Großer Preis der Türkei

Grand-Prix-Weltmeisterschaftslauf der Formel 1
Großer Preis der Türkei
Flag of Turkey.svg Istanbul Park Circuit
Streckenprofil
Streckendaten
Hauptsponsor: DHL (2011)
im Rennkalender: 2005–2011, 2020
Streckenlänge: 5,338 km
Rennlänge: 309,396 km in 58 Runden
Rekorde
Rundenrekord: 1:24,770
(2005, Juan Pablo Montoya, McLaren-Mercedes)
Rundenrekord Qualifikation: 1:25,049
(2011, Sebastian Vettel, Red Bull-Renault)
Die meisten Siege: Felipe Massa (3)
Die meisten Poles: Felipe Massa (3)
Webseite

Der Große Preis der Türkei ist der Name eines Formel-1-Rennens.

Dieser Grand Prix wurde erstmals in der Formel-1-Weltmeisterschaft 2005 ausgetragen. Veranstaltungsort war der Istanbul Park Circuit im asiatischen Teil Istanbuls, im Stadtteil Kurtköy in der Türkei. Rekordsieger ist mit drei Siegen Felipe Massa.

Von 2012 bis 2019 fand der Große Preis der Türkei nicht statt.

Nachdem 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie einige Rennen abgesagt wurden, die durch Grands Prix ersetzt wurden, welche nicht im ursprünglichen Kalender standen, gab der Türkei-GP nach neun Jahren sein Comeback.

ErgebnisseBearbeiten

Auflage Jahr Strecke Sieger Zweiter Dritter Pole-Position Schnellste Runde
1 2005 Istanbul Finnland  Kimi Räikkönen (McLaren-Mercedes) Spanien  Fernando Alonso (Renault) Kolumbien  Juan Pablo Montoya (McLaren-Mercedes) Finnland  Kimi Räikkönen (McLaren-Mercedes) Kolumbien  Juan Pablo Montoya (McLaren-Mercedes)
2 2006 Istanbul Brasilien  Felipe Massa (Ferrari) Spanien  Fernando Alonso (Renault) Deutschland  Michael Schumacher (Ferrari) Brasilien  Felipe Massa (Ferrari) Deutschland  Michael Schumacher (Ferrari)
3 2007 Istanbul Brasilien  Felipe Massa (Ferrari) Finnland  Kimi Räikkönen (Ferrari) Spanien  Fernando Alonso (McLaren-Mercedes) Brasilien  Felipe Massa (Ferrari) Finnland  Kimi Räikkönen (Ferrari)
4 2008 Istanbul Brasilien  Felipe Massa (Ferrari) Vereinigtes Konigreich  Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes) Finnland  Kimi Räikkönen (Ferrari) Brasilien  Felipe Massa (Ferrari) Finnland  Kimi Räikkönen (Ferrari)
5 2009 Istanbul Vereinigtes Konigreich  Jenson Button (Brawn-Mercedes) Australien  Mark Webber (Red Bull-Renault) Deutschland  Sebastian Vettel (Red Bull-Renault) Deutschland  Sebastian Vettel (Red Bull-Renault) Vereinigtes Konigreich  Jenson Button (Brawn-Mercedes)
6 2010 Istanbul Vereinigtes Konigreich  Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes) Vereinigtes Konigreich  Jenson Button (McLaren-Mercedes) Australien  Mark Webber (Red Bull-Renault) Australien  Mark Webber (Red Bull-Renault) Russland  Witali Petrow (Renault)
7 2011 Istanbul Deutschland  Sebastian Vettel (Red Bull-Renault) Australien  Mark Webber (Red Bull-Renault) Spanien  Fernando Alonso (Ferrari) Deutschland  Sebastian Vettel (Red Bull-Renault) Australien  Mark Webber (Red Bull-Renault)
2012 bis 2019 kein Großer Preis der Türkei
8 2020 Istanbul Vereinigtes Konigreich  Lewis Hamilton (Mercedes) Mexiko  Sergio Pérez (Racing Point-BWT Mercedes) Deutschland  Sebastian Vettel (Ferrari) Kanada  Lance Stroll (Racing Point-BWT Mercedes) Vereinigtes Konigreich  Lando Norris (McLaren-Renault)

WeblinksBearbeiten

Commons: Großer Preis der Türkei – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 40° 57′ 24,3″ N, 29° 24′ 35,5″ O