Fußball-Oberliga Berlin 1989/90

Die Fußball-Oberliga Berlin 1989/90 war die sechzehnte Spielzeit der vom Verband Berliner Ballspielvereine durchgeführten Oberliga Berlin.

Oberliga Berlin 1989/90
Meister Reinickendorfer Füchse
Absteiger SC Siemensstadt
Frohnauer SC
Traber FC Mariendorf
Mannschaften 17
Spiele 272  (davon 1 strafverifiziert)
Tore 824  (ø 3,04 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Zuschauer 72.564  (ø 268 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Torschützenkönig Thomas Herbst
(Hertha Zehlendorf; 25 Tore)
Yellow card.svg Gelbe Karten 814  (ø 2,99 pro Spiel)
Red card.svg Rote Karten 15  (ø 0,06 pro Spiel)
Oberliga Berlin 1988/89
2. Bundesliga 1989/90

Die Reinickendorfer Füchse verteidigten ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich und qualifizierten sich für die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga, in der sie als Fünfter in der Nordgruppe den Aufstieg verpassten. Vizemeister Hertha Zehlendorf vertrat Berlin bei der deutschen Amateurmeisterschafts-Endrunde, in der die Mannschaft in der 1. Runde gegen die Amateure vom Karlsruher SC verlor.

In die untergeordnete Landesliga stiegen der SC Siemensstadt, Vorjahres-Aufsteiger Frohnauer SC und Traber FC Mariendorf ab. Im Gegenzug stiegen zur Folgesaison der Oberliganeuling NSC Marathon 02 und nach einjähriger Abwesenheit der SC Gatow auf.

Bei einigen Mannschaften kamen in der Rückrunde die ersten Spieler aus der DDR zum Einsatz. Dieses wurde durch die politischen Veränderungen und dem Mauerfall am 9. November 1989 ermöglicht.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Reinickendorfer Füchse (M)  32  27  3  2 070:200 +50 57:70
 2. Hertha Zehlendorf (P)  32  24  4  4 091:220 +69 52:12
 3. Tennis Borussia Berlin  32  19  3  10 069:410 +28 41:23
 4. SC Charlottenburg  32  17  7  8 061:530  +8 41:23
 5. VfB Lichterfelde (N)  32  15  10  7 053:430 +10 40:24
 6. Blau-Weiß 90 Berlin Amateure  32  13  10  9 043:330 +10 36:28
 7. Spandauer SV  32  12  9  11 046:460  ±0 33:31
 8. Türkiyemspor Berlin  32  12  7  13 055:440 +11 31:33
 9. Hertha BSC Amateure  32  8  14  10 044:460  −2 30:34
10. Tasmania Neukölln  32  10  10  12 040:500 −10 30:34
11. Spandauer BC 06  32  9  8  15 037:520 −15 26:38
12. Wacker 04 Berlin  32  7  11  14 042:510  −9 25:39
13. Rapide Wedding  32  7  11  14 039:550 −16 25:39
14. BFC Preussen  32  5  12  15 036:520 −16 22:42
15. SC Siemensstadt  32  6  7  19 039:790 −40 19:45
16. Frohnauer SC (N)  32  6  5  21 029:730 −44 17:47
17. Traber FC Mariendorf  32  4  9  19 030:760 −46 17:47
  • Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga
  • Teilnehmer an der Amateurmeisterschaft 1990
  • Absteiger in die Landesliga 1990/91
  • (M) Meister 1988/89
    (P) Pokalsieger 1988/89
    (N) Aufsteiger aus der Landesliga 1988/89

