Hauptmenü öffnen

Liste der Nummer-eins-Hits in Belgien (2002)

Wikimedia-Liste

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Belgien im Jahr 2002.

In Belgien werden die Verkaufscharts nicht landesweit in einer einzigen Liste, sondern getrennt nach niederländischsprachigem (Flandern) und französischsprachigem (Wallonien) Gebiet ermittelt.

FlandernBearbeiten

Singles Alben
  • Clouseau - En dans
    • 11 Wochen (10. November 2001 – 25. Januar 2002)
  • Anastacia - Freak of Nature
    • 3 Wochen (26. Januar – 15. Februar)
  • Shakira - Laundry Service
    • 1 Woche (16. Februar – 22. Februar)
  • Zornik - The Place Where You Will Find Us
    • 2 Wochen (23. Februar – 8. März)
  • Marco Borsato - Onderweg
    • 9 Wochen (9. März – 10. Mai, insgesamt 18 Wochen; siehe 2003)
  • M-Kids - Crazy!
    • 1 Woche (11. Mai – 17. Mai)
  • Marco Borsato - Onderweg
    • 1 Woche (18. Mai – 24. Mai, insgesamt 18 Wochen)
  • Moby - 18
    • 2 Wochen (25. Mai – 7. Juni)
  • Eminem - The Eminem Show
    • 2 Wochen (8. Juni – 21. Juni)
  • Marco Borsato - Onderweg
    • 4 Wochen (22. Juni – 19. Juli, insgesamt 18 Wochen)
  • Dreamlovers - 18 Hits III
    • 1 Woche (20. Juli – 26. Juli, insgesamt 3 Wochen)
  • Red Hot Chili Peppers - By the Way
    • 1 Woche (27. Juli – 2. August)
  • Dreamlovers - 18 Hits III
    • 2 Wochen (3. August – 16. August, insgesamt 3 Wochen)
  • Helmut Lotti - My Tribute to the King
    • 5 Wochen (17. August – 20. September, insgesamt 7 Wochen; siehe 2003)
  • K3 - Verliefd
    • 3 Wochen (21. September – 11. Oktober)
  • Elvis Presley - Elvis 30 #1 Hits
    • 1 Woche (12. Oktober – 18. Oktober)
  • Hooverphonic - Presents Jackie Cane
    • 2 Wochen (19. Oktober – 1. November)
  • The Rolling Stones - Forty Licks
    • 2 Wochen (2. November – 15. November)
  • U2 - The Best Of 1990 - 2000
    • 3 Wochen (16. November – 6. Dezember, insgesamt 5 Wochen)
  • Robbie Williams - Escapology
    • 2 Wochen (7. Dezember – 20. Dezember)
  • Helmut Lotti - My Tribute to the King
    • 1 Woche (21. Dezember – 27. Dezember, insgesamt 7 Wochen)
  • U2 - The Best of 1990 - 2000
    • 2 Wochen (28. Dezember 2002 – 10. Januar 2003, insgesamt 5 Wochen)

WallonienBearbeiten

Singles Alben
  • Mylène Farmer - Les mots
    • 4 Wochen (15. Dezember 2001 – 11. Januar 2002)
  • Star Academy - L'album
    • 7 Wochen (12. Januar – 1. März)
  • Les Enfoirés - 2002: Tous dans le même bateau
    • 4 Wochen (2. März – 29. März)
  • Indochine - Paradize
    • 1 Woche (30. März – 5. April, insgesamt 2 Wochen)
  • Céline Dion - A New Day Has Come
    • 2 Wochen (6. April – 19. April)
  • Jenifer - L'album
    • 2 Wochen (20. April – 3. Mai)
  • Pierre Rapsat - Tous les reves... (Best Of)
    • 5 Wochen (4. Mai – 7. Juni)
  • Renaud - Boucan d'enfer
    • 3 Wochen (8. Juni – 28. Juni, insgesamt 5 Wochen)
  • Patrick Bruel - Entre-deux...
    • 7 Wochen (29. Juni – 16. August)
  • Indochine - Paradize
    • 1 Woche (17. August – 23. August, insgesamt 2 Wochen)
  • Helmut Lotti - My Tribute to the King
    • 1 Woche (24. August – 30. August, insgesamt 2 Wochen)
  • Renaud - Boucan d'enfer
    • 1 Woche (31. August – 6. September, insgesamt 5 Wochen)
  • Helmut Lotti - My Tribute to the King
    • 1 Woche (7. September – 13. September, insgesamt 2 Wochen)
  • Jean-Pascal - Qui es-tu?
    • 1 Woche (14. September – 20. September)
  • Renaud - Boucan d'enfer
    • 1 Woche (21. September – 27. September, insgesamt 5 Wochen)
  • Manu Chao - Radio Bemba Sound System
    • 1 Woche (28. September – 4. Oktober)
  • Elvis Presley - Elvis 30 #1 Hits
    • 3 Wochen (5. Oktober – 25. Oktober)
  • The Rolling Stones - Forty Licks
    • 2 Wochen (26. Oktober – 8. November)
  • Star Academy 2 - Chante Michael Berger
    • 2 Wochen (9. November – 22. November, insgesamt 3 Wochen)
  • Johnny Hallyday - À la vie, à la mort!
    • 2 Wochen (23. November – 6. Dezember)
  • Star Academy 2 - Chante Michael Berger
    • 1 Woche (7. Dezember – 13. Dezember, insgesamt 3 Wochen)
  • Star Academy 2 - Chante les Années '80
    • 5 Wochen (14. Dezember 2002 – 17. Januar 2003)

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2002 in Australien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Singapur, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.