Hauptmenü öffnen

Jason Mercier

professioneller amerikanischer Pokerspieler
Jason Mercier
Jason Mercier (2013)
Jason Mercier (2013)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 12. November 1986
Geburtsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Port Charlotte
Nicknames
0
JasonMercier
treysfull21
Wohnort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fort Lauderdale
Livepoker-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 01.622.181 $
Gesamtes Preisgeld 19.646.077 $
World Series of Poker
Bracelets 5
Cashes 70
Bestes Main Event 463. (2010)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Cashes 11
  Main Event der European Poker Tour  
Titel 1
Cashes 10
  Main Event der PokerStars Championship  
Titel keine
Cashes 2
Letzte Aktualisierung: 17. August 2019

Jason Mark Mercier (* 12. November 1986 in Port Charlotte, Florida)[1] ist ein professioneller amerikanischer Pokerspieler. Er gewann fünf Bracelets der World Series of Poker (WSOP) und einen Titel bei der European Poker Tour (EPT).[2][3][4] Die Summe der Preisgelder, die Mercier bisher in Liveturnieren erspielen konnte, beträgt über 19,5 Millionen US-Dollar.[2]

Das Bluff Magazine wählte ihn zum besten Spieler des Jahres 2009.[5] Der Sportsender ESPN stufte den Amerikaner in ihrer Rangliste lange Zeit auf Platz eins ein.[6] Von Mai bis September 2013 stand Mercier für 17 Wochen an der Spitze des Global Poker Index, gleichbedeutend mit der Pokerweltrangliste. Dieser Rekord wurde im April 2015 von Ole Schemion um eine Woche übertroffen und wird inzwischen von Alex Foxen gehalten. Insgesamt hatte Mercier die Spitzenposition 63 Wochen inne, so lang wie kein anderer Spieler.[7] Bei der WSOP 2016 gewann er den Player of the Year Award.[8] Von April bis November 2016 spielte Mercier als Teil der New York Rounders in der Global Poker League, verpasste mit seinem Team jedoch die Playoffs.[9]

Im Rahmen der 50. Austragung der World Series of Poker wurde Mercier im Juni 2019 als einer der 50 besten Spieler der Pokergeschichte genannt.[10]

PersönlichesBearbeiten

Mercier stammt aus Davie im US-Bundesstaat Florida. Im Juli 2016 verlobte sich Mercier mit seiner Freundin Natasha Barbour, die ihr Geld ebenfalls mit Poker verdient.[11] Das Paar heiratete Ende November 2016 in Florida[12] und bekam im Oktober 2017 einen Sohn.[13]

PokerkarriereBearbeiten

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

OnlineBearbeiten

Im September 2010 gewann Mercier sein erstes Bracelet und 435.862,07 Dollar bei der World Championship of Online Poker.[14] 2012 holte er sich sein zweites Bracelet dieses Online-Events im High Roller 8-Game, ein Sieg, der mit 253.425 Dollar belohnt wurde.[15] Mercier gehörte unter dem Nickname JasonMercier bis Jahresende 2017 dem PokerStars Pro Team an.[16]

LiveBearbeiten

WerdegangBearbeiten

European Poker TourBearbeiten
 
Jason Mercier (2008)

Im Jahr 2008 erreichte Mercier zweimal den Finaltisch von Turnieren der European Poker Tour. Im April gewann er das Main Event des EPT-Turniers in San Remo und bekam dafür eine Siegprämie von 869.000 Euro. 2009 erreichte er Platz sechs des EPT-Main-Events von Barcelona, ein Erfolg, der ihm 227.800 Euro einbrachte.[2] Im Oktober 2008 gewann Mercier das High-Roller-Event bei der EPT in London und strich dafür 516.000 britische Pfund ein.[2][4]

World Series of PokerBearbeiten

Bei der World Series of Poker im Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas gewann Mercier fünf Bracelets, erreichte 21-mal den Finaltisch und kam 70-mal ins Geld. Zudem erreichte er zweimal den Finaltisch bei der World Series of Poker Europe. Im Jahr 2009 wurde er in London Vierter und erhielt dafür ein Preisgeld von 267.267 Britischen Pfund, im Jahr 2012 landete er in Cannes auf Platz acht und wurde dafür mit 84.672 Euro belohnt.[2] Bei der WSOP 2016 gewann Mercier zwei Bracelets und erhielt auch aufgrund dieser Leistung den Player of the Year Award.[8] Seine Bracelets erhielt er für den Sieg bei folgenden Turnieren:[17]

Jahr Buy-in (in $) Turnier Teilnehmer Preisgeld (in $)
2009 0.1500 Pot-Limit Omaha 809 237.462
2011 0.5000 Pot-Limit Omaha / Six Handed 507 619.575
2015 0.5000 No-Limit Hold’em 6-Handed 550 633.357
2016 10.000 2-7 Draw Lowball Championship (No-Limit) 100 273.335
10.000 H.O.R.S.E. Championship 171 422.874
North American Poker TourBearbeiten

2010 gewann Mercier auf der North American Poker Tour in Uncasville das 25.000 $ No Limit Hold’em Bounty Shootout, die Siegprämie betrug 475.000 Dollar. Ein Jahr später wiederholte er an gleicher Stelle diesen Erfolg beim 10.000 $ High Roller, der ihm 246.600 Dollar einbrachte.[2]

PreisgeldübersichtBearbeiten

Jahr Preisgeld (in $) Turniersiege
2008 02.752.423 2
2009 01.354.026 5
2010 01.064.908 2
2011 02.416.013 4
2012 00.523.587
2013 01.837.361 1
2014 03.672.602 1
2015 02.271.405 3
2016 01.522.378 3
2017 01.144.367 1
2018 00.297.296
2019 00.789.715 1
gesamt 19.646.077 23

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jason Mercier – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jason Mercier auf jasonmercier.com, abgerufen am 7. März 2016 (englisch)
  2. a b c d e f Jason Mercier in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 13. Januar 2018 (englisch)
  3. pokerpages.com: Jason Mercier – Profil (Memento vom 16. Januar 2010 im Internet Archive) (englisch)
  4. a b John Hartness: PokerStars.net EPT London £1 Million Showdown Day 2. PokerNews.com. 6. Oktober 2008. Abgerufen am 7. Oktober 2008.
  5. Jason Mercier (treysfull21) Wins Bluff Player of the Year Award auf pocketfives.com (englisch)
  6. The Nuts: Jason Mercier earns No. 1, Meldung auf espn.go.com.
  7. Jason Mercier in der Datenbank des Global Poker Index, abgerufen am 13. Januar 2018 (englisch)
  8. a b 2016 WSOP POY: Jason Mercier Clinches Player of the Year, Paul Volpe 2nd auf pokernews.com vom 18. Juli 2016, abgerufen am 19. Juli 2016 (englisch)
  9. New York Rounders auf der Website der Global Poker League, abgerufen am 13. Mai 2016 (englisch)
  10. WSOP Reveals List of 50 Greatest Players in Poker History, pokernews.com, abgerufen am 29. Juli 2019 (englisch)
  11. Jason Mercier Proposes To Natasha Barbour at World Series of Poker Final Table auf pokernews.com vom 9. Juli 2016, abgerufen am 25. August 2016 (englisch)
  12. Jason Mercier und Natasha Barbour feiern Hochzeit in Florida auf hochgepokert.com vom 30. November 2016, abgerufen am 30. November 2016
  13. Jason & Natasha Mercier Welcome Baby Marco auf highstakesdb.com vom 6. Oktober 2017, abgerufen am 7. Oktober 2017 (englisch)
  14. Julio Rodriguez: Jason Mercier Wins Event No. 42 at PokerStars World Championship of Online Poker, Meldung auf CardPlayer.com (Abruf am 11. September 2013).
  15. Robin Scherr: WCOOP 2012 – Event 64: Jason Mercier triumphiert beim Highroller 8-Game Meldung auf PokerStars.Blog vom 24. September 2012.
  16. Poker Gossip – Mercier steigt bei PokerStars aus auf pokerfirma.com vom 8. Januar 2018, abgerufen am 13. Januar 2018
  17. Jason Mercier in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 18. Juni 2016 (englisch)