Tine Sundtoft

norwegische Politikerin
Tine Sundtoft (2013)

Tine Sundtoft (* 19. April 1967 in Lillesand) ist eine norwegische Politikerin der konservativen Partei Høyre. Zwischen 2013 und 2015 war sie Klima- und Umweltministerin in der Regierung Solberg.

LebenBearbeiten

Von 1985 bis 1989 war Sundtoft Vorsitzende der Jugendpartei Unge Høyre und von 1990 bis 1992 deren Generalsekretärin. In den Jahren 1993 bis 1995 war sie Vorsitzende der Nordisk Ungkonservativ Union, einer Union mehrerer nordeuropäischer konservativer Jugendparteien.[1] Zwischen 1987 und 1991 war sie Stadträtin in Lillesand und danach bis 1995 Abgeordnete im Fylkesting der Provinz Aust-Agder. In der Zeit von 1986 bis 1990 studierte sie zudem an der Handelshøyskolen BI. Von 1995 bis 1996 war sie als politische Ratgeberin der Høyre-Fraktion des norwegischen Parlaments tätig.

In den Jahren 2005 bis 2013 war Sundtoft Fylkesrådmann der Provinz Vest-Agder, also administrative Leiterin der Verwaltung dieser Provinz.[2] Im Oktober 2013 wurde sie zur Ministerin für Klima- und Umweltschutz ernannt. Diesen Posten hatte sie bis Dezember 2015 inne.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Member organizations | Ung i Norden. Abgerufen am 1. Juni 2019 (englisch).
  2. fylkesrådmann. In: Store norske leksikon. 28. August 2014 (snl.no [abgerufen am 1. Juni 2019]).