Hauptmenü öffnen

Liste der Nummer-eins-Hits in Kanada (2012)

Billboard Canadian Hot 100

Diese Liste basiert auf den Canadian Hot 100, einer Auswertung der offiziellen Verkaufs- und Airplaycharts von Kanada im Auftrag des US-amerikanischen Billboard-Magazins.

Es gab in diesem Jahr 17 Nummer-eins-Singles und 32 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Michael BubléChristmas
    • 4 Wochen (17. Dezember 2011 – 13. Januar 2012, insgesamt 5 Wochen; → 2011)
  • Adele21
    • 5 Wochen (14. Januar – 17. Februar, insgesamt 35 Wochen; → 2011)
  • Leonard CohenOld Ideas
    • 1 Woche (18. Februar – 24. Februar)
  • Adele21
    • 4 Wochen (25. Februar – 23. März, insgesamt 35 Wochen)
  • Verschiedene InterpretenStar Académie 2012
    • 1 Woche (24. März – 30. März)
  • One DirectionUp All Night
    • 1 Woche (31. März – 6. April, insgesamt 2 Wochen)
  • Lionel RichieTuskegee
    • 1 Woche (7. April – 13. April)
  • MadonnaMDNA
    • 1 Woche (14. April – 20. April)
  • Nicki MinajPink Friday: Roman Reloaded
    • 1 Woche (21. April – 27. April)
  • Adele21
    • 1 Woche (28. April – 4. Mai, insgesamt 35 Wochen)
  • Jason MrazLove Is a Four Letter Word
    • 1 Woche (5. Mai – 11. Mai)
  • Jack WhiteBlunderbuss
    • 1 Woche (12. Mai – 18. Mai)
  • Carrie UnderwoodBlown Away
    • 1 Woche (19. Mai – 25. Mai)
  • Adele21
    • 1 Woche (26. Mai – 1. Juni, insgesamt 35 Wochen)
  • Adam LambertTrespassing
    • 1 Woche (2. Juni – 8. Juni)
  • John MayerBorn and Raised
    • 2 Wochen (9. Juni – 22. Juni)
  • Adele21
    • 1 Woche (23. Juni – 29. Juni, insgesamt 35 Wochen)
  • RushClockwork Angels
    • 1 Woche (30. Juni – 6. Juli)
  • Justin BieberBelieve
    • 1 Woche (7. Juli – 13. Juli, insgesamt 2 Wochen)
  • Linkin ParkLiving Things
    • 1 Woche (14. Juli – 20. Juli)
  • Flo RidaWild Ones
    • 1 Woche (21. Juli – 27. Juli, insgesamt 2 Wochen)
  • Zac Brown BandUncaged
    • 1 Woche (28. Juli – 3. August)
  • Flo RidaWild Ones
    • 1 Woche (4. August – 10. August, insgesamt 2 Wochen)
  • One DirectionUp All Night
    • 1 Woche (11. August – 17. August, insgesamt 2 Wochen)
  • Rick RossGod Forgives, I Don’t
    • 1 Woche (18. August – 24. August)
  • Justin BieberBelieve
    • 1 Woche (25. August – 31. August, insgesamt 2 Wochen)
  • Corb LundCabin Fever
    • 1 Woche (1. September – 7. September)
  • Owl CityThe Midsummer Station
    • 1 Woche (8. September – 14. September)
  • Alanis MorissetteHavoc and Bright Lights
    • 1 Woche (15. September – 21. September)
  • The SheepdogsThe Sheepdogs
    • 1 Woche (22. September – 28. September)
  • Billy TalentDead Silence
    • 1 Woche (29. September – 5. Oktober)
  • PinkThe Truth About Love
    • 1 Woche (6. Oktober – 12. Oktober)
  • Mumford & SonsBabel
    • 3 Wochen (13. Oktober – 2. November, insgesamt 4 Wochen)
  • Jason AldeanNight Train
    • 1 Woche (3. November – 9. November)
  • Taylor SwiftRed
    • 2 Wochen (10. November – 23. November)
  • Céline DionSans attendre
    • 1 Woche (24. November – 30. November)
  • One DirectionTake Me Home
    • 1 Woche (1. Dezember – 7. Dezember, insgesamt 2 Wochen)
  • RihannaUnapologetic
    • 1 Woche (8. Dezember – 14. Dezember)
  • Rod StewartMerry Christmas, Baby
    • 3 Wochen (15. Dezember 2012 – 4. Januar 2013)

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2012 in Argentinien, Australien , Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Spanien, Südkorea, Tschechien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.