Établissements Brun, Dolo et Galtier

ehemaliger Automobilhersteller

Établissements Brun, Dolo et Galtier, kurz B.D.G., war ein französischer Hersteller von Automobilen.

Établissements Brun, Dolo et Galtier
Rechtsform
Gründung 1947
Auflösung 1948
Sitz Pierrefitte-sur-Seine, Frankreich
Branche Automobilhersteller

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus Pierrefitte-sur-Seine begann 1947 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Dolo. 1948 endete die Produktion. Insgesamt entstanden etwa 25[1] oder 200 Fahrzeuge.[2]

FahrzeugeBearbeiten

Das Modell JB, auch JB 10 und JB-4 genannt, war ein Kleinwagen. Ein luftgekühlter Vierzylindermotor mit 571 cm³ oder 592 cm³ Hubraum und 23 PS Leistung trieb die Vorderräder an. Die Coupé-Karosserie bot Platz für 2 + 2 Personen. Ein angekündigtes Modell mit einem Achtzylindermotor und 1142 cm³ Hubraum wurde nie fertiggestellt.

LiteraturBearbeiten

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung (abgerufen am 4. April 2013)