Liste der Nummer-eins-Hits in Belgien (2009)

Wikimedia-Liste

Dies ist eine Liste der Nummer-eins-Hits in Belgien im Jahr 2009. Für die niederländischsprachigen Landesteile (Flandern) und die französischsprachigen Landesteile (Wallonie) werden getrennte Charts ermittelt. Veröffentlicht werden die Charts von Ultratop, das auf Initiative der Belgian Entertainment Association (BEA), der Vereinigung der Musik-, Film- und Spieleindustrie des Landes, entstanden ist.

FlandernBearbeiten

SinglesBearbeiten

2008
Belgien  Liste der Nummer-eins-Hits in Belgien (Flandern) 2010
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel
Autor(en)
Zusätzliche Informationen
(Zeitraum, Wochen auf Platz eins, Interpret, Titel, Autor[en], zusätzliche Informationen)
27. Dezember 2008 – 30. Januar 2009
5 Wochen
5 Tom Helsen & Geike Arnaert Home
Tom Georges M. Helsen
Mit diesem Song wurde die Aktion Music for Life von Studio Brussel unterstützt. Sowohl für Tom Helsen als auch für die Hooverphonic-Sängerin Geike Arnaert stellt dies den ersten Nummer-eins-Hit dar.
31. Januar 2009 – 13. Februar 2009
2 Wochen
2 Kings of Leon Use Somebody
Michael Jared Followill, Cameron Matthew Followill, Ivan Nathaniel Followill, Anthony Caleb Followill
Der erste Nummer-eins-Hit der Gruppe in Flandern, im Übrigen eine von wenigen Spitzenpositionen für diesen Song in Europa.
14. Februar 2009 – 20. Februar 2009
1 Woche (insgesamt 2)
2 Andy Sierens A.K.A. Vijvenveertig feat. Hooverphonic Mijn leven
Alex Callier, Andy Sierens, Seppe De Klerck, Pinar Yavas
Dieser Song entstand im Rahmen der VTM-Sendung Hart voor Mekaar. Der rappende Krebspatient Andy Sierens erfüllte sich seinen Traum, mit der Gruppe Hooverphonic singen zu dürfen. Sierens erlebte die Veröffentlichung nicht mehr: Er starb bereits am 16. Dezember 2008 im Alter von 22 Jahren. Die Einnahmen aus dem Song kamen der Krebshilfe zugute. Für Hooverphonic ist dies der erste Nummer-eins-Hit in Flandern und zudem der vorerst letzte Song mit Sängerin Geike Arnaert.
21. Februar 2009 – 27. Februar 2009
1 Woche (insgesamt 9)
9 Lady Gaga Poker Face
Stefani Germanotta, Nadir Khayat
Dieser Song brachte der Sängerin den internationalen Durchbruch.
28. Februar 2009 – 6. März 2009
1 Woche (insgesamt 2)
2 Andy Sierens A.K.A. Vijvenveertig feat. Hooverphonic Mijn leven
Alex Callier, Andy Sierens, Seppe De Klerck, Pinar Yavas
7. März 2009 – 1. Mai 2009
8 Wochen (insgesamt 9)
9 Lady Gaga Poker Face
Stefani Germanotta, Nadir Khayat
2. Mai 2009 – 15. Mai 2009
2 Wochen (insgesamt 3)
3 Hadise Düm tek tek
Musik: Sinan Akçıl; Text: Stefaan Yves Geert Fernande, Hadise Açıkgöz, Sinan Akçıl
Mit diesem Titel vertrat die in Mol geborene Sängerin die Türkei beim Eurovision Song Contest 2009 und war, sowohl von der Platzierung beim ESC (Platz 4) als auch kommerziell, weitaus erfolgreicher als der belgische Beitrag.
16. Mai 2009 – 22. Mai 2009
1 Woche
1 Emilíana Torrini Jungle Drum
Daniel de Mussenden Carey, Emilíana Torrini
Belgien war eines der ersten Länder, in dem der Song der Isländerin an die Chartspitze kam. Später wurde der Titel in Deutschland ein Sommerhit.
23. Mai 2009 – 29. Mai 2009
1 Woche (insgesamt 3)
3 Hadise Düm tek tek
Musik: Sinan Akçıl; Text: Stefaan Yves Geert Fernande, Hadise Açıkgöz, Sinan Akçıl
30. Mai 2009 – 5. Juni 2009
1 Woche
1 Alexander Rybak Fairytale
Alexander Rybak
Auch der Siegertitel des ESC in Moskau schaffte es an die Spitze. Dies stellt zugleich einen der wenigen Nummer-eins-Erfolge des Titels außerhalb Skandinaviens dar.
6. Juni 2009 – 26. Juni 2009
3 Wochen
3 Lily Allen Fuck You
Lily Rose Beatrice Allen, Greg Kurstin
Lediglich in Belgien schaffte es der Titel auf Platz 1, es ist der erste Spitzenplatz für die Sängerin in diesem Land.
27. Juni 2009 – 3. Juli 2009
1 Woche
1 The Black Eyed Peas Boom Boom Pow
William Adams, Allan Apll Pineda, Jaime Gomez, Stacy Ferguson
Für die Black Eyed Peas ist es bereits der vierte Nummer-eins-Erfolg in den flämischen Singlecharts.
4. Juli 2009 – 17. Juli 2009
2 Wochen (insgesamt 3)
3 Pitbull I Know You Want Me (Calle Ocho)
Armando Christian Perez, Daniel Seraphine, David James Wolinski, Stefano Bosco, Nicola Fasano, Patrick Gonella, Edward E. Bello
Zwei Jahre nach seiner ersten Chartplatzierung hat der Rapper aus Miami seinen ersten Nummer-eins-Hit.
18. Juli 2009 – 31. Juli 2009
2 Wochen
2 Milk Inc. Blackout
Reginald Paul Stefan Penxten, Filip Lieven Karel Vandueren
Für die Dance-Formation ist es der dritte Nummer-eins-Hit in Flandern.
1. August 2009 – 7. August 2009
1 Woche (insgesamt 3)
3 Pitbull I Know You Want Me (Calle Ocho)
Armando Christian Perez, Daniel Seraphine, David James Wolinski, Stefano Bosco, Nicola Fasano, Patrick Gonella, Edward E. Bello
8. August 2009 – 2. Oktober 2009
8 Wochen
8 The Black Eyed Peas I Gotta Feeling
Pierre David Guetta, Frederic Jean Riesterer, William Adams, Allan Apll Pineda, Jaime Gomez, Stacy Ferguson
Auch der Nachfolger von Boom Boom Pow erreicht Platz 1, zudem ist dies der erste Nummer-eins-Erfolg von David Guetta als Autor.
3. Oktober 2009 – 9. Oktober 2009
1 Woche
1 David Guetta feat. Akon Sexy Bitch
Pierre David Guetta, Jean-Claude Sindres, Aliaune Thiam, Sandy Julien Wilhelm, Giorgio H. Tuinfort
Sieben Jahre nach seiner ersten Chartplatzierung in Flandern wird David Guetta erstmals auch als Interpret der Platz an der Chartspitze zuteil. Auch Akon steht erstmals auf Platz 1, vier Jahre nach seiner ersten Chartnotation.
10. Oktober 2009 – 16. Oktober 2009
1 Woche
1 Editors Papillon
Thomas Michael Henry Smith, Christopher Dominic Urbanowicz, Russell Leetch, Edward Owen Lay
Für die britische Indie-Rock-Gruppe ist dies, auf Singles bezogen, der erste Nummer-eins-Erfolg überhaupt.
17. Oktober 2009 – 4. Dezember 2009
7 Wochen
7 K3 MaMaSé!
Peter Jules Gillis, Alain Robert Anna Vande Putte, Miguel Jose Eric Wiels
Der zweite Nummer-eins-Hit der Girlgroup ist zugleich der erste Song mit dem neuen Bandmitglied Josje Huisman.
5. Dezember 2009 – 15. Januar 2010
6 Wochen
6 The Black Eyed Peas Meet Me Halfway
Sylvia Gordon, William Adams, Jean Baptiste Kouamé, Stacy Ferguson, Jaime Gomez, Keith Harris, Allan Apll Pineda, Printz Board, Karen Lee Orzolek, Nicholas Joseph Zinner, Brian Chase
Auch die dritte Singleauskopplung aus dem Album The E.N.D. erklimmt die Chartspitze.

