Hauptmenü öffnen

Liste der Nummer-eins-Hits in Belgien (2005)

Wikimedia-Liste

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Belgien im Jahr 2005.

In Belgien werden die Verkaufscharts nicht landesweit in einer einzigen Liste, sondern getrennt nach niederländischsprachigem (Flandern) und französischsprachigem (Wallonien) Gebiet ermittelt.

FlandernBearbeiten

Singles Alben
  • ClouseauVanbinnen
    • 6 Wochen (1. Januar – 11. Februar, insgesamt 12 Wochen; siehe 2004)
  • The Chemical BrothersPush the Button
    • 1 Woche (12. Februar – 18. Februar)
  • U2How to Dismantle an Atomic Bomb
    • 3 Wochen (19. Februar – 11. März, insgesamt 6 Wochen; siehe 2004)
  • AnoukHotel New York
    • 1 Woche (12. März – 18. März)
  • MobyHotel
    • 3 Wochen (19. März – 8. April)
  • Admiral FreebeeSongs
    • 2 Wochen (9. April – 22. April)
  • StashRock 'N Roll Show
    • 3 Wochen (23. April – 13. Mai)
  • Bruce SpringsteenDevils & Dust
    • 2 Wochen (14. Mai – 27. Mai)
  • FaithlessForever Faithless – Greatest Hits
    • 2 Wochen (28. Mai – 10. Juni)
  • ColdplayX&Y
    • 4 Wochen (11. Juni – 8. Juli)
  • Star AcademyHet Album – De Beste Songs
    • 3 Wochen (9. Juli – 29. Juli)
  • Laura LynnDromen
    • 7 Wochen (30. Juli – 16. September, insgesamt 13 Wochen; siehe 2006)
  • dEUSPocket Revolution
    • 4 Wochen (17. September – 14. Oktober)
  • K3Kuma he
    • 3 Wochen (15. Oktober – 4. November)
  • Frans Bauer10 Jaar Hits
    • 1 Woche (5. November – 11. November, insgesamt 4 Wochen; siehe 2006)
  • Robbie WilliamsIntensive Care
    • 1 Woche (12. November – 18. November)
  • Frans Bauer10 Jaar Hits
    • 1 Woche (19. November – 25. November, insgesamt 4 Wochen)
  • MadonnaConfessions on a Dance Floor
    • 3 Wochen (26. November – 16. Dezember)
  • Laura LynnDromen
    • 2 Wochen (17. Dezember – 30. Dezember, insgesamt 13 Wochen)
  • EnyaAmarantine
    • 1 Woche (31. Dezember 2005 – 6. Januar 2006)

WallonienBearbeiten

Singles Alben
  • Garou & Michel SardouLa riviére de notre enfance
    • 5 Wochen (18. Dezember 2004 – 21. Januar 2005)
  • StarsailorFour to the Floor
    • 4 Wochen (22. Januar – 18. Februar)
  • Solidarité Asie Tsunami 12-12Ensemble
    • 2 Wochen (19. Februar – 4. März)
  • Amel BentMa philosophie
    • 7 Wochen (5. März – 22. April)
  • Ilona MitreceyUn monde parfait
    • 12 Wochen (23. April – 15. Juli)
  • Crazy FrogAxel F
    • 13 Wochen (16. Juli – 14. Oktober)
  • Star Academy 5Je ne suis pas un héros
    • 1 Woche (15. Oktober – 21. Oktober)
  • Crazy FrogPopcorn
    • 2 Wochen (22. Oktober – 4. November)
  • LââmPetite souer
    • 2 Wochen (5. November – 18. November)
  • MadonnaHung Up
    • 9 Wochen (19. November 2005 – 20. Januar 2006)

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2005 in Australien, , Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.