Bent Høie

norwegischer Politiker
Bent Høie.
Foto: Jarle Vines, 2009

Bent Høie (* 4. Mai 1971 in Randaberg) ist ein norwegischer Politiker der konservativen Partei Høyre (H). Seit Oktober 2013 ist er Gesundheitsminister von Norwegen.

LebenBearbeiten

Nach seiner Schulzeit studierte Høie ein Jahr lang Rechtswissenschaften an der Universität Bergen sowie von 1991 bis 1993 Hotelmanagement an der Norwegian School of Hotel Management. Im Jahr 1990 wurde er zum Vorsitzenden der Jugendorganisation Unge Høyre in der Provinz Rogaland gewählt, was er bis 1992 blieb. Zwischen 1993 und 1995 war er Mitglied im Vorstand der Jugendpartei. In der Zeit von 1991 bis 1995 war er Mitglied im Kommunalparlament von Randaberg und bis 2000 Mitglied im Fylkesting von Rogaland. Von 1995 bis 1999 fungierte er als politischer Berater der Høyre-Fraktion im Stadtrat von Stavanger. Bei den Kommunalwahlen 1999 wurde Høie selbst Mitglied im Stadtrat.

Seit 2000 ist Høie für die Provinz Rogaland Abgeordneter im Storting, dem norwegischen Parlament. Dabei übernahm er im April 2000 das Mandat des verstorbenen Abgeordneten Jan Johnsen. Ab 2001 zog Høie jeweils direkt ins Storting ein. Bei einem Parteitag im Jahr 2010 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden seiner Partei gewählt. Im Jahr 2013 leitete er die Programmkommission der Konservativen, die das Wahlprogramm für die Parlamentswahl 2013 entwickelte.

Von Oktober 2009 bis September 2013 war Høie der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses des Stortings. Am 16. Oktober 2013 wurde er zum Gesundheitsminister in der Regierung Solberg ernannt, was er auch nach der Parlamentswahl 2017 weiter blieb.[1] Im März 2019 wurde er damit zum am längsten amtierenden norwegischen Gesundheitsminister seit der Einführung des Amtes.[2] Im Oktober 2018 wurde bekannt gegeben, dass Høie im Jahr 2021 nach der Parlamentswahl Fylkesmann für Rogaland werden soll.[3] Im Dezember 2019 gab er bekannt, nicht erneut zur Wahl des stellvertretenden Vorsitzenden der Høyre-Partei anzutreten.[4]

Høie ist seit Juni 2000 mit Dag Terje Solvang verheiratet.[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Helse-og omsorgsdepartementet: Helseminister Bent Høie. 17. Januar 2018, abgerufen am 9. Februar 2019 (norwegisch).
  2. Hanne Mauno: Bent Høie: Rekordminister uten søvnløse netter. 31. März 2019, abgerufen am 2. Mai 2020 (norwegisch).
  3. Einar Orten Trovåg: Tre nye fylkesmenn vart utnemnde i dag: – Uheldig om partifargen bestemmer. In: NRK. 26. Oktober 2018, abgerufen am 17. April 2019 (norwegisch Nynorsk).
  4. Gir seg som nestleder i Høyre. Abgerufen am 10. Dezember 2019 (norwegisch).
  5. TV 2 AS: Ektemannen om Bent Høie: - Jeg forsto ikke at han var homofil. 28. Juni 2017, abgerufen am 9. Februar 2019 (norwegisch Bokmål).