2008
 
2010

AlbenBearbeiten

2008
Belgien  Liste der Nummer-eins-Hits in Belgien (Flandern) 2010
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel Zusätzliche Informationen
(Zeitraum, Wochen auf Platz eins, Interpret, Titel, zusätzliche Informationen)
20. Dezember 2008 – 2. Januar 2009
2 Wochen
2 Enya And Winter Came…
3. Januar 2009 – 23. Januar 2009
3 Wochen (insgesamt 6)
6 Marco Borsato Wit licht Für den Niederländer ist dies das sechste Nummer-eins-Album in Flandern. Wenig später erreicht eine Live-Version dieses Albums Platz 3 der flämischen Charts.
24. Januar 2009 – 30. Januar 2009
1 Woche (insgesamt 4)
4 Kings of Leon Only by the Night Für die amerikanische Rockband ist dies das erste Nummer-eins-Album in Flandern.
31. Januar 2009 – 6. Februar 2009
1 Woche
1 Antony and the Johnsons The Crying Light Für die Formation um Antony Hegarty ist dies die erste Nummer 1 in Flandern und das zweite Album in den Charts.
7. Februar 2009 – 20. Februar 2009
2 Wochen
2 Bruce Springsteen Working on a Dream Zum dritten Mal seit 1995 steht „The Boss“ an der Spitze der Albumcharts in Flandern.
21. Februar 2009 – 6. März 2009
2 Wochen (insgesamt 4)
4 Kings of Leon Only by the Night
7. März 2009 – 3. April 2009
4 Wochen
4 U2 No Line on the Horizon Dies ist bereits das sechste Nummer-eins-Album der Gruppe seit 1995.
4. April 2009 – 10. April 2009
1 Woche
1 Yevgueni We zijn hier nu toch Die Kleinkunstgruppe um Klaas Delrue und Geert Noppe steht mit ihrem dritten Album erstmals an der Spitze.
11. April 2009 – 17. April 2009
1 Woche (insgesamt 4)
4 Kings of Leon Only by the Night
18. April 2009 – 1. Mai 2009
2 Wochen
2 Free Souffriau Zingt Ann Christy – Een beetje anNders Mit ihren Neuinterpretationen von Ann Christy bringt Free Souffriau erstmals ein Album unter ihrem Namen heraus und gelangt damit an die Spitze. Zuvor spielte sie bereits die Hauptrolle in der Kinderserie Mega Mindy und sang auch die dazugehörige Musik.
2. Mai 2009 – 15. Mai 2009
2 Wochen
2 Natalia Wise Girl Das dritte Nummer-eins-Album der Sängerin aus Oevel.
16. Mai 2009 – 29. Mai 2009
2 Wochen (insgesamt 3)
3 The Sunsets The Sunsets Auf ihrem ersten Album spielt das Akkordeon-Duo hauptsächlich bekannte niederländischsprachige Schlager und erreicht damit den ersten Platz.
30. Mai 2009 – 5. Juni 2009
1 Woche
1 Eminem Relapse Für den US-Rapper ist es das dritte Nummer-eins-Album und das erste seit sieben Jahren.
6. Juni 2009 – 12. Juni 2009
1 Woche (insgesamt 3)
3 The Sunsets The Sunsets
13. Juni 2009 – 19. Juni 2009
1 Woche (insgesamt 3)
3 Eels Hombre lobo Die US-Rockband steht, 13 Jahre nach ihrem Debut, erstmals auf Rang 1.
20. Juni 2009 – 26. Juni 2009
1 Woche
1 Placebo Battle for the Sun Nach Meds ist dies bereits die zweite Nummer 1 in den Albumcharts.
27. Juni 2009 – 10. Juli 2009
2 Wochen (insgesamt 3)
3 Eels Hombre lobo
