Hauptmenü öffnen
Établissements de Rovin
Rechtsform
Gründung 1921
Auflösung 1961
Sitz Saint-Denis, Frankreich
Branche Kraftfahrzeuge

Rovin D2 von 1949
Rovin D4 von 1953

Établissements de Rovin war ein französischer Hersteller von Kraftfahrzeugen.[1][2]

Inhaltsverzeichnis

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Raoul Pegulu de Rovin gründete 1921[3] das Unternehmen in der Region Île-de-France. Als Adressen sind nacheinander die Rue de Colombes 2 in Asnières-sur-Seine, die Rue de Tilsit 32 in Paris, der Boulevard Brune in Paris und die Rue Haxo 9–11 im 20. Arrondissement in Paris genannt.[4] Zunächst stellte er Motorräder her. Eine Quelle nennt zusätzlich den Bruder Robert de Rovin.[2]

Nach dem Zweiten Weltkrieg war der Sitz in Saint-Denis. Im ehemaligen Werk von Delaunay-Belleville begann 1946 die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Rovin. 1961 endete die Produktion.[1][2]

FahrzeugeBearbeiten

MotorräderBearbeiten

Zur Wahl standen einerseits Zweitaktmotoren mit 100 bis 250 cm³ Hubraum und andererseits Viertaktmotoren mit 175 bis 500 cm³ Hubraum. Einige Motoren hatten SV-Ventilsteuerung, andere OHV-Ventilsteuerung. Einige Motoren kamen von J.A.P., andere von Motosacoche.[4]

AutosBearbeiten

Im Angebot standen Kleinstwagen. Die Fahrzeuge hatten anfangs einen Einzylindermotor mit 240 cm³ bis 275 cm³ Hubraum, später einen Zweizylindermotor mit 425 bis 462 cm³ Hubraum im Heck. Die angebotenen Karosserien wurden im Lauf der Zeit überarbeitet, sodass sie unter anderen mehr Wetterschutz boten.

Fahrzeuge dieser Marke sind in verschiedenen Automuseen zu besichtigen.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rovin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Rovin.
  2. a b c George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1382–1383 (englisch).
  3. Internetseite über Rovin (französisch, abgerufen am 13. Oktober 2018)
  4. a b Erwin Tragatsch: Alle Motorräder. 1894 bis heute. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 1977, ISBN 3-87943-410-7, S. 374.