Hauptmenü öffnen

Société Ad-Hoc

ehemaliger Automobilhersteller
Société Ad-Hoc
Rechtsform
Gründung 1985
Auflösung 1986
Sitz Annecy-le-Vieux
Leitung Jean-Claude Arié
Branche Automobilhersteller

Die Société Ad-Hoc war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Jean-Claude Arié gründete 1985 das Unternehmen in Annecy-le-Vieux als Nachfolgeunternehmen von Automobiles Arié und begann mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Ad-Hoc. 1985 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

Das Unternehmen stellte Kleinstwagen her. Das einzige Modell Hopi war ein offenes Fahrzeug. Der Motor befand sich im Heck. Zur Wahl standen ein Ottomotor von Fichtel & Sachs mit 125 cm³ Hubraum und ein Dieselmotor.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.