11. Juli 2009 – 17. Juli 2009
1 Woche (insgesamt 4)
4 Michael Jackson The Collection Nach seinem plötzlichen Tod erklomm eine Zusammenstellung mehrerer Alben des „King of Pop“ die Chartspitze.
18. Juli 2009 – 24. Juli 2009
1 Woche
1 Michael Jackson King of Pop Auch die Belgian Edition des Best-of-Albums erreichte, knapp ein Jahr nach seiner Erstveröffentlichung, die Höchstposition.
25. Juli 2009 – 14. August 2009
3 Wochen (insgesamt 4)
4 Michael Jackson The Collection
15. August 2009 – 28. August 2009
2 Wochen
2 Christoff 1001 nachten Mit seinem siebten Album steht der Schlagersänger erstmals an vorderster Position der Charts.
29. August 2009 – 4. September 2009
1 Woche (insgesamt 2)
2 Lindsay De mooiste dag Mit ihrem Debütalbum kann die Schlagersängerin einen Nummer-eins-Erfolg landen. Auf diesem Album sind auch einige Kollaborationen mit Christoff und den Sunsets zu hören, welche zuvor noch mit ihren Alben vorne lagen.
5. September 2009 – 11. September 2009
1 Woche
1 Arctic Monkeys Humbug Mit ihrem dritten Album schaffen es die Indie-Rocker aus Sheffield erstmals auf den ersten Platz.
12. September 2009 – 18. September 2009
1 Woche (insgesamt 2)
2 Lindsay De mooiste dag
19. September 2009 – 2. Oktober 2009
2 Wochen
2 Muse The Resistance Nach Black Holes & Revelations ist dies das zweite Nummer-eins-Album der britischen Rockgruppe.
3. Oktober 2009 – 9. Oktober 2009
1 Woche
1 Madonna Celebration Das Best-of-Album der „Queen of Pop“ ist zugleich die fünfte Nummer 1 in Flandern seit 1995.
10. Oktober 2009 – 23. Oktober 2009
2 Wochen
2 (Verschiedene Interpreten) Junior Eurosong 2009 Das Doppelalbum zum belgischen Vorentscheid zum Junior Eurovision Song Contest 2009 erreicht, wie bereits zwei Jahre zuvor, die Chartspitze. In diesem Jahr wurden die Lieder in jeweils zwei Versionen aufgenommen. Siegerin ist Laura Omloop mit Zo verliefd (Yodelo), beim JESC in Kiew belegt sie damit den 4. Platz.
24. Oktober 2009 – 6. November 2009
2 Wochen (insgesamt 3)
3 Clouseau Zij aan zij Zum achten Mal seit 1995 steht Clouseau an der Spitze. Zuvor erlangte die Single-Auskopplung Leve België Aufmerksamkeit, welche sich für die Einheit Belgiens einsetzt.
7. November 2009 – 13. November 2009
1 Woche (insgesamt 2)
2 Michael Jackson This Is It Das Album zum Konzertfilm ist bereits die dritte Nummer eins für Michael Jackson im Jahr 2009 und die sechste Nummer eins seit 1995.
14. November 2009 – 20. November 2009
1 Woche (insgesamt 3)
3 Clouseau Zij aan zij
21. November 2009 – 27. November 2009
1 Woche
1 Michael Jackson This Is It
28. November 2009 – 15. Januar 2010
7 Wochen
7 K3 MaMaSé! Das Doppelalbum, zugleich das erste mit dem neuen Bandmitglied Josje Huisman, enthält sowohl neue Songs als auch Neuinterpretationen früherer Titel. Für die Gruppe ist es das siebte Nummer-eins-Album in Flandern.

