Liste der Nummer-eins-Hits in Kanada (2005)

Wikimedia-Liste

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Kanada im Jahr 2005. Es gab in diesem Jahr zwölf Nummer-eins-Singles.

Singles Alben
  • Band Aid 20Do They Know It’s Christmas?
    • 5 Wochen (11. Dezember 2004 – 14. Januar 2005)
  • Usher feat. Alicia KeysMy Boo
    • 5 Wochen (15. Januar – 18. Februar)
  • U2All Because Of You
    • 3 Wochen (19. Februar – 11. März, insgesamt 5 Wochen)
  • Amanda StottPaper Rain
    • 2 Wochen (12. März – 25. März)
  • Pepper's GhostYou're In My Heart (Little Pretty)
    • 1 Woche (26. März – 1. April)
  • U2All Because Of You
    • 2 Wochen (2. April – 15. April, insgesamt 5 Wochen)
  • U2Sometimes You Can't Make It On Your Own
    • 3 Wochen (16. April – 6. Mai)
  • American Idol Season 4 FinalistsWhen You Tell Me That You Love Me
    • 5 Wochen (7. Mai – 10. Juni)
  • The White StripesBlue Orchid
    • 1 Woche (11. Juni – 17. Juni)
  • Carrie UnderwoodInside Your Heaven
    • 8 Wochen (18. Juni – 12. August)
  • HedleyOn My Own
    • 1 Woche (13. August – 19. August)
  • Pussycat Dolls feat. Busta RhymesDon’t Cha
    • 8 Wochen (20. August – 14. Oktober)
  • Melissa O'NeilAlive
    • 7 Wochen (25. Oktober – 2. Dezember, insgesamt 9 Wochen)
  • MadonnaHung Up
    • 2 Wochen (3. Dezember – 16. Dezember, insgesamt 14 Wochen)
  • Melissa O'NeilAlive
    • 2 Wochen (17. Dezember – 30. Dezember, insgesamt 9 Wochen)
  • MadonnaHung Up
    • 12 Wochen (31. Dezember 2005 – 24. März 2006, insgesamt 14 Wochen)

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2005 in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.