Hauptmenü öffnen
Without Me
Logo von Eminem
Veröffentlichung 21. Mai 2002
Länge 4:50
Genre(s) Hip-Hop
Text M. Mathers,
K. Bell,
J. Bass,
M. McLaren,
A. Dudley,
D. Horn
Musik Eminem,
Jeff Bass (Co)
Auszeichnung(en) Grammy 2003
(Best Short Form Music Video)
Album The Eminem Show

Without Me (englisch für „Ohne mich“) ist ein Lied des US-amerikanischen Rappers Eminem. Der Song ist die erste Singleauskopplung seines vierten Studioalbums The Eminem Show und wurde am 21. Mai 2002 veröffentlicht. Außerdem ist das Lied auf Eminems Best-of-Album Curtain Call: The Hits enthalten. Die Single war weltweit äußerst erfolgreich.

InhaltBearbeiten

Der Track ist eine typische erste Single Eminems, die viel Ironie enthält, ihn als Retter der Musikindustrie darstellt und etliche seiner Kritiker verspottet. Er teilt aus gegen Lynne Cheney, die Frau des ehemaligen Vizepräsidenten der USA Dick Cheney, dabei spielt er auf die Herzprobleme ihres Mannes an. Auch der FCC und der Musiksender MTV bekommen einen Hieb ab. Dieser hatte Eminem zunächst die Treue gehalten, dann aber, als die Kritik gegen Eminems Texte immer lauter wurde, seine Songs doch nicht mehr gespielt. Am Ende der ersten Strophe schreit er seiner Mutter, die ihn kurz zuvor verklagt hatte, ein „Fuck you Debbie!“ („Fick dich, Debbie!“) hinterher. Eminem vergleicht sich mit Elvis Presley als weißem Mann, dem es gelingt, eine überwiegend afro-amerikanische Kunstform kommerziell zu dominieren. Weitere Personen und Gruppen wie Chris Kirkpatrick, Limp Bizkit und Moby werden in diesem Lied verspottet. Der Inhalt des Refrains ist, dass ohne Eminem die Musikszene langweilig und einsam wäre, da sonst keiner für Kontroversen, Trubel und Skandale sorge.[1]

Produktion und SamplesBearbeiten

Eminem produzierte Without Me in Zusammenarbeit mit Jeff Bass, der als Co-Produzent fungierte, selbst. Die zusätzliche Produktion übernahm DJ Head. Der Song wurde in Eminems Haus und im 54Sound-Studio aufgenommen.

Im Lied sind Elemente von drei Tracks anderer Künstler enthalten. Ein Sample stammt von Buffalo Gals von Malcolm McLaren. Außerdem tauchen Teile von Its Gonna Be Such A Beautiful Day von The Moments und Rap Name von Obie Trice auf.

MusikvideoBearbeiten

Bei dem zu Without Me gedrehten Video führte Joseph Kahn Regie.

InhaltBearbeiten

Eminem und Dr. Dre parodieren verschiedene Comic-Figuren, wie Batman, Robin und Blade und befinden sich die ganze Zeit auf der Jagd nach einem Kind, das eine Eminem Show-CD mit einem Parental Advisory-Sticker gekauft hat, die es nicht hören darf. Am Ende des Videos nimmt Eminem ihm die CD weg. Ansonsten enthält das Musikvideo eine Reihe von Szenarien, die auf dem Inhalt des Textes aufbauen. Am Anfang sind Pornostar Jenna Jameson und Fitness-Model Kiana Tom neben Eminem im Bett zu sehen. Ein Doppelgänger von Dick Cheney wird per Elektroschock hingerichtet. Im Verlauf des Videos schlüpft Eminem in verschiedene Kostüme. So verkleidet er sich als seine Mutter Debbie Mathers, Moby und Elvis Presley, bevor er am Ende des Videos neben seinen D12-Kollegen als Osama bin Laden tanzt. Außerdem treten Obie Trice und Xzibit im Musikvideo auf.

AuszeichnungenBearbeiten

Das Video gewann bei den Grammy Awards 2003 die Auszeichnung als bestes Musik-Kurzvideo.[2] Außerdem erhielt es bei den MTV Video Music Awards 2002 die Preise in den Kategorien Video of the Year, Best Male Video, Best Rap Video und Best Direction in a Video.

SingleBearbeiten

CovergestaltungBearbeiten

Das Singlecover ist an die Illustration des Albums angelehnt. Im Hintergrund befindet sich ein roter Bühnenvorhang. Eminem ist im linken Teil des Bildes, bekleidet mit einem weißen T-Shirt, zu sehen. Der weiße Schriftzug Eminem steht am oberen Bildrand. Rechts darunter steht, wesentlich kleiner, Without Me in orangefarbenen Buchstaben.[3]

CharterfolgeBearbeiten

Without Me stieg am 3. Juni 2002 auf Platz 3 in die deutschen Charts ein und blieb in der nächsten Woche auf selbigem, bevor es auf Position 1 stieg und sich anschließend neun Wochen an der Spitze halten konnte. Anschließend belegte es die Plätze 2; 3; 3 und 6. Insgesamt hielt sich der Song 24 Wochen in den Top 100, davon 17 Wochen in den Top 10.[4]

Chartplatzierungen
Charts Höchstplatzierung Wochen
Deutschland  Deutschland (GfK)[5] 1 24
Osterreich  Österreich (Ö3)[5] 1 35
Schweiz  Schweiz (IFPI)[5] 1 29
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (OCC)[5] 1 19
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (Billboard)[5] 2 20
Jahrescharts
Charts (2002) Platzierung
Deutschland  Deutschland (GfK)[6] 4
Osterreich  Österreich (Ö3)[6] 3
Schweiz  Schweiz (IFPI)[6] 3
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (OCC)[6] 10
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (Billboard)[6] 21

Verkaufszahlen und AuszeichnungenBearbeiten

Without Me verkaufte sich in Deutschland über 500.000 Mal wofür die Single 2018 eine Platin-Schallplatte erhielt.[7] Im Jahr 2018 wurde das Lied für mehr als vier Millionen Verkäufe in den Vereinigten Staaten mit einer vierfachen Platin-Schallplatte ausgezeichnet.[8]

Land/Region Auszeichnung Verkäufe
Australien  Australien (ARIA)   3× Platin 210.000
Belgien  Belgien (BEA)   Platin 40.000
Danemark  Dänemark (IFPI)   Platin 90.000
Deutschland  Deutschland (BVMI)   Platin 500.000
Frankreich  Frankreich (SNEP)   Gold 250.000
Italien  Italien (FIMI)   Platin 50.000
Neuseeland  Neuseeland (RMNZ)   4× Platin 60.000
Norwegen  Norwegen (IFPI)   2× Platin 20.000
Osterreich  Österreich (IFPI)   Platin 30.000
Schweden  Schweden (IFPI)   Platin 20.000
Schweiz  Schweiz (IFPI)   Platin 40.000
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (RIAA)   4× Platin 4.000.000
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (BPI)   2× Platin 1.200.000
Insgesamt   1× Gold
  22× Platin
6.510.000

Hauptartikel: Eminem/Auszeichnungen für Musikverkäufe

WeblinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Songtext im Booklet
  2. Grammys 2003
  3. Singlecover bei hitparade.ch
  4. Chartverfolgung Without Me auf offiziellecharts.de
  5. a b c d e Chartquellen: DE AT CH UK US
  6. a b c d e Jahrescharts 2002: DE AT CH UK (PDF; 317 kB) US
  7. IFPI: Suchergebnis Gold- und Platinauszeichnungen von Eminem
  8. US: 4x Platin