2008
 
2010

JahreshitparadenBearbeiten

2008
Belgien  Liste der Nummer-eins-Hits in Belgien (Flandern) 2010
Singles Position# Alben
Poker Face
Lady Gaga
Stefani Germanotta, Nadir Khayat
1 Only by the Night
Kings of Leon
MaMaSé!
K3
Peter Jules Gillis, Alain Robert Anna Vande Putte, Miguel Jose Eric Wiels
2 MaMaSé!
K3
Use Somebody
Kings of Leon
Michael Jared Followill, Cameron Matthew Followill, Ivan Nathaniel Followill, Anthony Caleb Followill
3 Here We Go Again
Lady Linn and Her Magnificant Seven
I Gotta Feeling
The Black Eyed Peas
Pierre David Guetta, Frederic Jean Riesterer, William Adams, Allan Apll Pineda, Jaime Gomez, Stacy Ferguson
4 Junior Eurosong 2009
(Verschiedene Interpreten)
Boom Boom Pow
The Black Eyed Peas
William Adams, Allan Apll Pineda, Jaime Gomez, Stacy Ferguson
5 No Line on the Horizon
U2
Fuck You
Lily Allen
Lily Rose Beatrice Allen, Greg Kurstin
6 The Sunsets
Sunsets
C’est beau la bourgeoisie
Discobitch
Musik: Laurent Konrad; Text: Pauline Catherine Sampeur
7 Zij ann zij
Clouseau
Sky and Sand
Paul & Fritz Kalkbrenner
Paul Kalkbrenner, Fritz Kalkbrenner
8 The Fame
Lady Gaga
Heavy Cross
Gossip
Mary Beth Patterson, Nathan Howdeshell, Hannah Blilie
9 Viva la Vida or Death and All His Friends
Coldplay
Day ’n’ Night
Kid Cudi vs. Crookers
Musik: Oladipo Omishore; Text: Scott Ramon Seguro Mescudi
10 The Collection
Michael Jackson

