Hauptmenü öffnen

Liste der Nummer-eins-Hits in Kanada (2011)

Billboard Canadian Hot 100

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Kanada im Jahr 2011. Sie basiert auf den Canadian Hot 100, einer Auswertung der offiziellen Verkaufs- und Airplaycharts von Kanada im Auftrag des US-amerikanischen Billboard-Magazins.

Es gab in diesem Jahr 15 Nummer-eins-Singles und 21 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Susan BoyleThe Gift
    • 1 Woche (1. Januar – 7. Januar, insgesamt 2 Wochen; → 2010)
  • RihannaLoud
    • 4 Wochen (8. Januar – 4. Februar, insgesamt 5 Wochen; → 2010)
  • Bruno MarsDoo-Wops & Hooligans
    • 1 Woche (5. Februar – 11. Februar, insgesamt 2 Wochen)
  • Verschiedene Interpreten2011 Grammy Nominees
    • 1 Woche (12. Februar – 18. Februar)
  • Bruno MarsDoo-Wops & Hooligans
    • 1 Woche (19. Februar – 25. Februar, insgesamt 2 Wochen)
  • Verschiedene InterpretenNow That's What I Call Music! Vol. 37
    • 1 Woche (26. Februar – 4. März)
  • Justin BieberNever Say Never – The Remixes
    • 1 Woche (5. März – 11. März)
  • Adele21
    • 3 Wochen (12. März – 1. April, insgesamt 35 Wochen; → 2012)
  • Rise AgainstEndgame
    • 1 Woche (2. April – 8. April)
  • Ginette RenoLa musique en moi
    • 1 Woche (9. April – 15. April)
  • Britney SpearsFemme Fatale
    • 1 Woche (16. April – 22. April)
  • Adele21
    • 1 Woche (23. April – 29. April, insgesamt 35 Wochen)
  • Foo FightersWasting Light
    • 1 Woche (30. April – 6. Mai)
  • Adele21
    • 5 Wochen (7. Mai – 10. Juni, insgesamt 35 Wochen)
  • Lady GagaBorn This Way
    • 2 Wochen (11. Juni – 24. Juni)
  • City and ColourLittle Hell
    • 1 Woche (25. Juni – 1. Juli)
  • Bad Meets EvilHell: The Sequel
    • 1 Woche (2. Juli – 8. Juli)
  • Adele21
    • 7 Wochen (9. Juli – 26. August, insgesamt 35 Wochen)
  • Jay-Z & Kanye WestWatch the Throne
    • 2 Wochen (27. August – 9. September)
  • Adele21
    • 1 Woche (10. September – 16. September, insgesamt 35 Wochen)
  • Lil WayneTha Carter IV
    • 1 Woche (17. September – 23. September)
  • Adele21
    • 1 Woche (24. September – 30. September, insgesamt 35 Wochen)
  • Lady AntebellumOwn the Night
    • 1 Woche (1. Oktober – 7. Oktober)
  • Adele21
    • 5 Wochen (8. Oktober – 11. November, insgesamt 35 Wochen)
  • ColdplayMylo Xyloto
    • 1 Woche (12. November – 18. November)
  • Justin BieberUnder the Mistletoe
    • 1 Woche (19. November – 25. November)
  • Michael BubléChristmas
    • 1 Woche (26. November – 2. Dezember, insgesamt 5 Wochen)
  • DrakeTake Care
    • 1 Woche (3. Dezember – 9. Dezember)
  • NickelbackHere and Now
    • 1 Woche (10. Dezember – 16. Dezember)
  • Michael BubléChristmas
    • 4 Wochen (17. Dezember 2011 bis 13. Januar 2012, insgesamt 5 Wochen)

JahreshitparadenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2011 in Argentinien, Australien , Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Spanien, Südkorea, Tschechien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.