Jonas Lauck

deutscher Pokerspieler
Jonas Lauck
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 6. Juli 1987
Geburtsort Deutschland Saarland
Nicknames
0
0
0
llJaYJaYllPokerStars

Jownz PownzPokerStars.FR

ll Jones llFull Tilt Poker

Jonas LauckGGPoker
Wohnort Osterreich Wien
Pokerturniere
Höchstes Live-Preisgeld mind. 0.260.765 $
Gesamtes Live-Preisgeld mind. 1.995.056 $
World Series of Poker
Bracelets 2
Geldplatzierungen 40
Bestes Main Event 37. (2016)
  Main Event der European Poker Tour  
Titel keine
Geldplatzierungen 6
  Main Event der PokerStars Championship  
Titel keine
Geldplatzierungen 2
  Main Event von partypoker Live  
Titel keine
Geldplatzierungen 1
Letzte Aktualisierung: 17. November 2022

Jonas Lauck (* 6. Juli 1987 im Saarland)[1][2] ist ein deutscher Pokerspieler. Er ist zweifacher Braceletgewinner der World Series of Poker und gewann 2016 das Main Event der World Championship of Online Poker.

PersönlichesBearbeiten

Lauck wuchs als Sohn zweier Lehrer gemeinsam mit seiner jüngeren Schwester in Primstal auf.[3] Er studierte Mathematik und Sport auf Lehramt an der Universität Koblenz-Landau. Lauck lebt in Wien.[2]

PokerkarriereBearbeiten

WerdegangBearbeiten

Lauck spielt seit Oktober 2008 Onlinepoker und nutzt die Nicknames llJaYJaYll (PokerStars), Jownz Pownz (PokerStars.FR) und ll Jones ll (Full Tilt Poker).[4] Als llJaYJaYll gewann er Ende September 2016 auf der Plattform PokerStars das Main Event der World Championship of Online Poker. Dafür setzte er sich gegen 2090 andere Spieler durch und erhielt eine Siegprämie von über 1,5 Millionen US-Dollar.[5] Insgesamt hat sich Lauck bei Online-Turnieren mehr als 3 Millionen US-Dollar erspielt.[4] Seit 2011 nimmt er auch an renommierten Live-Turnieren teil.[3]

Mitte Juli 2012 gewann Lauck das Championship Event der Mega Stack Series im Caesars Palace mit einer Siegprämie von rund 260.000 US-Dollar.[6] Im Januar 2013 kam er beim Main Event des PokerStars Caribbean Adventures auf den Bahamas in die Geldränge und belegte den mit 21.000 US-Dollar dotierten 91. Platz.[7] Einen Monat später siegte Lauck bei einem High-Roller-Turnier der France Poker Series in Deauville mit einer Gewinnprämie von über 160.000 Euro.[8] Im Sommer 2013 war er erstmals bei der World Series of Poker (WSOP) im Rio All-Suite Hotel and Casino am Las Vegas Strip erfolgreich und erreichte zunächst bei einem Turnier in der Variante No Limit Hold’em die Geldränge.[9] Anschließend belegte er beim Main Event den 592. Platz für knapp 20.000 US-Dollar.[10] Bei der WSOP 2014 verpasste Lauck nur knapp den Gewinn eines Bracelets und beendete ein Ante-Up-Turnier auf dem zweiten Platz für 130.000 US-Dollar Preisgeld.[11] Beim Main Event der WSOP 2016 belegte er als bester Deutscher den 37. Platz für knapp 175.000 US-Dollar.[12] Bei der WSOP 2019 gewann Lauck ein Bounty-Turnier und sicherte sich ein Bracelet sowie eine Siegprämie von rund 260.000 US-Dollar.[13] Ende August 2022 entschied er auf GGPoker das Monster Stack der World Series of Poker Online für sich und erhielt sein zweites Bracelet sowie eine Auszahlung von über 170.000 US-Dollar.[14]

Insgesamt hat sich Lauck mit Poker bei Live-Turnieren mindestens knapp 2 Millionen US-Dollar erspielt.[3]

BraceletübersichtBearbeiten

Lauck kam bei der WSOP 40-mal ins Geld und gewann zwei Bracelets:[15]

Jahr Buy-in (in $) Turnier Teilnehmer Preisgeld (in $)
2019 O 1500 No-Limit Hold’em Super Turbo Bounty 1867 260.335
2022 O 0800 Monster Stack No-Limit Hold’em 1797 173.223

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jonas Lauck auf rankinghero.com, abgerufen am 8. Oktober 2016 (englisch).
  2. a b WCOOP-Champion Jonas "llJaYJaYll" Lauck über seinen Sieg! auf YouTube vom 10. Oktober 2016, abgerufen am 10. Oktober 2016.
  3. a b c Jonas Lauck (Memento vom 14. Oktober 2017 im Internet Archive) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 8. Oktober 2016 (englisch).
  4. a b Jownz in der Datenbank von PocketFives, abgerufen am 8. Oktober 2016 (englisch).
  5. Jonas „llJaYJaYll“ Lauck on his WCOOP Main Event win auf pokerstars.com vom 3. Oktober 2016, abgerufen am 8. Oktober 2016 (englisch).
  6. 2012 Mega Stack Series ($ 1,000 + 80 No Limit Hold’em – Championship Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 8. Oktober 2016 (englisch).
  7. PokerStars Caribbean Adventure – PCA 2013 ($ 10,000 + 300 No Limit Hold’em – Main Event (Event #5)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 8. Oktober 2016 (englisch).
  8. France Poker Series – FPS Deauville Final (€ 2,700 + 300 No Limit Hold’em – High Roller) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 8. Oktober 2016 (englisch).
  9. 44th World Series of Poker – WSOP 2013 ($ 1,500 No Limit Hold’em (Event #49)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 8. Oktober 2016 (englisch).
  10. 44th World Series of Poker – WSOP 2013 ($ 10,000 World Championship – No Limit Hold’em (Event #62)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 8. Oktober 2016 (englisch).
  11. 45th World Series of Poker – WSOP 2014 ($ 1,500 No Limit Hold’em – Ante-Up (Event #47)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 8. Oktober 2016 (englisch).
  12. 47th World Series of Poker – WSOP 2016 ($ 10,000 No Limit Hold’em Main Event Championship (Event #68)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 8. Oktober 2016 (englisch).
  13. $1,500 No-Limit Hold’em Super Turbo Bounty (Event #56) in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 25. Juni 2019 (englisch).
  14. GGPoker WSOP: Jonas Lauck holt das Monster Stack Bracelet auf pokerfirma.com vom 23. August 2022, abgerufen am 25. August 2022.
  15. Jonas Lauck in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 25. August 2022 (englisch).