2008
 
2010

WallonienBearbeiten

SinglesBearbeiten

2008
Belgien  Liste der Nummer-eins-Hits in Belgien (Wallonie) 2010
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel
Autor(en)
Zusätzliche Informationen
(Zeitraum, Wochen auf Platz eins, Interpret, Titel, Autor[en], zusätzliche Informationen)
8. November 2008 – 30. Januar 2009
12 Wochen
12 Grégoire Toi + moi
Grégoire Boissenot
Das Debut des französischen Sängers ist in Belgien erfolgreicher als im eigenen Lande.
31. Januar 2009 – 13. Februar 2009
2 Wochen
2 Katy Perry Hot n Cold
Katy Perry, Lukasz Gottwald, Max Martin
Nachdem I Kissed a Girl noch auf Platz 3 kam, ist dies der erste Nummer-eins-Erfolg von Katy Perry im frankophonen Belgien.
14. Februar 2009 – 27. März 2009
6 Wochen (insgesamt 9)
9 Lady Gaga Poker Face
Stefani Germanotta, Nadir Khayat
Dieser Song brachte der Sängerin den internationalen Durchbruch.
28. März 2009 – 3. April 2009
1 Woche
1 Les Enfoirés Ici les Enfoirés Der Titelsong des diesjängiren Albums der Enfoirés, ein Cover von You're in the army now.
4. April 2009 – 24. April 2009
3 Wochen (insgesamt 9)
9 Lady Gaga Poker Face
Stefani Germanotta, Nadir Khayat
25. April 2009 – 1. Mai 2009
1 Woche
1 Flo Rida feat. Kesha Right Round
Philip Martin Lawrence II, Lukasz Gottwald, Tramar Dillard, Justin Scott Franks, Allan Peter Grigg, Peter Jozzepi Burns, Stephen Coy, Timothy John Lever, Michael David Percy, Peter Gene Hernandez
Sowohl Flo Rida als auch Kesha stehen mit der Neuinterpretation des Dead-or-Alive-Hits erstmals an der Chartspitze.
2. Mai 2009 – 8. Mai 2009
1 Woche
1 James Morrison feat. Nelly Furtado Broken Strings
Fraser Lance Thorneycroft Smith, James Morrison, Nina Sofia Marie Woodford
Diese Zusammenarbeit stellt für beide Interpreten den ersten Nummer-eins-Erfolg im frankophonen Belgien dar.
9. Mai 2009 – 29. Mai 2009
3 Wochen
3 Calogero C’est dit
Musik: Calogero Joseph Maurici; Text: Jean-Jacques Goldman
Neun Jahre nach seinem Debut liegt der französische Musiker in Belgien erstmals vorne.
30. Mai 2009 – 3. Juli 2009
5 Wochen
5 The Black Eyed Peas Boom Boom Pow
William Adams, Allan Apll Pineda, Jaime Gomez, Stacy Ferguson
Sechs Jahre nach Shut Up ist dies der zweite Nummer-eins-Hit der Black Eyed Peas.
4. Juli 2009 – 31. Juli 2009
4 Wochen
4 David Guetta feat. Kelly Rowland When Love Takes Over
Musik: Pierre David Guetta, Frederic Jean Riesterer; Text: Miriam Nervo, Olivia Nervo, Kelendria Trene Rowland
Sowohl für Guetta als auch für Rowland ist dies die erste Nummer eins in Belgien.
1. August 2009 – 4. September 2009
5 Wochen (insgesamt 8)
8 The Black Eyed Peas I Gotta Feeling
Pierre David Guetta, Frederic Jean Riesterer, William Adams, Allan Apll Pineda, Jaime Gomez, Stacy Ferguson
Auch die zweite Singleauskopplung aus dem Album The E.N.D. erklimmt die Chartspitze.
5. September 2009 – 11. September 2009
1 Woche (insgesamt 3)
3 David Guetta feat. Akon Sexy Bitch
Pierre David Guetta, Jean-claude Sindres, Aliaune Thiam, Sandy Julien Wilhelm, Giorgio H. Tuinfort
Für Akon ist es die erste Nummer eins, für David Guetta bereits die zweite als Interpret und die dritte Nummer eins in Folge als Autor.
12. September 2009 – 18. September 2009
1 Woche (insgesamt 8)
8 The Black Eyed Peas I Gotta Feeling
Pierre David Guetta, Frederic Jean Riesterer, William Adams, Allan Apll Pineda, Jaime Gomez, Stacy Ferguson
19. September 2009 – 25. September 2009
1 Woche (insgesamt 3)
3 David Guetta feat. Akon Sexy Bitch
Pierre David Guetta, Jean-claude Sindres, Aliaune Thiam, Sandy Julien Wilhelm, Giorgio H. Tuinfort
26. September 2009 – 2. Oktober 2009
1 Woche (insgesamt 8)
8 The Black Eyed Peas I Gotta Feeling
Pierre David Guetta, Frederic Jean Riesterer, William Adams, Allan Apll Pineda, Jaime Gomez, Stacy Ferguson
3. Oktober 2009 – 6. November 2009
5 Wochen (insgesamt 8)
8 Stromae Alors on danse
Paul Van Haver
Der Musiker aus Etterbeek erreicht mit seinem Debut die Chartspitze, später soll dies auch in Flandern sowie im deutschsprachigen Raum gelingen.
7. November 2009 – 13. November 2009
1 Woche (insgesamt 8)
8 The Black Eyed Peas I Gotta Feeling
Pierre David Guetta, Frederic Jean Riesterer, William Adams, Allan Apll Pineda, Jaime Gomez, Stacy Ferguson
14. November 2009 – 20. November 2009
1 Woche (insgesamt 3)
3 David Guetta feat. Akon Sexy Bitch
Pierre David Guetta, Jean-claude Sindres, Aliaune Thiam, Sandy Julien Wilhelm, Giorgio H. Tuinfort
21. November 2009 – 4. Dezember 2009
2 Wochen (insgesamt 5)
5 The Black Eyed Peas Meet Me Halfway
Sylvia Gordon, William Adams, Jean Baptiste Kouamé, Stacy Ferguson, Jaime Gomez, Keith Harris, Allan Apll Pineda, Printz Board, Karen Lee Orzolek, Nicholas Joseph Zinner, Brian Chase
Dies ist der dritte Nummer-eins-Hit der Black Eyed Peas in Folge und der Vierte insgesamt.
5. Dezember 2009 – 25. Dezember 2009
3 Wochen
3 The Champions We Are the Best
Patrick Samoy, Marco Losso, Jacques Julien Henri Massart
Direkt nach Veröffentlichung steigt die neue offizielle Hymne von Standard Lüttich an die Spitze der Download-Charts und bleibt drei Wochen auf Platz 1 der offiziellen Charts.[1]
26. Dezember 2009 – 15. Januar 2010
3 Wochen (insgesamt 5)
5 The Black Eyed Peas Meet Me Halfway
Sylvia Gordon, William Adams, Jean Baptiste Kouamé, Stacy Ferguson, Jaime Gomez, Keith Harris, Allan Apll Pineda, Printz Board, Karen Lee Orzolek, Nicholas Joseph Zinner, Brian Chase

