Elisabeth Aspaker

norwegische Politikerin der konservativen Partei Høyre

Elisabeth Vik Aspaker (* 16. Oktober 1962 in Harstad) ist eine norwegische Politikerin der konservativen Partei Høyre. Von 2013 bis 2015 war sie die Fischereiministerin ihres Landes. Von 2017 bis 2019 war sie Fylkesmann für Troms, ab 2019 übernahm sie die Zuständigkeit für Troms og Finnmark.

Elisabeth Aspaker, 2017

LebenBearbeiten

AusbildungBearbeiten

Aspaker studierte von 1981 bis 1985 Lehramt. Sie arbeitete zwischen 1985 und 1986, 1990 und 1995 sowie zwischen 1999 und 2001 als Lehrerin an Grundschulen in Evenskjer und Harstad.

Politische KarriereBearbeiten

Von 1983 bis 1984 war Aspaker die Vorsitzende der Jugendpartei Unge Høyre in der Provinz Troms und zudem Mitglied der Vorstands von Høyre in Troms. Sie war in den Jahren 1991 bis 1995 Mitglied des Kommunalparlaments von Harstad sowie des Fylkestings von Troms. Von 1995 bis 1999 war sie hauptberuflich Varaordfører in Troms, also die stellvertretende Vorsitzende des Fylketings in Troms. Von 1991 bis 2001 war sie als Fraktionsvorsitzende erneut im Kommunalparlament von Harstad tätig. Zwischen 1989 und 1990 war Elisabeth Aspaker als Beraterin im Justizministeriums tätig, von 2001 bis 2004 als Beraterin im Bildungsministeriums. Im Juni 2004 trat sie das Amt als Staatssekretärin im Gesundheitsministerium an, welches sie bis September 2005 ausführte.

Aspaker wurde 2005 erstmals für die Provinz Troms in das norwegische Parlament, das Storting, gewählt. Sie wurde zwei Mal wiedergewählt und gehörte dem Storting bis 2017 an. In der Zeit von 2009 bis 2013 war sie Mitglied des Fraktionsvorsitzes ihrer Partei. Im Oktober 2013 wurde Aspaker zur Ministerin für Fischerei ernannt. Zum 16. Dezember 2015 musste sie im Rahmen einer Umbildung des Kabinetts ihren Posten an Per Sandberg von der Fortschrittspartei abgeben.

Im Juni 2014 wurde bekannt, dass sie zum neuen Fylkesmann von Troms ernannt werden würde. Der Amtsantritt erfolgte, wie bei diesem Posten nicht unüblich, erst einige Zeit später, im Jahr 2017. Seit 2019 ist sie neben Troms auch für die Finnmark zuständig. Das Gebiet bildet seit 1. Januar 2020 die Provinz Troms og Finnmark.[1] Zum 1. Januar 2020 änderte sich die Amtsbezeichnung zu Statsforvalter.

WeblinksBearbeiten

Commons: Elisabeth Aspaker – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ida Louise Rostad: Aspaker blir fylkesmann for Troms og Finnmark. 25. August 2017, abgerufen am 25. April 2019 (norwegisch).