Hauptmenü öffnen

Symetric-Arbel

ehemaliger Automobilhersteller
Automobiles François Arbel
Rechtsform
Gründung 1951
Auflösung 1958
Sitz Paris
Branche Automobilhersteller

Symetric-Arbel war eine französische Automarke.[1][2]

Inhaltsverzeichnis

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Automobiles François Arbel wurde 1951 in Paris gegründet. In Zusammenarbeit mit den Brüdern Loubière begann die Entwicklung von Automobilen. 1958 endete die Produktion, als das Unternehmen aufgelöst wurde.

FahrzeugeBearbeiten

Das einzige angebotene Modell war eine große Limousine mit Schiebetüren und zwei Panoramascheiben. Als Besonderheit waren Front und Heck nahezu symmetrisch. Für den Antrieb sorgten Elektromotoren in den vier Rädern. Dazu gab es einen Generator, der von einem Simca-Motor betrieben wurde. Bei einem Radstand von 3 Metern betrug die Fahrzeuglänge 5 Meter, die Fahrzeugbreite 1,8 Meter und die Fahrzeughöhe 1,55 Meter.

LiteraturBearbeiten

  • Roger Gloor: Nachkriegswagen 1945–1960. Hallwag Verlag, Bern und Stuttgart 1986, ISBN 3-444-10263-1
  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.