Fesmy-le-Sart

französische Gemeinde im Département Aisne

Fesmy-le-Sart ist eine französische Gemeinde mit 476 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France; sie gehört zum Arrondissement Vervins und zum Kanton Guise.

Fesmy-le-Sart
Fesmy-le-Sart (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Aisne (02)
Arrondissement Vervins
Kanton Guise
Gemeindeverband Thiérache du Centre
Koordinaten 50° 3′ N, 3° 41′ OKoordinaten: 50° 3′ N, 3° 41′ O
Höhe 137–192 m
Fläche 16,04 km²
Einwohner 476 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 30 Einw./km²
Postleitzahl 02450
INSEE-Code

GeografieBearbeiten

Fesmy-le-Sart, die nördlichste Gemeinde des Départements Aisne, liegt an der oberen Sambre und dem Sambre-Oise-Kanal, etwa 35 Kilometer nordöstlich von Saint-Quentin und 35 Kilometer südöstlich von Cambrai.

GeschichteBearbeiten

Die Gemeinde Fesmy-le-Sart entstand 1807 durch Fusion der Gemeinden Fesmy und Le Sart. Ab 1830 gingen die Gemeinden getrennte Wege, bis sie 1972 erneut zusammengelegt wurden.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2016
Einwohner 640 625 555 509 485 463 471 488

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die ehemalige Benediktiner-Abtei Saint-Étienne de Fesmy wurde im 11. Jahrhundert gegründet und 1763 aufgehoben. Die Konventsgebäude dienen heute als landwirtschaftlicher Betrieb und als Wohnung. Die Klosterkirche wird als Scheune genutzt[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beschreibung in der Base Mérimée

WeblinksBearbeiten

Commons: Fesmy-le-Sart – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien