Hauptmenü öffnen

Liste der Nummer-eins-Hits in Belgien (2005)

Wikimedia-Liste

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Belgien im Jahr 2005.

In Belgien werden die Verkaufscharts nicht landesweit in einer einzigen Liste, sondern getrennt nach niederländischsprachigem (Flandern) und französischsprachigem (Wallonien) Gebiet ermittelt.

FlandernBearbeiten

Singles Alben
  • ClouseauVanbinnen
    • 6 Wochen (1. Januar – 11. Februar, insgesamt 12 Wochen; siehe 2004)
  • The Chemical BrothersPush the Button
    • 1 Woche (12. Februar – 18. Februar)
  • U2How to Dismantle an Atomic Bomb
    • 3 Wochen (19. Februar – 11. März, insgesamt 6 Wochen; siehe 2004)
  • AnoukHotel New York
    • 1 Woche (12. März – 18. März)
  • MobyHotel
    • 3 Wochen (19. März – 8. April)
  • Admiral FreebeeSongs
    • 2 Wochen (9. April – 22. April)
  • StashRock 'N Roll Show
    • 3 Wochen (23. April – 13. Mai)
  • Bruce SpringsteenDevils & Dust
    • 2 Wochen (14. Mai – 27. Mai)
  • FaithlessForever Faithless – Greatest Hits
    • 2 Wochen (28. Mai – 10. Juni)
  • ColdplayX&Y
    • 4 Wochen (11. Juni – 8. Juli)
  • Star AcademyHet Album – De Beste Songs
    • 3 Wochen (9. Juli – 29. Juli)
  • Laura LynnDromen
    • 7 Wochen (30. Juli – 16. September, insgesamt 13 Wochen; siehe 2006)
  • dEUSPocket Revolution
    • 4 Wochen (17. September – 14. Oktober)
  • K3Kuma he
    • 3 Wochen (15. Oktober – 4. November)
  • Frans Bauer10 Jaar Hits
    • 1 Woche (5. November – 11. November, insgesamt 4 Wochen; siehe 2006)
  • Robbie WilliamsIntensive Care
    • 1 Woche (12. November – 18. November)
  • Frans Bauer10 Jaar Hits
    • 1 Woche (19. November – 25. November, insgesamt 4 Wochen)
  • MadonnaConfessions on a Dance Floor
    • 3 Wochen (26. November – 16. Dezember)
  • Laura LynnDromen
    • 2 Wochen (17. Dezember – 30. Dezember, insgesamt 13 Wochen)
  • EnyaAmarantine
    • 1 Woche (31. Dezember 2005 – 6. Januar 2006)

WallonienBearbeiten

Singles Alben
  • Garou & Michel SardouLa riviére de notre enfance
    • 5 Wochen (18. Dezember 2004 – 21. Januar 2005)
  • StarsailorFour to the Floor
    • 4 Wochen (22. Januar – 18. Februar)
  • Solidarité Asie Tsunami 12-12Ensemble
    • 2 Wochen (19. Februar – 4. März)
  • Amel BentMa philosophie
    • 7 Wochen (5. März – 22. April)
  • Ilona MitreceyUn monde parfait
    • 12 Wochen (23. April – 15. Juli)
  • Crazy FrogAxel F
    • 13 Wochen (16. Juli – 14. Oktober)
  • Star Academy 5Je ne suis pas un héros
    • 1 Woche (15. Oktober – 21. Oktober)
  • Crazy FrogPopcorn
    • 2 Wochen (22. Oktober – 4. November)
  • LââmPetite souer
    • 2 Wochen (5. November – 18. November)
  • MadonnaHung Up
    • 9 Wochen (19. November 2005 – 20. Januar 2006)

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2005 in Australien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.