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

    Oberliga Berlin
    1989/90
                                     
    01. Reinickendorfer Füchse 1:0 0:5 1:0 3:0 3:0 1:0 2:1 3:1 1:1 2:0 1:0 1:0 3:0 5:0 4:2 8:0
    02. Hertha Zehlendorf 1:0 1:0 8:1 4:1 4:0 0:0 2:0 1:1 4:1 3:1 1:0 4:1 8:1 3:0 0:1 5:0
    03. Tennis Borussia Berlin 1:2 0:2 0:1 3:1 0:0 2:3 2:1 2:2 2:5 2:0 0:3 0:0 2:1 4:2 3:0 5:1
    04. SC Charlottenburg 0:1 0:1 2:7 0:2 2:1 2:1 1:0 5:2 4:0 2:0 3:2 2:1 3:2 1:0 1:0 5:5
    05. VfB Lichterfelde 1:3 2:6 3:1 1:1 1:0 5:0 3:1 1:1 1:1 1:0 2:1 1:1 1:1 3:1 0:0 1:0
    06. Blau-Weiß 90 Berlin Amateure 1:2 2:0 0:1 0:0 1:2 1:1 0:1 2:2 2:0 0:4 1:1 3:1 3:1 0:0 3:0 2:0
    07. Spandauer SV 0:1 1:3 2:1 2:2 0:1 1:2 2:4 1:0 4:0 2:2 2:0 1:1 2:2 4:0 2:0 2:0
    08. Türkiyemspor Berlin 0:1 2:1 2:4 3:3 1:1 0:2 1:2 5:3 0:0 0:0 3:0 2:3 2:0 4:2 1:0 2:2
    09. Hertha BSC Amateure 1:3 0:0 1:2 0:0 2:0 0:4 2:2 0:0 3:0 3:1 0:0 3:1 1:0 1:1 0:0 1:1
    10. Tasmania Neukölln 0:2 0:3 0:2 0:1 1:3 1:1 5:1 2:0 1:0 2:1 2:2 3:0 2:1 3:1 1:1 2:1
    11. Spandauer BC 06 0:1 1:1 2:1 2:4 1:1 1:1 1:1 0:7 2:3 1:1 2:0 2:0 0:4 0:2 4:1 3:1
    12. Wacker 04 Berlin 1:1 2:3 2:5 3:1 2:2 0:1 2:0 0:3 2:1 1:1 0:1 3:3 0:0 1:2 1:2 2:2
    13. Rapide Wedding 2:2 1:5 0:2 2:0 2:4 1:1 0:2 2:1 1:1 3:2 1:2 0:0 0:0 1:2 2:3 0:0
    14. BFC Preussen 0:4 1:2 1:2 1:1 1:1 1:1 0:1 0:0 3:1 0:1 2:0 1:1 1:2 1:1 0:1 3:2
    15. SC Siemensstadt 0:2 1:10 1:2 1:2 1:3 2:3 2:0 0:2 2:2 1:1 1:1 3:4 1:4 2:2 [1] 1:3
    16. Frohnauer SC 1:2 0:4 0:2 3:6 1:0 0:1 3:3 2:5 0:3 3:1 0:2 1:3 1:3 1:4 1:4 0:0
    17. Traber FC Mariendorf 1:4 0:1 0:4 1:5 2:4 0:4 0:1 2:1 0:3 0:0 2:0 1:3 0:0 1:1 0:2 2:1
    1. SC Siemensstadt – Frohnauer SC (32.Spieltag); Wertung: 0:2 Punkte 0:6 Tore für beide Mannschaften. Zum angesetzten Termin erschienen beide Vereine nicht.

    TorschützenlisteBearbeiten

    Spieler Verein Tore
    1. Thomas Herbst Hertha Zehlendorf 25
    2. Mario Brandt Tennis Borussia Berlin 18
    3. Klaus Schwabe Rapide Wedding 16
    4. Ahmet Akar Türkiyemspor Berlin 15
    Damir Bujan Türkiyemspor Berlin 15
    Marco Lukowicz SC Siemensstadt 15
    7. Carsten Liebenamm VfB Lichterfelde 13
    Goran Markov VfB Lichterfelde 13
    Jochen Müller SC Charlottenburg 13
    Franz-Josef Schmedding Hertha Zehlendorf 13
    André Skerka Spandauer BC 06 13

    ZuschauerBearbeiten

    In 271 Spielen kamen 72.564 Zuschauer (  268 pro Spiel) in die Stadien.

    Größte Zuschauerkulisse
    4.000 SC Charlottenburg – Tennis Borussia Berlin (9. Sp.); freier Eintritt bei Flutlicht-Premiere im Mommsenstadion
    Niedrigste Zuschauerkulisse
    15 SC Siemensstadt – Traber FC Mariendorf (30. Sp.)
    Verein Gesamt   Heim   Ausw.  
    Reinickendorfer Füchse 11.4100 357 5.223 326 6.187 387
    Hertha Zehlendorf 8.879 277 3.851 241 5.028 314
    Tennis Borussia Berlin 14.0250 438 4.586 287 9.439 590
    SC Charlottenburg 9.558 299 5.988 374 3.570 223
    VfB Lichterfelde 7.320 229 3.950 247 3.370 211
    Blau-Weiß 90 Berlin Amateure 4.520 141 2.141 134 2.379 149
    Spandauer SV 6.885 215 4.172 261 2.713 170
    Türkiyemspor Berlin 29.1010 909 14.6020 913 14.4990 906
    Hertha BSC Amateure 5.144 161 2.737 171 2.407 150
    SV Tasmania Neukölln 7.154 224 3.191 199 3.963 248
    Spandauer BC 06 8.346 261 5.073 317 3.273 205
    Wacker 04 Berlin 6.042 189 3.085 193 2.957 185
    Rapide Wedding 6.184 193 3.704 232 2.480 155
    BFC Preussen 5.589 175 3.123 195 2.466 154
    SC Siemensstadt 5.194 168 2.496 166 2.698 169
    Frohnauer SC 6.599 213 3.698 231 2.901 193
    Traber FC Mariendorf 3.170 099 0944 059 2.226 139

    Berliner-MeisterBearbeiten

    1. Reinickendorfer Füchse
      Mirko Voigt (32 Spiele / Tore –) in der Oberliga

    Christian Hübner (C)  (31/3)
    Gerald Scheunemann (26/1), Olaf Kapagiannidis (31/4)
    Karl-Heinz Peter (20/1)
    Jörg Blüthmann (32/8), Dirk Muschiol (32/4), Frank Ruske (24/1), Stefan Thiel (27/1)
    Thorsten Wilhelm (29/11), Herbert Kuscha (15/12)
    Trainer: Gerd Achterberg

    außerdem: Bernd Maier (13/1), Jörg Schepers (12/–); Michael Schmalz (14/4), Thomas Grunenberg (10/6), Sedat Güldüm (5/–), Jörg Müller (3/–), Stefan Rother (2/–), Borislav Perkovic (1/–); Armin Prill (26/3), Eugenio Samaniego (13/7), Eckhart Dettlaff (9/2), Kähne (3/–), Marco Döring (2/–), Rainer Gotzmann (1/–), M. Gezen (1/–)
    dazu ein Eigentor von Daniel Scheinhardt (Hertha BSC Amateure)

    ohne Einsatz blieben: Wolfgang Matthies (Tor), Lutz Schultz (Tor); Robert Jüttner, Frobel, Ante Brzovic

    Aufstiegsrunde zur 2. BundesligaBearbeiten

    SpieleBearbeiten

    Gruppe Nord

    Hinspiel Rückspiel
    VfB Oldenburg TSV Havelse 5:1 0:0
    Reinickendorfer Füchse Arminia Bielefeld 1:2 0:0
    Wuppertaler SV Reinickendorfer Füchse 4:1 1:0
    Arminia Bielefeld VfB Oldenburg 2:2 0:2
    VfB Oldenburg Wuppertaler SV 3:0 2:1
    TSV Havelse Arminia Bielefeld 3:2 2:2
    Reinickendorfer Füchse VfB Oldenburg 2:1 2:4
    Wuppertaler SV TSV Havelse 2:4 2:3
    TSV Havelse Reinickendorfer Füchse 3:0 3:2
    Arminia Bielefeld Wuppertaler SV 3:0 5:1

    AbschlusstabelleBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. VfB Oldenburg  8  5  2  1 019:800 +11 12:40
     2. TSV Havelse  8  5  2  1 019:150  +4 12:40
     3. Arminia Bielefeld  8  3  3  2 016:110  +5 09:70
     4. Wuppertaler SV  8  2  0  6 011:210 −10 04:12
     5. Reinickendorfer Füchse  8  1  1  6 008:180 −10 03:13
  • Aufsteiger zur 2. Fußball-Bundesliga 1990/91
  • LiteraturBearbeiten