Paul Michaelis (Pokerspieler)

deutscher Pokerspieler
Paul Michaelis
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsjahr 1990 oder 1991
Geburtsort Deutschland Berlin
Wohnort Osterreich Wien
Turnierpoker
Höchstes Live-Preisgeld mind. 0.953.646 $
Gesamtes Live-Preisgeld mind. 1.829.339 $
World Series of Poker
Bracelets 1
Geldplatzierungen 20
Bestes Main Event 313. (2018)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Geldplatzierungen 1
  Main Event der European Poker Tour  
Titel 1
Geldplatzierungen 3
  Main Event von partypoker Live  
Titel keine
Geldplatzierungen 4
Letzte Aktualisierung: 18. November 2022

Paul Georg Michaelis (* 1990 oder 1991 in Berlin)[1] ist ein professioneller deutscher Pokerspieler. Er gewann 2015 ein Bracelet bei der World Series of Poker und 2018 das Main Event der European Poker Tour.

PersönlichesBearbeiten

Michaelis schloss 2015 sein Studium des Medien- und Kommunikationsmanagements ab und lebt in Wien.[1][2]

PokerkarriereBearbeiten

Michaelis nimmt seit 2011 an renommierten Live-Turnieren teil.[3]

Zu Beginn seiner Pokerkarriere sicherte sich Michaelis viele kleinere Gewinnen bei nationalen Meisterschaften, im King’s Casino in Rozvadov oder bei der partypoker WPT Merit Classic North auf Zypern.[3] Im Mai 2015 war er erstmals bei der World Series of Poker im Rio All-Suite Hotel and Casino am Las Vegas Strip erfolgreich und belegte beim Colossus-Event den bezahlten 1295. Platz.[4] Wenige Tage später siegte Michaelis bei einem Turnier in Pot Limit Hold’em. Dafür setzte er sich im Heads-Up gegen Tom Marchese durch und erhielt ein Bracelet sowie knapp 200.000 US-Dollar Preisgeld.[5] Bei der im Oktober 2015 in Berlin stattfindenden World Series of Poker Europe erreichte Michaelis bei einem Turnier den Finaltisch und beendete es auf dem dritten Platz für rund 45.000 Euro.[6] Mitte Dezember 2015 erreichte er beim Main Event der European Poker Tour (EPT) in Prag zum ersten Mal die Geldränge und landete auf dem 58. Platz für rund 13.000 Euro.[7] Drei Jahre später setzte sich Michaelis an gleicher Stelle beim EPT-Main-Event gegen 1173 andere Spieler durch und erhielt aufgrund eines Deals am Finaltisch mit zwei anderen Spielern sein bisher höchstes Preisgeld von 840.000 Euro sowie einen „Platinum Pass“ im Wert von 30.000 US-Dollar, der zur Teilnahme an der PokerStars Players Championship im Januar 2019 auf den Bahamas berechtigte.[8] Seitdem blieben größere Turniererfolge aus.[3]

Insgesamt hat sich Michaelis mit Poker bei Live-Turnieren mindestens mehr als 1,5 Millionen US-Dollar erspielt.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Mit einem Zwei-Outer holt Paul Michaelis das erste deutsche Bracelet auf pokerolymp.com vom 4. Juni 2015, abgerufen am 16. April 2016.
  2. Paul Michaelis holt das erste Bracelet nach Deutschland! (Memento vom 16. April 2016 im Internet Archive) auf pokerzeit.com vom 4. Juni 2015, abgerufen am 16. April 2016.
  3. a b c d Paul Michaelis (Memento vom 15. Oktober 2018 im Internet Archive) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 16. April 2016 (englisch).
  4. Event #5: The Colossus – $565 No-Limit Hold’em in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 21. November 2019 (englisch).
  5. Event #8: $1,500 Pot-Limit Hold’em in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 21. November 2019 (englisch).
  6. Event #1: €2,200 No-Limit Hold’em 6-Handed in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 21. November 2019 (englisch).
  7. European Poker Tour – EPT Prague (€ 5,000 + 300 #38 No Limit Hold’em EPT Main Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 16. April 2016 (englisch).
  8. European Poker Tour – EPT Prague (€ 5,300 No Limit Hold’em – EPT Prague Main Event #17) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 19. Dezember 2018 (englisch).