Vaux-Andigny

französische Gemeinde im Département Aisne

Vaux-Andigny (früher: Vaux-en-Arrouaise) ist eine französische Gemeinde mit 898 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Vervins, zum Kommunalverband Thiérache Sambre et Oise und zum Kanton Guise.

Vaux-Andigny
Vaux-Andigny (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Aisne (02)
Arrondissement Vervins
Kanton Guise
Gemeindeverband Thiérache Sambre et Oise
Koordinaten 50° 1′ N, 3° 31′ OKoordinaten: 50° 1′ N, 3° 31′ O
Höhe 121–169 m
Fläche 15,95 km²
Einwohner 898 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 56 Einw./km²
Postleitzahl 02110
INSEE-Code
Website https://www.mairie.biz/mairie-vaux-andigny-02110.html

Rathaus von Vaux-Andigny

GeografieBearbeiten

Vaux-Andigny liegt im Norden Frankreichs in der Thiérache. Umgeben wird Vaux-Andigny von den Nachbargemeinden Molain im Norden, La Vallée-Mulâtre im Osten, Mennevret im Osten und Südosten, Seboncourt im Süden, Bohain-en-Vermandois im Westen und Südwesten, Becquigny im Westen sowie Busigny im Westen und Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012 2019
Einwohner 1006 926 854 847 833 902 967 961 898
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Médard
  • Mahnmal für die Resistance und Stele für Gédéon Poizot, Kämpfer der Resistance
 
Kirche Saint-Médard

WeblinksBearbeiten

Commons: Vaux-Andigny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien