göttingen 05 MSV Duisburg 1:1 1:3
    MSV Duisburg TSV Havelse 3:1 0:0
    Preußen Münster 1. SC Göttingen 05 1:0 0:1
    TSV Havelse Preußen Münster 1:1 0:1
    Reinickendorfer Füchse MSV Duisburg 0:4 2:4
    1. SC Göttingen 05 TSV Havelse 5:0 3:1
    Preußen Münster Reinickendorfer Füchse 3:2 1:2
    Reinickendorfer Füchse 1. SC Göttingen 05 4:1 1:4
    MSV Duisburg Preußen Münster 1:3 0:0

    AbschlusstabelleBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. MSV Duisburg  8  4  3  1 016:800  +8 11:50
     2. Preußen Münster  8  4  2  2 010:700  +3 10:60
     3. 1. SC Göttingen 05  8  4  1  3 016:110  +5 09:70
     4. Reinickendorfer Füchse  8  3  0  5 015:190  −4 06:10
     5. TSV Havelse  8  1  2  5 005:170 −12 04:12
  • Aufsteiger zur 2. Fußball-Bundesliga 1989/90
  • LiteraturBearbeiten