Niederhofen (Dortmund)

Stadtteil von Dortmund

Niederhofen ist ein Ortsteil der Stadt Dortmund.

GeschichteBearbeiten

Niederhofen war eine eigenständige Gemeinde im Amt Hörde. Sie wurde am 1. Mai 1922 nach Wellinghofen eingemeindet,[1] das seinerseits am 1. August 1929 nach Dortmund eingemeindet wurde.[2] Die Stadt Dortmund zählt den Ortsteil zu Wellinghofen im Stadtbezirk Hörde.

Heute erinnert noch die Gemarkung Niederhofen an die einstige Selbstständigkeit.[3]

Niederhofen war namengebend für den Niederhofer Kohlenweg, der durch den Ort verlief.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eingliederung von vier Gemeinden in die Gemeinde Wellinghofen
  2. Stephanie Reekers: Die Gebietsentwicklung der Kreise und Gemeinden Westfalens 1817–1967. Aschendorff, Münster Westfalen 1977, ISBN 3-402-05875-8, S. 292.
  3. Verzeichnis der Gemarkungen des Landes Nordrhein-Westfalen. (PDF) (Nicht mehr online verfügbar.) Bezirksregierung Köln, 2011, archiviert vom Original am 17. April 2012; abgerufen am 27. August 2011 (Größe: 610,85 kB).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bezreg-koeln.nrw.de


Koordinaten: 51° 28′ N, 7° 30′ O