2008
 
2010

AlbenBearbeiten

2008
Belgien  Liste der Nummer-eins-Hits in Belgien (Wallonie) 2010
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel Zusätzliche Informationen
(Zeitraum, Wochen auf Platz eins, Interpret, Titel, zusätzliche Informationen)
6. Dezember 2008 – 6. März 2009
13 Wochen
13 Seal Soul Für Seal ist es das erste Nummer-eins-Album in Belgien.
7. März 2009 – 13. März 2009
1 Woche
1 U2 No Line on the Horizon Dies ist bereits das vierte Nummer-eins-Album der Gruppe seit 1995.
14. März 2009 – 24. April 2009
6 Wochen
6 Les Enfoirés 2009: Les Enfoirés font leur cinéma Zum zehnten Mal in Folge steht das karikative Projekt auf dem ersten Platz, zusammen mit einer Kompilation aus dem Jahr 2001 ist dies somit das elfte Nummer-eins-Album.
25. April 2009 – 1. Mai 2009
1 Woche
1 Olivia Ruiz Miss Météores Mit ihrem fünften Album gelingt Ruiz die erste Spitzenplatzierung.
2. Mai 2009 – 5. Juni 2009
5 Wochen
5 Calogero L’embellie Das vierte Nummer-eins-Album des Musikers aus Frankreich.
6. Juni 2009 – 12. Juni 2009
1 Woche
1 Lara Fabian Toutes les femmes en moi Für die Kanadierin ist es das vierte Nummer-eins-Album und das erste seit 2003.
13. Juni 2009 – 19. Juni 2009
1 Woche (insgesamt 3)
3 Florent Pagny C’est comme ça Das sechste Nummer-eins-Album seit 1995.
20. Juni 2009 – 26. Juni 2009
1 Woche
1 Placebo Battle for the Sun Dies ist bereits das vierte Nummer-eins-Album hintereinander.
27. Juni 2009 – 10. Juli 2009
2 Wochen (insgesamt 3)
3 Florent Pagny C’est comme ça
11. Juli 2009 – 17. Juli 2009
1 Woche (insgesamt 5)
5 Michael Jackson The Collection Nach seinem plötzlichen Tod erklomm eine Zusammenstellung mehrerer Alben des „King of Pop“ die Chartspitze.
18. Juli 2009 – 31. Juli 2009
2 Wochen
2 Michael Jackson King of Pop Auch die Belgian Edition des Best-of-Albums erreichte, knapp ein Jahr nach seiner Erstveröffentlichung, die Höchstposition.
1. August 2009 – 28. August 2009
4 Wochen (insgesamt 5)
5 Michael Jackson The Collection
29. August 2009 – 4. September 2009
1 Woche (insgesamt 4)
4 The Black Eyed Peas The E.N.D. Das erste Nummer-eins-Album der Gruppe in Belgien.
5. September 2009 – 18. September 2009
2 Wochen
2 David Guetta One Love Mit seinem sechsten Album geht der Pariser DJ in Belgien erstmals in Führung.
19. September 2009 – 9. Oktober 2009
3 Wochen
3 Muse The Resistance Das erste Nummer-eins-Album der britischen Rockgruppe.
10. Oktober 2009 – 23. Oktober 2009
2 Wochen
2 Johnny Hallyday Tour 66 – Stade de France 2009 Das Livealbum stellt bereits die neun Nummer eins seit 1995 dar.
24. Oktober 2009 – 6. November 2009
2 Wochen
2 Pascal Obispo Welcome to the Magic World of Captain Samourai Flower Das vierte Nummer-eins-Album des französischen Musikers.
7. November 2009 – 27. November 2009
3 Wochen
3 Michael Jackson This Is It Das Album zum Konzertfilm ist bereits die dritte Nummer eins für Michael Jackson im Jahr 2009 und die siebte Nummer eins seit 1995.
28. November 2009 – 11. Dezember 2009
2 Wochen
2 Norah Jones The Fall Für Norah Jones ist dies die vierte Nummer eins hintereinander in den frankophonen Albumcharts.
12. Dezember 2009 – 18. Dezember 2009
1 Woche (insgesamt 3)
3 Vanessa Paradis Best Of Mit ihrem Best-of-Album landet Paradis zum zweiten Mal an der Spitze.
19. Dezember 2009 – 25. Dezember 2009
1 Woche
1 Mylène Farmer Nº5 on Tour Das Livealbum ist bereits die vierte Nummer eins für Mylène Farmer in Belgien.
26. Dezember 2009 – 8. Januar 2010
2 Wochen (insgesamt 3)
3 Vanessa Paradis Best Of

2008
 
2010

JahreshitparadenBearbeiten

2008
Belgien  Liste der Nummer-eins-Hits in Belgien (Wallonie) 2010
Singles Position# Alben
Poker Face
Lady Gaga
Stefani Germanotta, Nadir Khayat
1 Soul
Seal
Toi + moi
Grégoire
Grégoire Boissenot
2 Les Enfoirés font leur cinéma
Les Enfoirés
I Gotta Feeling
The Black Eyed Peas
Pierre David Guetta, Frederic Jean Riesterer, William Adams, Allan Apll Pineda, Jaime Gomez, Stacy Ferguson
3 L’embellie
Calogero
Like a Hobo
Charlie Winston
Charlie Winston
4 La république des meteors
Indochine
When Love Takes Over
David Guetta feat. Kelly Rowland
Musik: Pierre David Guetta, Frederic Jean Riesterer; Text: Miriam Nervo, Olivia Nervo, Kelendria Trene Rowland
5 No Line on the Horizon
U2
Hot n Cold
Katy Perry
Katy Perry, Lukasz Gottwald, Max Martin
6 Zest of Zazie
Zazie
Ça m’énerve
Helmut Fritz
Musik: Laurent Konrad, Mohammadreza Sadeghin; Text: Eric Jean Greff
7 Toi + moi
Grégoire
Boom Boom Pow
The Black Eyed Peas
William Adams, Allan Apll Pineda, Jaime Gomez, Stacy Ferguson
8 The Resistance
Muse
Sexy Bitch
David Guetta feat. Akon
Pierre David Guetta, Jean-claude Sindres, Aliaune Thiam, Sandy Julien Wilhelm, Giorgio H. Tuinfort
9 Sounds of the Universe
Depeche Mode
Comme des enfants
Cœur de Pirate
Beatrice Mireille Martin
10 Hobo
Charlie Winston

2008
 
2010

QuellenBearbeiten

  1. « We are the best » 1er sur iTunes !, Royal Standard de Liège, 27. November 2009, archiviert in Wikiwix am 24. Februar 2011

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2009 in Australien, Brasilien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.