La Vallée-Mulâtre

französische Gemeinde im Département Aisne

La Vallée-Mulâtre ist eine französische Gemeinde mit 142 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (vor 2016 Picardie). Sie gehört zum Arrondissement Vervins, zum Kanton Guise und zum Kommunalverband Thiérache Sambre et Oise.

La Vallée-Mulâtre
La Vallée-Mulâtre (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Aisne (02)
Arrondissement Vervins
Kanton Guise
Gemeindeverband Thiérache Sambre et Oise
Koordinaten 50° 1′ N, 3° 34′ OKoordinaten: 50° 1′ N, 3° 34′ O
Höhe 123–161 m
Fläche 5,33 km²
Einwohner 142 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km²
Postleitzahl 02110
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von La Vallée-Mulâtre

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde La Vallée-Mulâtre liegt 30 Kilometer südöstlich von Cambrai. Umgeben wird La Vallée-Mulâtre von den Nachbargemeinden Saint-Martin-Rivière im Norden, Ribeauville im Nordosten, Wassigny im Osten, Mennevret im Südosten, Vaux-Andigny im Südwesten und Westen sowie Molain im Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

Die Gemeinde wurde 1864 aus einem Weiler in der Gemeinde Saint-Martin-Rivière gegründet.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2019
Einwohner 208 204 182 148 148 145 141 142
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul, erbaut 1859
 
Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul

WeblinksBearbeiten

Commons: La Vallée-Mulâtre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien