Hauptmenü öffnen

Candy Shop

Single von 50 Cent featuring Olivia
Candy Shop
50 Cent feat. Olivia
Veröffentlichung 15. Januar 2005
Länge 3:31
Genre(s) Hip-Hop
Text Curtis Jackson,
Scott Storch
Musik Scott Storch
Album The Massacre
Coverversion
2011 The Baseballs

Candy Shop (englisch für „Süßigkeitenladen“) ist ein Lied des US-amerikanischen Rappers 50 Cent, das er zusammen mit der R&B-Sängerin Olivia aufnahm. Der Song ist die zweite Singleauskopplung seines zweiten Studioalbums The Massacre und wurde am 15. Januar 2005 veröffentlicht.

InhaltBearbeiten

Candy Shop ist ein Clubsong mit einem Text, der voll mit sexuellen Anspielungen und Metaphern aus der Welt der Süßigkeiten ist. So rappt 50 Cent davon, dass er den „Magic Stick“ habe und die Frau am „Lollipop“ lecken lasse. Er wird aber auch eindeutig und meint, dass er alle ihre Wünsche erfülle und es mit ihr an jedem Ort tun werde. Was dabei alles passiere, sei ihr gemeinsames Geheimnis. Während 50 Cent die Strophen allein rappt, wird der Refrain von ihm und Olivia gemeinsam vorgetragen.[1]

“I’ll take you to the candy shop
I’ll let you lick the lollipop
Go ahead, girl, don’t you stop
Keep going ’til you hit the spot, whoaa”

Textauszug des Refrains von Candy Shop

ProduktionBearbeiten

Candy Shop wurde von dem US-amerikanischen Musikproduzenten Scott Storch produziert, der zusammen mit 50 Cent auch den Text schrieb. Das Lied enthält ein Sample des Songs Love Break des Salsoul Orchestra.

MusikvideoBearbeiten

Bei dem zu Candy Shop gedrehten Musikvideo führte der dominikanische Regisseur Jessy Terrero Regie. Es wurde am 11. und 12. Januar 2005 in Hollywood gedreht. Auf YouTube verzeichnet das Video rund 520 Millionen Aufrufe (Stand September 2019).

Zu Beginn fährt 50 Cent in einem roten Saleen S7 vor einer Villa vor und wird dort von Olivia mit den Worten „Welcome to the Candy Shop“ empfangen. Anschließend geht er durch das Haus, in dem sich überall leicht-bekleidete Frauen befinden. Er vergnügt sich schließlich in einem Raum mit einer Frau auf einem Bett. Danach ist er mit einer Frau in einem Krankenschwester-Kostüm zu sehen und trifft später noch auf eine Domina mit Peitsche. Zwischendurch sieht man 50 Cent vor seinem Auto oder in der Villa rappen und Olivia mit anderen Frauen in rotem Outfit eine Choreografie tanzen. Kurz vor Ende kommen sich auch 50 Cent und Olivia auf einer Couch näher, doch in diesem Moment wacht 50 Cent auf und steht im Auto vor einem Süßigkeitenladen, dessen Bedienung Olivia ist. Im Video sind auch die Rapper Lloyd Banks, Young Buck und Lil Scrappy zu sehen.[2]

SingleBearbeiten

CovergestaltungBearbeiten

Das Singlecover zeigt Olivia und 50 Cent, die ganz in Weiß gekleidet sind. Hinter ihnen sind zwei leicht-bekleidete Frauen in einem Pool voll Schokolade zu sehen, der von Olivia umgerührt wird und in den 50 Cent Milch hineingießt. Im Vordergrund befinden sich die Schriftzüge 50 Cent in Braun-weiß und Candy Shop in Weiß. Der Hintergrund ist in Dampf gehüllt.[3]

TitellisteBearbeiten

  1. Candy Shop – 3:31
  2. Disco Inferno – 3:36
  3. Candy Shop Instrumental – 3:31
  4. Candy Shop Video – 4:11

CharterfolgeBearbeiten

Candy Shop stieg am 28. März 2005 auf Platz 4 in die deutschen Charts ein und erreichte vier Wochen später die Chartspitze, an der es sich drei Wochen hielt. Insgesamt konnte sich der Song 20 Wochen lang in den Top 100 halten, davon elf Wochen in den Top 10.[4] In den deutschen Jahrescharts 2005 belegte die Single Platz 7.[5] Ebenfalls Rang 1 erreichte Candy Shop unter anderem in den Vereinigten Staaten, Österreich und der Schweiz.[6] In den Vereinigten Staaten konnte der Song sich neun Wochen an der Chartspitze halten.

Chartplatzierungen
Charts Höchstplatzierung Wochen
Deutschland  Deutschland (GfK)[7] 1 20
Osterreich  Österreich (Ö3)[7] 1 19
Schweiz  Schweiz (IFPI)[7] 1 19
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (OCC)[7] 4 32
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (Billboard)[7] 1 23
Jahrescharts
Charts (2005) Platzierung
Deutschland  Deutschland (GfK)[8] 7
Osterreich  Österreich (Ö3)[8] 20
Schweiz  Schweiz (IFPI)[8] 6
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (OCC)[8] 29
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (Billboard)[8] 8

Verkaufszahlen und AuszeichnungenBearbeiten

Candy Shop wurde 2018 für mehr als 300.000 Verkäufe in Deutschland mit einer Platin-Schallplatte ausgezeichnet.[9] In den Vereinigten Staaten erhielt die Single eine Goldene Schallplatte für über 500.000 verkaufte Einheiten, während der zugehörige Klingelton für mehr als eine Million Verkäufe eine Platin-Schallplatte bekam.[10]

Land/Region Aus­zeich­nung Ver­käu­fe
Australien  Australien (ARIA)   Platin 70.000
Danemark  Dänemark (IFPI)   Gold 4.000
Deutschland  Deutschland (BVMI)   Platin 300.000
Italien  Italien (FIMI)   Gold 25.000
Neuseeland  Neuseeland (RMNZ)   Gold 7.500
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (RIAA)   Gold (Single)
+   Platin (Klingelton)
1.500.000
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (BPI)   Platin 600.000
Insgesamt   3× Gold
  4× Platin
2.506.500

Hauptartikel: 50 Cent/Auszeichnungen für Musikverkäufe

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 50 Cent feat. Olivia – Candy Shop – Songtext. genius.com, abgerufen am 28. September 2019 (englisch).
  2. 50 Cent – Candy Shop ft. Olivia (Official Video). youtube.com, abgerufen am 28. September 2019.
  3. 50 Cent feat. Olivia – Candy Shop – Singlecover. amazon.com, abgerufen am 28. September 2019.
  4. 50 Cent feat. Olivia – Candy Shop. offiziellecharts.de, abgerufen am 28. September 2019.
  5. Top 100 Single-Jahrescharts 2005. offiziellecharts.de, abgerufen am 28. September 2019.
  6. 50 Cent feat. Olivia – Candy Shop. hitparade.ch, abgerufen am 28. September 2019.
  7. a b c d e Chartquellen: DE AT CH UK US
  8. a b c d e Jahrescharts 2005: DE AT CH UK US
  9. Gold-/Platin-Datenbank. musikindustrie.de, abgerufen am 28. September 2019.
  10. Gold & Platinum 50 Cent. riaa.com, abgerufen am 28. September 2019.